Liste von Flüssen und Kanälen in Brandenburg - LinkFang.de





Liste von Flüssen und Kanälen in Brandenburg


Die Liste von Flüssen und Kanälen in Brandenburg ist eine unvollständige Auflistung von Fließgewässern, die vollständig oder teilweise durch Brandenburg verlaufen oder das Land an seinen Grenzen tangieren.

Natürliche Flüsse

Flusssystem Elbe

Die Elbe ist 1091 km lang und entspringt im Riesengebirge in Tschechien in einer Höhe von ca. 1386 m, durchfließt bzw. tangiert Tschechien, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein und mündet nach 727 km in Deutschland bei Cuxhaven in die Nordsee. In Brandenburg bildet sie auf 84,3 km Länge die Landesgrenze(Landesgrenze in Flussmitte), davon entfallen 13,3 km auf die Grenze zu Sachsen, 41,3 km auf die Grenze zu Sachsen-Anhalt und 29,7 km auf die Grenze zu Niedersachsen.

Elbenebenflüsse mit Mündung in Brandenburg

Der auf der Karower Platte entspringende Steinbach fließt der Havel über die künstlichen Wasserwege Karower Landgraben, Fiener Hauptvorfluter und Elbe-Havel-Kanal zu.

Flusssystem Oder

Die Oder/Odra ist 850 km lang und entspringt in Tschechien, durchfließt bzw. tangiert Polen und bildet auf 179 km Länge die brandenburgisch-polnische Grenze.

Odernebenflüsse mit Mündung in Brandenburg

Flusssystem Ucker/Uecker

Die Ucker/Uecker ist 103 km lang (davon etwa die Hälfte brandenburgische Strecke), entspringt bei Alt Temmen, durchquert Oberuckersee, Unteruckersee, trägt ab Nieden in Vorpommern den Namen Uecker, fließt vorbei an Pasewalk, Torgelow und Eggesin bis nach Ueckermünde in das Stettiner Haff (Oderhaff oder Kleines Haff).

