Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz - LinkFang.de





Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz umfasst die Schmalspurbahnen der Schweiz.

Bestehende Schmalspurbahnen

Deutschsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Aargau Aargau
Aarau–Schöftland 1000 10,2 750 V GS 1901 WSB
Aarau–Menziken 1000 22,0 750 V GS 1903 WSB
Wohlen–Dietikon 1000 18,9 1200 V GS 1876 BDWM siehe auch Wohlen-Bremgarten-Bahn
Tonbahn Bözenegg (Schinznach-DorfZürcher Ziegeleien) 600 0,7 Diesel 1935 (2000) Werkbahn 2000 eingestellt, heute in Privatbesitz (Bözenegg-Eriwis Bahn)
(A) Schinznach, Schinznacher Baumschulbahn 600 Dampf / Diesel Museumsbetrieb [1]
Brugg-Windisch, Psychiatrische Klinik Königsfelden (Brugg-Windisch) südlich der Cafeteria 127
184
1984 Gartenbahn [2]
Bei Lenzburg, Staufen AG, 127
184
Gartenbahn [3]
Kanton Appenzell Ausserrhoden Appenzell Ausserrhoden und
Kanton Appenzell Innerrhoden Appenzell Innerrhoden
Gossau–Appenzell 1000 25,9 1500 V GS AB
Appenzell–Wasserauen 1000 6,2 1500 V GS 1912 AB
St. Gallen–Gais–Appenzell 1000 20,1 1500 V GS 1889 AB
Gais–Altstätten Stadt 1000 7,7 1500 V GS 1911 AB teilweise Zahnradbahn
St. Gallen–Trogen 1000 9,8 1000 V GS 1903 TB
Kanton Basel-Landschaft Basel-Landschaft
Liestal-Waldenburg 750 13,1 1500 V GS 1880 WB
Basel Heuwaage–Ettingen 1000 8,7 650 V GS 1887 BLT zweigleisig
(A) Basel Dreispitz–Herrenweg 1000 7,7 650 V GS 1907 BLT zweigleisig
Basel Herrenweg–Aesch 1000 0,5 650 V GS 1907 BLT
Basel Dreispitz–Arlesheim Basler Strasse 1000 3,9 650 V GS 1902 BLT zweigleisig
Basel Schänzli–Pratteln 1000 6,2 650 V GS BLT zweigleisig
Muttenz, Robinsonspielplatz 184 1983 Gartenbahn [4]
Pratteln, Am Rhein 127
184
0,6 1993 Gartenbahn [5]
Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt
Basel, Psychiatrischen Kliniken Basel an der Wilhelm Klein-Strasse 27 127 ~0,6 Dampf, Akku 1984 Gartenbahn [6]
Kanton Bern Bern
Biel–Täuffelen–Ins 1000 21,2 1200 V GS 1917 ASm
Lenk–Zweisimmen–Rougemont (–Montreux) 1000 36,1 900 V GS 1904 MOB
Solothurn–Oberzollikofen 1000 27,4 1250 V GS 1916 RBS
Oberzollikofen–Bern 1000 6,2 1250 V GS 1912 RBS zweigleisig
Worb Dorf – Bolligen 1000 17,5 1250 V GS RBS
BollligenWorblaufen 1000 3,4 1250 V GS RBS zweigleisig
Bern Egghölzli Muri bei Bern 1000 1,0 600 V GS 1898 RBS mit Berner Tram
Muri bei BernMelchenbühl 1000 1,1 600 V GS 1898 RBS mit Berner Tram, zweigleisig
MelchenbühlWorb Dorf 1000 5,4 600 V GS 1898 RBS mit Berner Tram
Solothurn–Niederbipp 1000 14,5 1200 V GS 1918 ASm
Langenthal–Niederbipp 1000 11,0 1200 V GS ASm
Langenthal–St. Urban Ziegelei–Melchnau 1000 12,1 1200 V GS 1917 ASm Ziegelei-Melchnau (5,1 km) kein Personenverkehr
Meiringen–Innertkirchen 1000 5,0 1200 V GS 1926 MIB bis 1977 Betrieb mit Akkumulatoren
Interlaken Ost–Zweilütschinen 1000 8,0 1500 V GS 1890 BOB teilweise Zahnradbahn, 2,7 km Doppelspur
Zweilütschinen–Lauterbrunnen 1000 4,4 1500 V GS 1890 BOB teilweise Zahnradbahn
Zweilütschinen–Grindelwald 1000 11,3 1500 V GS 1890 BOB teilweise Zahnradbahn
Wilderswil–Schynige Platte 800 7,3 1500 V GS 1893 SPB Zahnradbahn
Grütschalp–Mürren 1000 4,3 550 V GS 1891 BLM
(A) LauterbrunnenWengen 800 3,8 1500 V GS 1893/1910 WAB Zahnradbahn
