Liste der Staatsoberhäupter Jugoslawiens - LinkFang.de





Liste der Staatsoberhäupter Jugoslawiens


Liste der Staatsoberhäupter Jugoslawiens von der Staatsgründung 1918 bis zur Auflösung der Staatenunion Serbien und Montenegro im Jahre 2006.

Amtszeit König
Jugoslawien Konigreich 1918 1. Dezember 1918–3. Oktober 1929 König des Königreiches des Serben, Kroaten und Slowenen,
danach König des Königreiches Jugoslawien
01.12.1918–16.08.1921 Petar I. Karađorđević[1]
16.08.1921–09.10.1934 Aleksandar I. Karađorđević
09.10.1934–29.11.1945 Petar II. Karađorđević[2]
Amtszeit Präsident
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 29. November 1945–7. April 1963 Präsident der Föderativen Volksrepublik Jugoslawien,
7. April 1963–4. Mai 1980 Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien
29.11.1945–14.01.1953 Ivan Ribar
14.01.1953–04.05.1980 Josip Broz Tito
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Vorsitzender des Präsidiums der SFRJ
04.05.1980–15.05.1980 Lazar Koliševski, Sozialistische Republik Mazedonien
15.05.1980–15.05.1981 Cvijetin Mijatović, Bosnien und Herzegowina
15.05.1981–15.05.1982 Sergej Kraigher, Slowenien
15.05.1982–15.05.1983 Petar Stambolić, Serbien
15.05.1983–15.05.1984 Mika Špiljak, Kroatien
15.05.1984–15.05.1985 Veselin Đuranović, Montenegro
15.05.1985–15.05.1986 Radovan Vlajković, Vojvodina
15.05.1986–15.05.1987 Sinan Hasani, Kosovo
15.05.1987–15.05.1988 Lazar Mojsov, Sozialistische Republik Mazedonien
15.05.1988–15.05.1989 Raif Dizdarević, Bosnien und Herzegowina
15.05.1989–15.05.1990 Janez Drnovšek, Slowenien
15.05.1990–15.05.1991 Borisav Jović, Serbien
15.05.1991–30.06.1991 vakant
30.06.1991–03.10.1991 Stjepan Mesić, Kroatien[3]
03.10.1991–27.04.1992 Branko Kostić, Montenegro[4]
Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Präsident der Bundesrepublik Jugoslawien
15.06.1992–01.06.1993 Dobrica Ćosić
01.06.1993–25.06.1993 Miloš Radulović (interimistisch)
25.06.1993–25.06.1997 Zoran Lilić
25.06.1997–23.07.1997 Srđa Bozović (interimistisch)
23.07.1997–05.10.2000 Slobodan Milošević
07.10.2000–04.02.2003 Vojislav Koštunica
Serbien und Montenegro Präsident von Serbien und Montenegro
07.03.2003–04.06.2006 Svetozar Marović, Montenegro
danach → Präsident von Serbien

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Regent: Prinz Aleksandar Karađorđević
  2. bis 27. März 1941 unter Regentschaft, Regentschaftsrat aus Prinz Pavle Karađorđević, Radenko Stanković und Ivo Perović; ab 14. April 1941 im Exil; 5. März 1945 bis 29. November 1945 Regentschaftsrat aus Srđan Budisavljević, Ante Mandić und Dušan Sernec.
  3. letzter Präsident der SFRJ
  4. nur von Serbien und Montenegro anerkannt

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Staatsoberhäupter Jugoslawiens (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.