Liste der kreisangehörigen Städte mit Sonderstatus in Deutschland - LinkFang.de





Liste der kreisangehörigen Städte mit Sonderstatus in Deutschland


Das Kommunalrecht der Länder in Deutschland unterscheidet zwischen kreisfreien Städten bzw. Stadtkreisen einerseits sowie kreisangehörigen Gemeinden oder Städten andererseits.

In einigen Ländern werden die kreisangehörigen Städte nochmals dahingehend unterschieden, dass größere kreisangehörige Städte Aufgaben des Landkreises in größerem Umfang wahrnehmen. Sie erhalten eine besondere Bezeichnung, die von Land zu Land unterschiedlich ist.

Nachfolgend werden alle (deutschen) Städte mit Sonderstatus, sortiert nach Ländern, aufgeführt.

Baden-Württemberg

94 Große Kreisstädte („mehr als 20.000 Einwohner und kein Stadtkreis“)
Aalen - Achern - Albstadt - Backnang - Bad Mergentheim - Bad Rappenau - Balingen - Biberach an der Riß - Bietigheim-Bissingen - Böblingen - Bretten - Bruchsal - Bühl - Calw - Crailsheim - Ditzingen - Donaueschingen - Ehingen (Donau) - Eislingen/Fils - Ellwangen (Jagst) - Emmendingen - Eppingen - Esslingen am Neckar - Ettlingen - Fellbach - Filderstadt - Freudenstadt - Friedrichshafen - Gaggenau - Geislingen an der Steige - Giengen an der Brenz - Göppingen - Heidenheim an der Brenz - Herrenberg - Hockenheim - Horb am Neckar - Kehl - Kirchheim unter Teck - Konstanz - Kornwestheim - Lahr/Schwarzwald - Laupheim - Leimen - Leinfelden-Echterdingen - Leonberg - Leutkirch im Allgäu - Lörrach - Ludwigsburg - Metzingen - Mosbach - Mössingen - Mühlacker - Nagold - Neckarsulm - Nürtingen - Oberkirch - Öhringen - Offenburg - Ostfildern - Radolfzell am Bodensee - Rastatt - Ravensburg - Remseck am Neckar - Reutlingen - Rheinfelden (Baden) - Rheinstetten - Rottenburg am Neckar - Rottweil - Schorndorf - Schramberg - Schwäbisch Gmünd - Schwäbisch Hall - Schwetzingen - Sindelfingen - Singen (Hohentwiel) - Sinsheim - Stutensee - Tübingen - Tuttlingen - Überlingen - Vaihingen an der Enz - Villingen-Schwenningen - Waghäusel - Waiblingen - Waldkirch - Waldshut-Tiengen - Wangen im Allgäu - Weil am Rhein - Weingarten - Weinheim - Weinstadt - Wertheim - Wiesloch - Winnenden

Bayern

29 Große Kreisstädte
Bad Kissingen - Bad Reichenhall - Dachau - Deggendorf - Dillingen an der Donau - Dinkelsbühl - Donauwörth - Eichstätt - Erding - Forchheim - Freising - Fürstenfeldbruck - Germering - Günzburg - Kitzingen - Kulmbach - Landsberg am Lech - Lindau (Bodensee) - Marktredwitz - Neuburg an der Donau - Neumarkt in der Oberpfalz - Neustadt bei Coburg - Neu-Ulm - Nördlingen - Rothenburg ob der Tauber - Schwandorf - Selb - Traunstein - Weißenburg in Bayern

13 Leistungsfähige kreisangehörige Gemeinden
Alzenau - Bad Wörishofen - Burghausen - Eggenfelden - Feuchtwangen - Friedberg - Garmisch-Partenkirchen - Neustadt an der Aisch - Pfaffenhofen an der Ilm - Sulzbach-Rosenberg - Vaterstetten - Waldkraiburg - Waldsassen

Brandenburg

6 Große kreisangehörige Städte („mehr als 35.000 Einwohner“)
Bernau bei Berlin (seit 1. Januar 2011) - Eberswalde - Eisenhüttenstadt - Falkensee (seit 1. Januar 2011) - Oranienburg (seit 1. Januar 2011) - Schwedt/Oder

10 Mittlere kreisangehörige Städte („mehr als 25.000 Einwohner“)
Fürstenwalde/Spree - Guben - Hennigsdorf (seit 1. Januar 2006) - Neuruppin - Rathenow - Senftenberg - Spremberg (seit 1. Januar 2006) - Strausberg - Wittenberge - Königs Wusterhausen

Hessen

7 Sonderstatusstädte („zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner“)
Bad Homburg vor der Höhe - Fulda - Gießen - Hanau - Marburg - Rüsselsheim am Main - Wetzlar

