Liste der Olympiasieger im Snowboard - LinkFang.de





Liste der Olympiasieger im Snowboard


Die Liste der Olympiasieger im Snowboard listet alle Sieger sowie die Zweit- und Drittplatzierten der Snowboard-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen, gegliedert nach Männern und Frauen und den einzelnen Wettbewerben, auf. Im weiteren Teil werden alle olympischen Medaillengewinner, getrennt nach Männern und Frauen, aufgelistet. Den Abschluss bilden die einzelnen Nationenwertungen.

Wettbewerbe

Die Wettbewerbe im Snowboard umfassen seit den Olympischen Winterspielen von Sotschi sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern folgende fünf Disziplinen:

(erst seit den Spielen von 2002 als Parallel-Riesenslalom, 1998 als Riesenslalom)

Insgesamt wurden bisher 30 Goldmedaillen im Snowboard bei den Olympischen Winterspielen vergeben (Stand: 23. Februar 2014).

Männer

Parallel-Riesenslalom

Olympia Gold Silber Bronze
1998 Kanada Ross Rebagliati Italien Thomas Prugger Schweiz Ueli Kestenholz
2002 Schweiz Philipp Schoch Schweden Richard Rikardsson Vereinigte Staaten Chris Klug
2006 Schweiz Philipp Schoch Schweiz Simon Schoch Osterreich Siegfried Grabner
2010 Kanada Jasey Jay Anderson Osterreich Benjamin Karl Frankreich Mathieu Bozzetto
2014 Russland Vic Wild Schweiz Nevin Galmarini Slowenien Žan Košir

Parallel-Slalom

Olympia Gold Silber Bronze
2014 Russland Vic Wild Slowenien Žan Košir Osterreich Benjamin Karl

Halfpipe

Olympia Gold Silber Bronze
1998 Schweiz Gian Simmen Norwegen Daniel Franck Vereinigte Staaten Ross Powers
2002 Vereinigte Staaten Ross Powers Vereinigte Staaten Daniel Kass Vereinigte Staaten Jarret Thomas
2006 Vereinigte Staaten Shaun White Vereinigte Staaten Daniel Kass Finnland Markku Koski
2010 Vereinigte Staaten Shaun White Finnland Peetu Piiroinen Vereinigte Staaten Scotty Lago
2014 Schweiz Iouri Podladtchikov Japan Ayumu Hirano Japan Taku Hiraoka

Snowboardcross

Olympia Gold Silber Bronze
2006 Vereinigte Staaten Seth Wescott Slowakei Radoslav Židek Frankreich Paul-Henri De Le Rue
2010 Vereinigte Staaten Seth Wescott Kanada Mike Robertson Frankreich Tony Ramoin
2014 Frankreich Pierre Vaultier Russland Nikolaj Oljunin Vereinigte Staaten Alex Deibold

Slopestyle

Olympia Gold Silber Bronze
2014 Vereinigte Staaten Sage Kotsenburg Norwegen Ståle Sandbech Kanada Mark McMorris

Frauen

Parallel-Riesenslalom

Olympia Gold Silber Bronze
1998 Frankreich Karine Ruby Deutschland Heidi Renoth Osterreich Brigitte Köck
2002 Frankreich Isabelle Blanc Frankreich Karine Ruby Italien Lidia Trettel
2006 Schweiz Daniela Meuli Deutschland Amelie Kober Vereinigte Staaten Rosey Fletcher
2010 Niederlande Nicolien Sauerbreij Russland Jekaterina Iljuchina Osterreich Marion Kreiner
2014 Schweiz Patrizia Kummer Japan Tomoka Takeuchi Russland Aljona Sawarsina

Parallel-Slalom

Olympia Gold Silber Bronze
2014 Osterreich Julia Dujmovits Deutschland Anke Karstens Deutschland Amelie Kober

Halfpipe

Olympia Gold Silber Bronze
1998 Deutschland Nicola Thost Norwegen Stine Brun Kjeldaas Vereinigte Staaten Shannon Dunn
2002 Vereinigte Staaten Kelly Clark Frankreich Doriane Vidal Schweiz Fabienne Reuteler
2006 Vereinigte Staaten Hannah Teter Vereinigte Staaten Gretchen Bleiler Norwegen Kjersti Buaas
2010 Australien Torah Bright Vereinigte Staaten Hannah Teter Vereinigte Staaten Kelly Clark
2014 Vereinigte Staaten Kaitlyn Farrington Australien Torah Bright Vereinigte Staaten Kelly Clark

Snowboardcross

Olympia Gold Silber Bronze
2006 Schweiz Tanja Frieden Vereinigte Staaten Lindsey Jacobellis Kanada Dominique Maltais
2010 Kanada Maëlle Ricker Frankreich Deborah Anthonioz Schweiz Olivia Nobs
2014 Tschechien Eva Samková Kanada Dominique Maltais Frankreich Chloé Trespeuch

Slopestyle

Olympia Gold Silber Bronze
2014 Vereinigte Staaten Jamie Anderson Finnland Enni Rukajärvi Vereinigtes Konigreich Jenny Jones

Gesamt

  • Platzierung: Gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen und anschließend die errungenen Bronzemedaillen.
  • Name: Nennt den Namen des Athleten.
  • Land: Nennt das Land, für das der Athlet startete.
  • Von: Das Jahr, in dem der Athlet die erste Medaille gewonnen hat.
  • Bis: Das Jahr, in dem der Athlet die letzte Medaille gewonnen hat.
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen.
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen.
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen.
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen.

