Liste deutschsprachiger Literaturzeitschriften - LinkFang.de





Liste deutschsprachiger Literaturzeitschriften


<strong lang="<lang>">Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

C

  • Castrum Peregrini, Amsterdam, 1951–2008
  • Chiffre, Zeitschrift für Literatur und andere Hirngespinste, Münster, 1993–1998
  • Comma, Magazin für Literatur, Chemnitz, 2002–2008
  • @cetera, literarisch-kulturelles Magazin, St. Pölten, seit 1999
  • Cocksucker, Zeitung für Undergroundliteratur, Riedstadt, 1992–2003

D

E

  • EDIT, Papier für neue Texte, Leipzig, seit 1993
  • Eiswasser, Zeitschrift für Literatur, hrsg. von der Rolf-Dieter-Brinkmann-Gesellschaft, Vechta, 1994–2004
  • Ejaculata, Literatur- und Kunstzeitung für Ergüsse der EinzigARTigkeit, Leipzig, 1999–2001
  • entwürfe, Zeitschrift für Literatur, Zürich, seit 1986
  • erostepost, Salzburg, seit 1987
  • Eselsohr, Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, München, seit 1982
  • etcetera, literarisch-kulturelles Magazin, St. Pölten, seit 1999
  • Euphorion, Zeitschrift für Literaturgeschichte, Heidelberg, seit 1894
  • Europa, Frankfurt am Main, 1803–1805
  • Exodus, Düren, seit 1975
  • eXperimenta, Zeitschrift für Literatur und Kunst, Bingen, seit 2000
  • EXOT, Zeitschrift für komische Literatur, Bonn, seit 2005

F

G

H

I

  • Das Innere Reich, München, 1934–1944
  • Die Insel, München, 1899–1901
  • intendenzen, Zeitschrift für Literatur, Berlin/Jena, 1997–2008
  • interjuli, Fachzeitschrift zur internationalen Kinder- und Jugendliteraturforschung, seit 2009

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

  • Randnummer Literaturhefte, hrsg. von Simone Kornappel und Philipp Günzel, Hamburg & Berlin, seit 2008
  • Reflexe, Literarisches Heft, Schwerin, hrsg. von Soren Linton, seit 2000
  • Der Rabe, Magazin für jede Art von Literatur, hrsg. von Gerd Haffmans, Zürich/Frankfurt am Main, 1983–2001
  • & Radieschen, Zeitschrift für Literatur, Wien, seit 2006
  • Die Rampe, Hefte für Literatur, Linz, seit 1975
  • Reibeisen, das Kulturmagazin aus Kapfenberg, Kapfenberg, seit 1983
  • Rhinozeros, eine ab den 1950er Jahren mehrjährig in Wedel erscheinende graphische und literarische Experimentalzeitschrift
  • Richtungsding, Zeitschrift für junge Gegenwartsliteratur, hrsg. von Jan-Paul Laarmann, Düsseldorf, seit 2010
  • Risse, Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern, Rostock, seit 1998
  • Der Ruf, München und Mannheim, 1946–1949

S

T

U

V

W

X

  • Xenien, Lyrisches Faltblatt, Fulda, 2001–2005
  • XING Magazin, Zeitschrift für Kultur, Literatur und Urbanität, Hrsg. Bernhard Seyringer und Manuel Schilcher, Linz, seit 2004

Z

<strong lang="<lang>">Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Siehe auch

 Portal: Deutsche Literatur – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Deutsche Literatur

Literatur

  • Thomas Dietzel, Hans Otto Hügel: Deutsche literarische Zeitschriften 1880–1945. Ein Repertorium. 5 Bde. Saur, München 1988, ISBN 3-598-10645-9.
  • Alfred Estermann: Die deutschen Literatur-Zeitschriften 1815 bis 1850. Bibliographien, Programme, Autoren. 2. Aufl. 11 Bde. Saur, München 1991, ISBN 3-598-10723-4.
  • Alfred Estermann: Die deutschen Literatur-Zeitschriften 1850 - 1880. Bibliographien, Programme. 5 Bde. Saur, München 1989, ISBN 3-598-10708-0.
  • Bernhard Fischer, Thomas Dietzel: Deutsche literarische Zeitschriften 1945–1970. Ein Repertorium. 4 Bde. Saur, München u. a. 1992, ISBN 3-598-22000-6.
  • Doris Kuhles: Deutsche literarische Zeitschriften von der Aufklärung bis zur Romantik. 2 Bde. Saur, München u. a. 1994, ISBN 3-598-11159-2.

Weblinks

 Wikisource: Zeitschriften (Literatur) – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. Magazin für die Litteratur des Auslandes

Kategorien: Literaturzeitschrift | Liste (Literatur) | Liste (Zeitschriften) | Deutschsprachige Zeitschrift

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste deutschsprachiger Literaturzeitschriften (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.