(A) WengenKleine Scheidegg 800 6,7 1500 V GS 1893 WAB Zahnradbahn
(A) GrindelwaldKleine Scheidegg 800 9,6 1500 V GS 1893 WAB Zahnradbahn
(A) Kleine ScheideggJungfraujoch 1000 9,3 1125 V Drehstrom 1903 JB Zahnradbahn
(A) BrienzRothorn 800 7,6 Dampf, Diesel 1892 BRB Zahnradbahn
Guttannen-Handegg 500 4,8 Strom KWO Stollenbahn
(-) Belp, Spital Schrägaufzug
Bern, Gurten, an der Standseilbahn 1960 Parkeisenbahn
Schüpfen 127
184
Dampf Gartenbahn, [7]
Münsingen BE, Hunzigenstrasse 127
184
Dampf Gartenbahn, [8]
Lenk im Simmental, Strubeli Bähnli, Alpkulturspielplatz Lenkersee 254 0,4 Dampf 2011 Gartenbahn, [9] Früher auf der Kronenmatte, bzw. noch früher in Brienz.
Kanton Luzern Luzern
(A) LuzernHergiswilMeiringen 1000 45,5 15 kV 16,7 Hz WS ZB Teilweise Zahnradbahn etwas mehr als 5 km im Kanton Bern. Seit dem 1. Januar 2005 durch die Zentralbahn betrieben, davor durch die SBB.
Luzern, Verkehrshaus 240 Parkeisenbahn
GisikonRoot, Ziegelei Schumaccher 600 | ~1,2 Werkbahn
Rothenburg LU, Bertiswilstrasse 40 184 Gartenbahn, [10]
Kanton Nidwalden Nidwalden
(A) HergiswilEngelberg 1000 24,8 15 kV 16,7 Hz WS 1898 LSE teilweise Zahnradbahn
GrafenortEngelberg 1000 4,0 15 kV 16,7 Hz WS LSE im Bau befindlicher Tunnel
Kanton Obwalden Obwalden
(A) LuzernMeiringenInterlaken 1000 74,0 15 kV 16,7 Hz WS 1888 SBB teilweise Zahnradbahn
(A) Alpnachstad PB – Pilatus Kulm 800 4,8 1550 V GS 1889 PB Zahnradbahn
Kanton Schaffhausen Schaffhausen
Stein am Rhein, am Rhein 184
360
1,8 Dampf 1974 Gartenbahn [11]
Kanton Schwyz Schwyz
(A) Brunnen, Holcim Zementwerk 750 ~2,8 Werkbahn
Einsiedeln 127
184
0,6 Gartenbahn [12]
Kanton Solothurn Solothurn
(A) Witterswil–Rodersdorf 1000 7,5 650 V GS 1888 BLT 3,0 km auf elsässischem Gebiet
(A) Basel, Arlesheim Basler Strasse–Dornach 1000 2,3 650 V GS 1902 BLT
Kanton St. Gallen St. Gallen
(A) RheineckWalzenhausen 1200 1,9 650 V GS 1896 RhW teilweise Zahnradbahn
(A) St. Margrethen 750 16,8 750 V GS, Dampf und Diesel IRR Internationale Rheinregulierungsbahn
(A) St. Gallen–Mühlegg, Mühleggbahn 1200 0,3 Strom 1893 VBSG Standseilbahn, 1949–1975 Zahnradbahn
Kanton Thurgau Thurgau
(A) WilFrauenfeld 1000 17,4 1200 V GS 1887 FW
Kanton Uri Uri
(A) AndermattGöschenen 1000 ~4,0 11 kV 16,7 Hz WS 1917 MGB teilweise Zahnradbahn
Kanton Wallis Wallis
(A) BrigVispZermatt 1000 44,0 11kV 16,7 Hz WS 1890 MGB teilweise Zahnradbahn
(A) Brig-AndermattDisentis 1000 96,9 11kV 16,7 Hz WS MGB teilweise Zahnradbahn, Kanton Wallis / Uri / Graubünden
(A) Zermatt-Gornergrat 1000 9,3 725 V Drehstrom 1898 GGB Zahnradbahn
(A) Zermatt, Riffelalp 800 0,7 Akkumulatoren 1899
2001
1960
heute
bis 1960 mit 550 V Drehstrom
(A) OberwaldGletschRealp 1000 Dampf DFB teilweise Zahnradbahn, Kanton Wallis und Uri
Kanton Zürich Zürich
(A) Zürich Rehal–Neue Forch 1000 5,5 1200 V GS 1912 FB zweigleisig
(A) Neue ForchEsslingen 1000 7,5 1200 V GS 1912 FB
(A) Zürich, Römerhof – Dolder 1000 1,3 600 V GS 1895 Db 1895–1972 Standseilbahn, 1972–1973 Umbau/Verlängerung zum Zahnradbahn
(-) Zürich, Flughafen, Skymetro Strom
Glattfelden, neben dem Schwimmbad 127 1,5 Gartenbahn [13]
Winterthur, Technorama 184 Strom Gartenbahn
Zürich-Affoltern, Katzensee 184
250
Dampf 1961 Gartenbahn [14]
Zürich, Tüffenwiesstrasse 2,5 Dampf Gartenbahn [15]