Mecklenburg-Vorpommern

4 große kreisangehörige Städte
Greifswald - Neubrandenburg - Stralsund - Wismar

Niedersachsen

7 Große selbständige Städte
Celle - Cuxhaven - Goslar - Hameln - Hildesheim - Lingen (Ems) - Lüneburg

63 Selbständige Gemeinden
Achim - Alfeld (Leine) - Samtgemeinde Artland - Aurich - Bad Pyrmont - Barsinghausen - Samtgemeinde Bersenbrück - Bramsche - Buchholz in der Nordheide - Burgdorf - Buxtehude - Cloppenburg - Duderstadt - Einbeck - Friesoythe - Ganderkesee - Garbsen - Geestland - Georgsmarienhütte - Gifhorn - Hann. Münden - Samtgemeinde Harsefeld - Helmstedt - Holzminden - Isernhagen - Laatzen - Langenhagen - Leer (Ostfriesland) - Lehrte - Melle - Meppen - Neustadt am Rübenberge - Nienburg/Weser - Norden - Nordenham - Nordhorn - Northeim - Osterholz-Scharmbeck - Osterode am Harz - Papenburg - Peine - Rinteln - Ronnenberg - Schortens - Seelze - Seesen - Seevetal - Sehnde - Springe - Stade - Stuhr - Uelzen - Uetze - Varel - Vechta - Verden (Aller) - Wallenhorst - Walsrode - Wedemark - Weyhe - Winsen (Luhe) - Wolfenbüttel - Wunstorf

Ferner haben die Städte Hannover und Göttingen einen jeweils eigenen besonderen Status, der sich aus dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) vom 17. Dezember 2010[1] ableitet.

Nordrhein-Westfalen

35 Große kreisangehörige Städte („mehr als 50.000 Einwohner [auf Antrag]“, „mehr als 60.000 Einwohner [von Amts wegen]“)
Arnsberg - Bergheim - Bergisch Gladbach - Bocholt - Castrop-Rauxel - Detmold - Dinslaken - Dormagen - Dorsten - Düren - Gladbeck - Grevenbroich - Gütersloh - Herford - Herten - Iserlohn - Kerpen - Lippstadt - Lüdenscheid - Lünen - Marl - Minden - Moers - Neuss - Paderborn - Ratingen - Recklinghausen - Rheine - Siegen - Troisdorf - Unna - Velbert - Viersen - Wesel - Witten

128 Mittlere kreisangehörige Städte („mehr als 20.000 Einwohner [auf Antrag]“, „mehr als 25.000 Einwohner [von Amts wegen]“)
Ahaus - Ahlen - Alsdorf - Altena - Attendorn - Bad Honnef - Bad Oeynhausen - Bad Salzuflen - Baesweiler - Beckum - Bedburg - Bergkamen - Borken - Bornheim - Brilon - Brühl - Bünde - Coesfeld - Datteln - Delbrück - Dülmen - Elsdorf (Rheinland) - Emmerich am Rhein - Emsdetten - Ennepetal - Erftstadt - Erkelenz - Erkrath - Eschweiler - Espelkamp - Euskirchen - Frechen - Geilenkirchen - Geldern - Gevelsberg - Goch - Greven - Gronau (Westf.) - Gummersbach - Haan - Haltern am See - Hamminkeln - Hattingen - Heiligenhaus - Heinsberg - Hemer - Hennef (Sieg) - Herdecke - Herzogenrath - Hilden - Höxter - Hückelhoven - Hürth - Ibbenbüren - Jülich - Kaarst - Kamen - Kamp-Lintfort - Kempen - Kevelaer - Kleve - Königswinter - Korschenbroich - Kreuztal - Lage - Langenfeld (Rheinland) - Leichlingen (Rheinland) - Lemgo - Lennestadt - Lohmar - Löhne - Lübbecke - Mechernich - Meckenheim - Meerbusch - Menden (Sauerland) - Meschede - Mettmann - Monheim am Rhein - Netphen - Nettetal - Neukirchen-Vluyn - Niederkassel - Oelde - Oer-Erkenschwick - Olpe - Overath - Petershagen - Plettenberg - Porta Westfalica - Pulheim - Radevormwald - Rheda-Wiedenbrück - Rheinbach - Rheinberg - Rietberg - Rösrath - Sankt Augustin - Schloß Holte-Stukenbrock - Schmallenberg - Schwelm - Schwerte - Selm - Siegburg - Soest - Sprockhövel - Steinfurt - Stolberg (Rhld.) - Sundern (Sauerland) - Tönisvorst - Verl - Voerde (Niederrhein) - Waltrop - Warendorf - Warstein - Wegberg - Werdohl - Werl - Wermelskirchen - Werne - Wesseling - Wetter (Ruhr) - Wiehl - Willich - Wipperfürth - Wülfrath - Würselen - Xanten

Rheinland-Pfalz

8 Große kreisangehörige Städte („mehr als 25.000 Einwohner“)
Andernach - Bad Kreuznach* - Bingen - Idar-Oberstein - Ingelheim am Rhein* - Lahnstein - Mayen - Neuwied*
(Die mit * gekennzeichneten Städte sind gleichzeitig Kreisstädte.)

Saarland

2 Mittelstädte („mehr als 30.000 Einwohner, die nicht Kreisstadt sind“, aber z. B. über eine eigene Kfz-Zulassungsstelle verfügen)
St. Ingbert - Völklingen

Sachsen

50 Große Kreisstädte (siehe Liste der Großen Kreisstädte in Sachsen)

Schleswig-Holstein

1 Große kreisangehörige Stadt
Norderstedt

Thüringen

5 Große kreisangehörige Städte („mehr als 20.000 Einwohner“, jedoch besitzen nicht alle Städte des Landes mit mehr als 20.000 Einwohnern den Titel)
Altenburg - Gotha - Ilmenau - Mühlhausen/Thüringen - Nordhausen

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. NKomVG

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der kreisangehörigen Städte mit Sonderstatus in Deutschland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.