Liste unbemannter Raumfahrtmissionen nach Missionsziel geordnet - LinkFang.de





Liste unbemannter Raumfahrtmissionen nach Missionsziel geordnet


Dies ist eine Übersicht zu den wichtigsten unbemannten Raumfahrtmissionen, nach Missionsziel geordnet.

Die Jahreszahlen geben den Start einer Sonde oder, oder das Zeitintervall der erfolgten Starts einer Sondenserie an.

Erdmissionen

Frühe Satellitenprogramme

Erdbeobachtungssatelliten

Kommunikationssatelliten

Mondmissionen

Sonnensonden

  • Helios (1974–1986) – Orbiter ([West-]Deutschland/USA)
  • Ulysses (1990–2008) – Orbiter (ESA/NASA)
  • SOHO (1995– ) - Sonnen- und Heliosphären-Observatorium (ESA/NASA)
  • STEREO (2006– ) - Solar TErrestrial RElations Observatory (NASA)

Missionen zu inneren Planeten

Merkurmissionen

Venusmissionen

  • Venera – Orbiter und Landung
  • Mariner – Vorbeiflug
  • Zond – Vorbeiflug
  • Vega – Vorbeiflug, Lander und Ballons
  • Pioneer – Orbiter und Landung
  • Magellan – Orbiter (1989–1994)
  • Venus Express – Orbiter (2006–2014)
  • Akatsuki – Orbiter, 2010 gestartet, 2015 in einen Venusorbit eingetreten
  • Venera D – Lander, möglicher Start 2024

Marsmissionen

Asteroiden- und Kometenmissionen

  • VegaVorbeiflug am Halleyschen Kometen (1984–1986)
  • Sakigake – Vorbeiflug am Halleyschen Kometen (1985–1986)
  • Suisei – Vorbeiflug am Halleyschen Kometen (1985–1986)
  • Giotto – Vorbeiflug an zwei Kometen (1985–1992)
  • NEAR Shoemaker – Orbiter mit Landung auf Eros, Vorbeiflug an anderen Asteroiden (1996–2001)
  • Deep Space 1 – Vorbeiflug an einem Kometen und einem Asteroiden (1998–2001)
  • Stardust – Vorbeiflug an Komet Wild 2, Staubteilchen aus der Koma zur Erde zurückgebracht (1999–2006)
  • CONTOUR – Vorbeiflug an Kometen, Start fehlgeschlagen (2002)
  • Hayabusa – Orbit um Asteroid Itokawa, Bodenproben entnommen, die zur Erde gebracht wurden (2003–2010)
  • Rosetta – Šteins (2008), Lutetia (2010) und Orbit um den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko sowie Landung (2004–2015?)
  • Deep Impact – Kollision mit dem Kometen Tempel 1 (2004–2005)
    • EPOXI - Komet 103P/Hartley 2 (11. Oktober 2010)
  • Dawn – Orbit um (4) Vesta und (1) Ceres, gestartet September 2007

Missionen ins äußere Sonnensystem

Siehe auch


Kategorien: Unbemannte Raumfahrt | Liste (Raumfahrtmissionen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste unbemannter Raumfahrtmissionen nach Missionsziel geordnet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.