Liste von Brunnen in Rom - LinkFang.de





Liste von Brunnen in Rom


Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Diese unvollständige Liste von Brunnen in Rom stellt eine Auswahl von Brunnen in Rom dar.

Allgemeines

Die Zahl der Brunnen in Rom geht in die Tausende. Allein um die 2.500 so genannte Nasoni sind über die ganze Stadt verstreut – kleine eiserne Trinkbrunnen mit gebogenen, nasenförmigen Ausflussrohren, aus denen Tag und Nacht Wasser läuft.

Geschichte der Brunnen in Rom

Manche dieser Brunnenanlagen sind der Endpunkt eines der elf großen Aquädukte, die einst das antike Rom mit Wasser versorgten. Siehe hierzu Wasserversorgung im Römischen Reich. In der Antike mündeten die Aquädukte in Nymphäen, Heiligtümern zu Ehren der Nymphen. Zu Beginn der Neuzeit ließen vor allem die Päpste an deren Stelle pompöse Mostra errichten, Schaustellungen ihrer Macht. Beispiele sind der Trevi-Brunnen und der Moses-Brunnen.

Liste von Brunnen in Rom

Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.
  • Am Fuße der Spanischen Treppe befindet sich der Barcaccia-Brunnen (Fontana della Barcaccia) von Pietro Bernini, dem Vater von Gian Lorenzo Bernini. 1627 bis 1629 baute Bernini senior den Brunnen in Form einer sinkenden Barke, um – so die Legende – an das Tiberhochwasser von Weihnachten 1598 zu erinnern, bei dem eine Tiberbarke hier strandete. Tatsächlich löste der Künstler auf diese Weise ein technisches Problem: der Wasserdruck war zu niedrig, um einen höheren Brunnen zu speisen.
  • Ebenfalls ein Werk Berninis ist der Bienen-Brunnen an der Ecke der Piazza Barberini zur Via Veneto. Die Biene war das Wappentier der Familie Barberini. Der 1644 erbaute Brunnen wurde am 20. Juli 2004 das Opfer eines Aktes von Vandalismus, bei dem eine der Marmorbienen zerstört wurde.
  • Der Mosesbrunnen (Fontane dell' Acqua Felice) an der Piazza San Bernardo ist der Endpunkt der nach Papst Sixtus V. (bürgerlich Felice Peretti) benannten Wasserleitung Aqua Felix. Dargestellt ist Moses, der Wasser aus dem Felsen schlägt.
  • Der Najaden-Brunnen auf der Piazza della Repubblica wurde 1901 von Mario Rutelli erbaut.
  • Der Trevi-Brunnen (Fontana di Trevi) ist der Endpunkt der antiken Wasserleitung Aqua Virgo. In seiner spätbarocken Form wurde er nach den Plänen von Nicola Salvi zwischen 1732 und 1762 erbaut.
  • Der Tritonen-Brunnen (Fontana dei Tritoni) auf der Piazza della Boccia della Verità, wurde 1715, in seiner heutigen Form, nach den Plänen des Architekten Carlo Francesco Bizzaccheri zu Ehren Papst Clemens XI Albani (1700–1721) errichtet. Das Becken hat die Form eines Sterns. In dessen Zentrum sitzen auf einem Felsberg, Rücken an Rücken, zwei Tritonen, ihre Schwänze miteinander verflochten. Sie tragen eine Schale in Form einer Muschel, an welcher sich das päpstliche Wappen befindet.
  • Die Vier Brunnen (Le Quattro Fontane) ist eine barocke Brunnenanlage aus vier marmornen Einzelbrunnen (Tiber-, Juno-, Diana- und Arnobrunnen) an den Ecken der Kreuzung von Via Quirinale und Via delle Quattro Fontane auf dem Scheitel des Quirinalshügels.

Galerie

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Fountains of Rome  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Liste (Brunnen) | Brunnen in Rom

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Brunnen in Rom (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.