Liste der deutschen Bundesminister - LinkFang.de





Liste der deutschen Bundesminister


Diese Liste enthält alle ehemaligen und amtierenden Bundeskanzler und Bundesminister der Bundesrepublik Deutschland.

Siehe auch: Liste der deutschen Bundesregierungen

<strong lang="<lang>">Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

C

D

E

F

G

H

J

K

L

  • Karl-Hans Laermann (* 1929), FDP
    • 1994 Bildung und Wissenschaft
  • Oskar Lafontaine (* 1943), SPD
    • 1998–1999 Finanzen
  • Manfred Lahnstein (* 1937), SPD
    • 1982 Finanzen
    • 1982 Wirtschaft
  • Otto Graf Lambsdorff (1926–2009), FDP
    • 1977–1982, 1982–1984 Wirtschaft
  • Lauritz Lauritzen (1910–1980), SPD
    • 1966–1972 Wohnungswesen bzw. Städtebau und Wohnungswesen
    • 1972 Post- und Fernmeldewesen
    • 1972–1974 Verkehr
  • Georg Leber (1920–2012), SPD
    • 1966–1969 Verkehr
    • 1969–1972 Verkehr und Post- und Fernmeldewesen
    • 1972–1978 Verteidigung
  • Robert Lehr (1883–1956), CDU
    • 1950–1953 Inneres
  • Ursula Lehr (* 1930), CDU
    • 1988–1991 Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit
  • Ernst Lemmer (1898–1970), CDU
    • 1956–1957 Post- und Fernmeldewesen
    • 1957–1962 Gesamtdeutsche Fragen
    • 1964–1965 Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte
  • Hans Lenz (1907–1968), FDP
    • 1961–1962 Wirtschaftlicher Besitz des Bundes
    • 1962–1965 Wissenschaftliche Forschung
  • Hans Leussink (1912–2008), parteilos
    • 1969–1972 Bildung und Wissenschaft
  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (* 1951), FDP
    • 1992–1996 Justiz
    • 2009–2013 Justiz
  • Ursula von der Leyen (* 1958), CDU
    • 2005–2009 Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    • 2009–2013 Arbeit und Soziales
    • seit 2013 Verteidigung
  • Hermann Lindrath (1896–1960), CDU
    • 1957–1960 Wirtschaftlicher Besitz des Bundes
  • Heinrich Lübke (1894–1972), CDU
    • 1953–1959 Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Paul Lücke (1914–1976), CDU
    • 1957–1965 Wohnungsbau bzw. Wohnungs- Städtebau u. Raumordnung
    • 1965–1968 Inneres
  • Hans Lukaschek (1885–1960), CDU
    • 1949–1953 Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte

M

  • Heiko Maas (* 1966), SPD
    • seit 2013 Justiz und Verbraucherschutz
  • Werner Maihofer (1918–2009), FDP
    • 1972–1974 besondere Aufgaben beim Stellvertreter des Bundeskanzlers
    • 1974–1978 Inneres
  • Lothar de Maizière (* 1940), CDU
    • 1990 besondere Aufgaben
  • Thomas de Maizière (* 1954), CDU
    • 2005–2009 besondere Aufgaben
    • 2009–2011 Inneres
    • 2011–2013 Verteidigung
    • seit 2013 Inneres
  • Hans Matthöfer (1925–2009), SPD
    • 1974–1978 Forschung und Technologie
    • 1978–1982 Finanzen
    • 1982 Post- und Fernmeldewesen
  • Erich Mende (1916–1998), FDP
    • 1963–1966 Vizekanzler
    • 1963–1966 Gesamtdeutsche Fragen
  • Hans-Joachim von Merkatz (1905–1982), DP
    • 1955–1962 Angelegenheiten des Bundesrats
    • 1956–1957 Justiz
    • 1960–1961 Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte
  • Angela Merkel (* 1954), CDU
    • 1991–1994 Frauen und Jugend
    • 1994–1998 Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
    • seit 2005 Bundeskanzlerin
  • Wolfgang Mischnick (1921–2002), FDP
    • 1961–1963 Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte
  • Jürgen Möllemann (1945–2003), FDP
    • 1987–1991 Bildung und Wissenschaft
    • 1991–1993 Wirtschaft
    • 1992–1993 Vizekanzler
  • Alex Möller (1903–1985), SPD
    • 1969–1971 Finanzen
  • Gerd Müller (* 1955), CSU
    • seit 2013 Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Werner Müller (* 1946), parteilos
    • 1998–2002 Wirtschaft
    • 1999 kurzzeitig auch Finanzen
  • Franz Müntefering (* 1940), SPD
    • 1998–1999 Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
    • 2005–2007 Vizekanzler
    • 2005–2007 Arbeit und Soziales

N

O

P

R

S

T

V

  • Hans-Jochen Vogel (* 1926), SPD
    • 1972–1974 Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
    • 1974–1981 Justiz

W

Z

Zeitleiste

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Liste (Minister) | Bundesminister (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der deutschen Bundesminister (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.