Graubünden

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Graubünden Graubünden
LandquartKlostersDavosFilisur 1000 69,3 11 kV 16,7 Hz WS RhB
Klosters–Sagliains 1000 22,0 11 kV 16,7 Hz WS 1999 RhB
Filisur–Bever–Samedan–St. Moritz 1000 33,7 11 kV 16,7 Hz WS RhB
SamedanPontresina 1000 5,3 11 kV 16,7 Hz WS RhB
BeverSagliainsScuol-Tarasp 1000 49,4 11 kV 16,7 Hz WS RhB
LandquartChur 1000 13,7 11 kV 16,7 Hz WS RhB
Chur-Arosa 1000 25,7 11 kV 16,7 Hz WS 1914 RhB bis 1997 Betrieb mit 2400 V Gleichstrom
ChurReichenau-Tamins 1000 23,6 11 kV 16,7 Hz WS RhB zweigleisig
Reichenau GR–Tamins–Filisur 1000 30,8 11 kV 16,7 Hz WS RhB
Reichenau-TaminsDisentis 1000 39,1 11 kV 16,7 Hz WS RhB
St. Moritz–Campogologno Grenze CH / I (–Tirano) 1000 60,7 1000 V GS 1908 RhB
Las RuerasTscheppa 1000 2,2 1000 V GS ATG Zahnradbahn

Französischsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Freiburg Freiburg
PalézieuxChâtel-Saint-Denis 1000 6,8 900 V GS 1901 TPF
Châtel-Saint-DenisBulleMontbovon 1000 36.7 900 V GS TPF
BulleBroc Nestle 1000 ~6,0 900 V GS TPF
Kanton Genf Genf
Genf, Nations-Palettes 1000 4,9 600 V GS TPG
Genf, Gare Cornavin–Mollesulaz 1000 3,9 600 V GS TPG
Genf, Stand–Plainpalais 1000 0,5 600 V GS TPG
Kanton Jura Jura
Le NoirmontGlovelier 1000 30,3 1500 V GS CJ Glovelier-Saignelegier (24,9 km),1904 gebaut, bis 1948 normalspurig
TavannesLe NoirmontLa Chaux-de-Fonds 1000 44,0 1500 V GS CJ
Kanton Neuenburg Neuenburg
(A) La Chaux-de-FondsLes Ponts-de-Martel 1000 16,2 1500 V GS 1889 TRN
(A) Le LocleLes Brenets 1000 4,2 1500 V GS 1890 TRN
Neuchâtel, Place Pury–Boudry 1000 8,9 600 V GS TN
Kanton Waadt Waadt
(A) MontreuxRougemont (–Lenk) 1000 39,2 900 V GS 1901 MOB
(A) LausanneEchallensBercher 1000 22,8 1500 V GS 1873 LEB
(A) MorgesApplesBière 1000 19,1 15 kV 16,7 Hz WS 1895 MBC
(A) Bière,Abzweig zu den Kasernen 1000 1,9 15 kV 16,7 Hz WS 1895 MBC
(A) ApplesL’IsleMont-la-Ville 1000 10,7 15 kV 16,7 Hz WS 1896 MBC
(A) NyonLa Cure 1000 27,0 1500 V GS 1916 NStCM
(A) YverdonSainte-Croix 1000 24,2 15 kV 16,7 Hz WS 1893 TRAVYS
VeveyBlonay 1000 5,7 900 V GS MVR
BlonayLes Pléiades 1000 4,8 900 V GS 1911 MVR Zahnradbahn
MontreuxGlionRochers de Naye 800 7,6 850 V GS 1909 MVR Zahnradbahn
AigleLeysin 1000 6,2 1500 V GS 1901 TPC teilweise Zahnradbahn
AigleLes PlanchesLe Sépey 1000 13,8 1500 V GS 1913 TPC
Les PlanchesLes Diablerets 1000 8,5 1500 V GS TPC
AigleOllonMonthey Ville 1000 11,2 850 V GS 1907 TPC
Monthey En Place–Champery 1000 12,2 850 V GS 1908 TPC teilweise Zahnradbahn
BexVillars-sur-OllonBretaye 1000 17,1 700 V GS 1898 TPC teilweise Zahnradbahn
(A) BlonayChamby 1000 3,0 900 V GS 1902 MVR
Pully 184 0,4 Dampf Gartenbahn, [16]
Kanton Wallis Wallis
(A) MartignyChâtelard 1000 18,1 830 V GS 1906 TMR teilweise Zahnradbahn, Vernayaz–Châtelard Stromschiene (=14,4 km)
Château-d’EauÉmosson Barrage 600 1,7 Diesel TTE
Le Bouveret, am Genfersee 127
184
1,6 Dampf Gartenbahn, [17]

Italienischsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Graubünden Graubünden
(A) CastioneArbedoCama 1000 12,7 1500 V GS 1907 RhB nur elektrische Museumszüge
Kanton Tessin Tessin
(A) LocarnoCamedo Grenze CH / I (–Domodossola) 1000 15,4 1350 V GS 1923 FART
(A) LuganoPonte Tresa 1000 12,2 1350 V GS 1912 FLP
(A) CapolagoMonte Generoso 800 9,0 850 V GS 1890 MG Zahnradbahn
bei Locarno, Tenero 127
184
Dampf Gartenbahn, [18]