Kanäle und Gräben

  1. Brandenburger Stadtkanal; Untere Havel-Wasserstraße; 4,1 km; Stadtgebiet von Brandenburg
  2. Brieskower Kanal; Spree-Oder-Wasserstraße; 12,9 km; von Schlaubehammer zur Oder
  3. Dahme-Umflutkanal; Spree, Dahme; 10 km; von Leibsch nach Märkisch Buchholz
  4. Dollgowkanal; Rheinsberger Gewässer; 0,5 km; vom Dollgowsee zum Schlabornsee
  5. Eisengraben; Entwässerungsgraben der Butter Laake, des Bohnenländer Sees und des Kranepfuhls in die Havel
  6. Elbe-Havel-Kanal; Elbe, Havel; 55,2 km (davon 8 km brandenburgische Strecke); von Magdeburg nach Brandenburg an der Havel
  7. Finowkanal; Havel-Oder-Wasserstraße; 32 km; von Zerpenschleuse nach Liepe
  8. Havelkanal; Havel; 34,2 km; von Hennigsdorf nach Ketzin
  9. Hohennauener Kanal; Hohennauener Wasserstraße; 1,6 km; vom Hohennauener See zur Havel
  10. Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße; Havel-Oder-Wasserstraße; 42,5 km; von Hohensaaten zur Westoder
  11. Hüttenkanal; Rheinsberger Gewässer; 0,9 km; vom Tietzowsee zum Schlabornsee
  12. Labüskekanal; Templiner Gewässer; 1,5 km; vom Labüskesee zum Fährsee
  13. Langerhanskanal; Rüdersdorfer Gewässer; 1,3 km; von den Rüdersdorfer Gewässern zum Kriensee
  14. Langer Trödel; Reststück vom Finowkanal; 10 km; von Liebenwalde nach Zerpenschleuse
  15. Mäckerseekanal; Finowkanal; 1,2 km; vom Finowkanal zum Mäckersee
  16. Malzer Kanal; von Friedrichsthal bis Liebenwalde; ab 1914 8 km Mittelstrecke im Oder-Havel-Kanal aufgegangen; Rest: 2 km von Friedrichsthal zum Oder-Havel-Kanal (Malzer Kanal bei Malz) und 3 km vom Oder-Havel-Kanal bis Liebenwalde (Malzer Kanal als Teil der Oberen Havel-Wasserstraße)
  17. Neuhauser Speisekanal; Spree-Oder-Wasserstraße; 2,8 km; vom Wergensee zum Oder-Spree-Kanal
  18. Oder-Havel-Kanal; Havel-Oder-Wasserstraße; 53,5 km; von Niederfinow nach Oranienburg
  19. Oder-Spree-Kanal; Spree-Oder-Wasserstraße; 64,7 km; von Eisenhüttenstadt nach Kersdorf und von Große Tränke bis östlich Schmöckwitz
  20. Oranienburger Kanal; Havel-Oder-Wasserstraße; 9 km; von Pinnow nach Sachsenhausen im Stadtgebiet von Oranienburg
  21. Polzowkanal; Rheinsberger Seengebiet; 1,0 km; vom Gr. Stechlinsee zum Nehmitzsee
  22. Prebelowkanal; Rheinsberger Gewässer; 0,1 km; vom Gr. Prebelowsee zum Tietzowsee
  23. Repenter Kanal; Zechliner Gewässer; 2,0 km; vom Gr. Zechliner See zum Zootzensee
  24. Rheinsberger Kanal; Rheinsberger Gewässer; 0,7 km; vom Gr. Rheinsberger See zum Grienericksee
  25. Roter Graben; Entwässerungsgraben des Weißen Fenn Marzahne und des Weißen Sees in den Pritzerber See
  26. Ruppiner Kanal; 15 km; von Oranienburg nach Kremmen
  27. Russengraben; Entwässungsgraben des Marzahner Fenns und anthropogener Seen in den Beetzsee
  28. Sacrow-Paretzer Kanal; Untere Havel-Wasserstraße; 12,5 km; von Potsdam nach Ketzin
  29. Schlabornkanal; Rheinsberger Gewässer; 1,5 km; vom Schlabornsee zum Gr. Rheinsberger See
  30. Schlangengraben; Entwässungsgraben der Butter Laake und anthropogener Seen in den Beetzsee
  31. Silokanal; Untere Havel-Wasserstraße; 5,3 km; Stadtgebiet von Brandenburg
  32. Speckgraben; 2,5 km; Havelinsel Töplitz
  33. Storkower Kanal; Storkower Gewässer; 6 km; vom Storkower See zum Wolziger See
  34. Teltowkanal; Dahme, Havel; 38,4 km (davon brandenburgische Strecke 6,5 km, Grenzstrecken 7,3 km); von Berlin nach Potsdam
  35. Templiner Kanal; Templiner Gewässer; 4,0 km; vom Templiner Stadtsee zum Röddelinsee
  36. Veltener Stichkanal; Havel-Oder-Wasserstraße; 3,2 km; von Hennigsdorf nach Velten
  37. Verbindungskanal Hohensaaten Ost; Havel-Oder-Wasserstraße; 1,1 km; von den Oderberger Gewässern zur Oder
  38. Verbindungskanal Schwedter Querfahrt; Havel-Oder-Wasserstraße; 3,2 km; von der Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße zur Oder
  39. Voßkanal; Obere Havel-Wasserstraße; 15 km; parallel zur Schnellen Havel; von Zehdenick nach Liebenwalde
  40. Wentowkanal; Wentow-Gewässer; 2,0 km; vom Gr. Wentowsee zur Oberen Havel-Wasserstraße
  41. Werbellinkanal; Werbelliner Gewässer; 7,5 km; vom Werbellinsee zum Oder-Havel-Kanal
  42. Wolfsbrucher Kanal; Rheinsberger Gewässer; 2,8 km; von Kleinzerlang nach Prebelow
  43. Woltersdorfer Altkanal; Elbe-Havel-Kanal; 3,4 km; von Neu Woltersdorf zum Gr. Wendsee
  44. Zootzenkanal; Zechliner Gewässer; 0,4 km; vom Zootzensee zum Tietzowsee

Siehe auch

Quellen

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Flüssen und Kanälen in Brandenburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.