Ehemalige Schmalspurbahnen

Deutschsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Aargau Aargau
Reinach WSBMenziken Burg 1000 1,9 750 V GS WSB alte Gleisanlage
Kanton Basel-Landschaft Basel-Landschaft
SissachGelterkinden 1000 3,3 550 V GS 1891 1916 SG
Kanton Bern Bern
Biel Mett–Meinisberg 1000 6,8 550 V GS 1913 1940 BMB
Meiringen–Reichenbach–Aareschlucht 1000 2,8 500 V GS 1912 1956 MRA
Rollbahn Mürren 500 ~0,6 Pferd ~1920 RM
Spiez–Schiffstation 1000 1,3 550 V GS 1905 1961 SVB
Steffisburg-Thun–Interlaken 1000 26,1 1100V GS 1913 1958 STI
Kanton Glarus Glarus
Schwanden–Elm 1000 13,8 750 V GS 1905 1969 SeTB
Kanton Graubünden Graubünden
St. Moritz Dorf–St. Moritz Bad 1000 1,7 500 V GS 1932 StrStM
Kanton Luzern Luzern
Luzern, Gütsch–Pilatusplatz–Kriens Sonnenberg 1000 ~3,8 600 V GS 1961 TrL
Luzern, Gütsch–Bahnhof–Luzernerhof–Maihof 1000 ~2,5 600 V GS 1961 TrL
Luzern, Luzernerhof–Halde 1000 ~1,1 600 V GS 1961 TrL
Luzern–alte Nebenstrecke vom Hbf 1000 ~1,4 Dampf 1897 SBB
Kanton Nidwalden Nidwalden
Stans–Stansstad 1000 ~3,2 500 V GS 1893 1903 StSt
Kanton Schaffhausen Schaffhausen
Schaffhausen–Schleitheim 1000 16,5 880 V GS 1905 1964 StSS
SchaffhausenBirch 1000 ~2,3 600 V GS 1993 GF Werksbahn im Mühlental
Schaffhausen, BreiteNeuhausen am Rheinfall 1000 ~2,7 880 V GS 1966/70 VBSH
Kanton Schwyz Schwyz
Schwyz Bahnhof–Postplatz–Brunnen 1000 ~7,5 bis 1914:500 V Drehstrom
1000 V GS
1963 SStB
Brunnen–Morschach–Axenstein 1000 2,0 750 V Drehstrom 1905 1969 BrMB Zahnradbahn
(A) Rigi KaltbadRigi Scheidegg 1000 6,6 1874 1931 RSB
Kanton Solothurn Solothurn
DerendingenBiberist ~2,7 Pferd 1864 1884 EB Industriepferdebahn
Kanton St. Gallen St. Gallen
Altstätten Stadt–HeerbruggBerneck 1000 ~9,9 1000 V GS 1915 1954 RhSt
HeerbruggDiepoldsau 1000 4,4 1000 V GS 1915 1954 RhSt
Altstätten Stadt (Abzw.)–Altstätten Bahnhof 1000 ~1,2 1000 V GS 1973 RhSt
St. Margrethen 750 2,7 IRR Anschluss zum Steinbruch Montlingen
Kanton Uri Uri
Flüelen–Altdorf 1000 3,1 600 V GS 1951 AF
Kanton Wallis Wallis
Leuk–Leukerbad 1000 10,2 1500V GS 1915 1967 LLB teilweise Zahnradbahn
Kanton Zug Zug
NidfurrenOberägeri 1000 7,5 1000 V GS 1913 1953/55 ESZ
Zug Bahnhof–BaarThalacker 1000 ~6,1 1000 V GS 1913 1953/55 ESZ
Zug Bahnhof–ThalackerNidfurrenMenzingen 1000 9,8 1000 V GS 1913 1953/55 ESZ
Zug Postplatz–Schönegg 1000 ~1,8 550 V GS 1959 ZBB
Kanton Zürich Zürich
Kempten ZH–Ochsen–Meilen Schifflände 1000 22,5 850 V GS 1909 1950 WMB
Uerikon–Hinwil 1000 22,5 Dampf 1901 1948 UeBB
Uster–Oetwil 1000 11,2 850 V GS 1909 1949 UOeB
Zürich, Waldhaus Dolder–Grand Hotel Dolder 1000 ~0,5 600 V GS 1930 Tram Waldhaus Dolder-Grand Hotel
Zürich, Oerlikon–Schwanendingerplatz 1000 2,2 600 V GS VBZ
Zürich Wiedikon, Lehmgrube Laubegg Zürich 400 1948 1953 teilweise Zahnradbahn, Werkbahn

Französischsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechsel-
strom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Genf Genf
Genf, Bahnhof–Gex 1000 ~15,0 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Jardin Botanique–Versoix-Montfleury 1000 ~9,0 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Bahnhof–Petit Saconnex 1000 ~4,8 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Stand–Chancy 1000 ~16,2 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Stand Abzweig nach-St.-Georges 1000 ~0,8 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Lancy Pont Rouge–Grand Lancy 1000 ~0,3 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Palettes Abzweig–Grenze CH / F 1000 ~3,3 600 V GS 1925/1969 CGTE ab Grenze bis Saint-Julien-en-Genevois (+ ~ 1,2 km)
Genf, CarougeCroix-de-Rozon 1000 ~4,7 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, PlainpalaisVeyrier 1000 ~3,6 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, VeyrierCroix-de-Rozon 1000 ~5,0 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Bel Air (Cité)–Champel 1000 ~1,0 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Bel Air (Cité)–Jussy 1000 9,5 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Rive-Vesenaz–Grenze CH / F 1000 ~9,2 600 V GS 1925/1969 CGTE ab Grenze bis Douvaine (+ ~7,2 km)
Genf, VesenazHermance 1000 ~7,9 600 V GS 1925/1969 CGTE
Genf, Bahnhof–Eaux-Vives 1000 ~1,3 600 V GS 1925/1969 CGTE
Kanton Neuenburg Neuenburg
Les Hauts-GeneveysVilliers 1000 8,2 650 V GS 1903 1948 VR
Neuenburg, Bahnhof–Hafen 1000 1892 1898 teilweise Zahnradbahn, Ersatz durch Strassenbahnlinie
Kanton Waadt Waadt
Monthey-Ville–Monthey CFF 1000 ~0,5 850 V GS 1909 1976 TPC (AOMC)
AssensEchallens (alte Strecke) 1000 ~2,7 1874 1908 LEB
AllamanGimel 1000 9,9 650 V GS 1896 1952 AAG
RolleGimel 1000 10,5 650 V GS 1898 1938 RG
Lausanne Tunnel-En Marin-Moudon 1000 23,8 600 V GS 1945–63 TL
En Marin-Savigny 1000 4,9 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne Tunnel-Montheron 1000 ~6,3 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne FlonLutry 1000 ~5,0 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne Georgette–Pully 1000 ~1,8 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne BahnhofOuchy 1000 ~1,5 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne, MontetanPrilly 1000 ~0,8 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne, ChauderonRenens VD 1000 ~2,4 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne, ChauderonBergieres 1000 ~1,0 600 V GS 1945–63 TL
Lausanne, MontriondBois-de-Vaux 1000 ~1,5 600 V GS 1945–63 TL
Vevey Plan–MontreuxVilleneuve 1000 ~12,0 600 V GS 1888 1952/58 VMCV Erstes elektrisches Tram der Schweiz
Trait–Planches 1000 0,6 450 V 1898 1912 TP Zahnradbahn
Saint-LégierChâtel-Saint-Denis 1000 7,4 900 V GS 1904 1969 CEV
Clarens–Chailly–Blonay 1000 ~6,2 750 V GS 1911 1955 CCB
GlandBegnins 1000 3,7 750 V GS 1906 1954 GB
Kanton Wallis Wallis
Martigny-Ville–Martigny-Bourg 1000 ~1,5 750 V GS 1956 TrMB

Italienischsprachige Schweiz

Strecke
Spur-
weite
mm
Länge
km
gefahren
wird mit
GS=Gleich-
WS=Wechselstrom
von
bis
Betrieb
durch
Bemerkung
Kanton Graubünden Graubünden
CamaMesocco 1000 15,1 1500 V GS 1907 1978 RhB
Kanton Tessin Tessin
BellinzonaCastione-Arbedo 1000 3,5 1500 V GS 1907 1972 RhB
Ponte Brolla–Bignasco 1000 27,1 5000/800 V 26 Hz WS
ab 1925: 1200 V GS
1907 1965 FART
Biasca–Acquarossa-Comprovasco 1000 13,8 1200 V GS 1911 1973 BA
Lugano–Cadro–Dino 1000 7,8 1000 V GS 1911 1970 LCD
Lugano–Tesserete 1000 7,8 1000 V GS 1909 1967 LT
Bellavista–Hotel Pasta 600 Pferd 1913 TB
CantineBalerna 1000 ~4,5 800 V GS 1950 TEM
Lugano, Piazza Giardino–Cassarate 1000 ~1,5 1000 V GS 1959 ACT
Lugano, Piazza Giardino–Cimitero Nuovo 1000 ~1,8 1000 V GS 1959 ACT
Lugano, Piazza Giardino–Besso 1000 ~1,5 1000 V GS 1954 ACT
Lugano, Piazza Giardino–Paradiso 1000 ~1,6 1000 V GS ACT
Lugano, Paradiso–Lido 1000 ~0,2 1000 V GS ACT
Locarno, Bahnhof–San Antonio 1000 2,4 1350 V GS 1927 1990 FART Ersatz durch Tunnelstrecke
Locarno, San Antonio–Solduno 1000 1,1 1350 V GS 1907 1990 FART Ersatz durch Tunnelstrecke
Locarno, Esplanade–Bahnhof–Piazza San Antonio 1000 ~3,3 800 V 26 Hz WS
ab 1925: 1200 V GS
1960 STL Tramvie Locarnese
Bedretto, «Bedretto-Fenster» 600 5,2 unterirdische Baustollenbahn

Siehe auch


Kategorien: Liste (Eisenbahnstrecken) | Schienenverkehr (Schweiz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.