Gesamtliste Männer

Platz Name Land Von Bis Gold Silber Bronze Gesamt
1. Philipp Schoch Schweiz Schweiz 2002 2006 2 - - 2
1. Seth Wescott Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2010 2 - - 2
1. Shaun White Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2010 2 - - 2
1. Vic Wild Russland Russland 2014 2014 2 - - 2
5. Ross Powers Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1998 2002 1 - 1 2
6. Jasey Jay Anderson Kanada Kanada 2010 2010 1 - - 1
6. Sage Kotsenburg Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014 2014 1 - - 1
6. Iouri Podladtchikov Schweiz Schweiz 2014 2014 1 - - 1
6. Ross Rebagliati Kanada Kanada 1998 1998 1 - - 1
6. Gian Simmen Schweiz Schweiz 1998 1998 1 - - 1
6. Pierre Vaultier Frankreich Frankreich 2014 2014 1 - - 1
12. Daniel Kass Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2002 2006 - 2 - 2
13. Benjamin Karl Osterreich Österreich 2010 2014 - 1 1 2
13. Žan Košir Slowenien Slowenien 2014 2014 - 1 1 2
15. Daniel Franck Norwegen Norwegen 1998 1998 - 1 - 1
15. Nevin Galmarini Schweiz Schweiz 2014 2014 - 1 - 1
15. Ayumu Hirano Japan Japan 2014 2014 - 1 - 1
15. Nikolaj Oljunin Russland Russland 2014 2014 - 1 - 1
15. Peetu Piiroinen Finnland Finnland 2010 2010 - 1 - 1
15. Thomas Prugger Italien Italien 1998 1998 - 1 - 1
15. Richard Rikardsson Schweden Schweden 2002 2002 - 1 - 1
15. Mike Robertson Kanada Kanada 2010 2010 - 1 - 1
15. Ståle Sandbech Norwegen Norwegen 2014 2014 - 1 - 1
15. Simon Schoch Schweiz Schweiz 2006 2006 - 1 - 1
15. Radoslav Židek Slowakei Slowakei 2006 2006 - 1 - 1
26. Mathieu Bozzetto Frankreich Frankreich 2010 2010 - - 1 1
26. Alex Deibold Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014 2014 - - 1 1
26. Paul-Henri De Le Rue Frankreich Frankreich 2006 2006 - - 1 1
26. Siegfried Grabner Osterreich Österreich 2006 2006 - - 1 1
26. Taku Hiraoka Japan Japan 2014 2014 - - 1 1
26. Ueli Kestenholz Schweiz Schweiz 1998 1998 - - 1 1
26. Chris Klug Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2002 2002 - - 1 1
26. Markku Koski Finnland Finnland 2006 2006 - - 1 1
26. Scotty Lago Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2010 2010 - - 1 1
26. Mark McMorris Kanada Kanada 2014 2014 - - 1 1
26. Tony Ramoin Frankreich Frankreich 2010 2010 - - 1 1
26. Jarret Thomas Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2002 2002 - - 1 1

Gesamtliste Frauen

Platz Name Land Von Bis Gold Silber Bronze Gesamt
1. Torah Bright Australien Australien 2010 2014 1 1 - 2
1. Karine Ruby Frankreich Frankreich 1998 2002 1 1 - 2
1. Hannah Teter Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2010 1 1 - 2
4. Kelly Clark Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2002 2014 1 - 2 3
5. Jamie Anderson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014 2014 1 - - 1
5. Isabelle Blanc Frankreich Frankreich 2002 2002 1 - - 1
5. Julia Dujmovits Osterreich Österreich 2014 2014 1 - - 1
5. Kaitlyn Farrington Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014 2014 1 - - 1
5. Tanja Frieden Schweiz Schweiz 2006 2006 1 - - 1
5. Patrizia Kummer Schweiz Schweiz 2014 2014 1 - - 1
5. Daniela Meuli Schweiz Schweiz 2006 2006 1 - - 1
5. Maëlle Ricker Kanada Kanada 2010 2010 1 - - 1
5. Eva Samková Tschechien Tschechien 2014 2014 1 - - 1
5. Nicolien Sauerbreij Niederlande Niederlande 2010 2010 1 - - 1
5. Nicola Thost Deutschland Deutschland 1998 1998 1 - - 1
16. Amelie Kober Deutschland Deutschland 2006 2014 - 1 1 2
16. Dominique Maltais Kanada Kanada 2006 2014 - 1 1 2
18. Déborah Anthonioz Frankreich Frankreich 2010 2010 - 1 - 1
18. Gretchen Bleiler Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2006 - 1 - 1
18. Jekaterina Iljuchina Russland Russland 2010 2010 - 1 - 1
18. Lindsey Jacobellis Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2006 - 1 - 1
18. Anke Karstens Deutschland Deutschland 2014 2014 - 1 - 1
18. Stine Brun Kjeldaas Norwegen Norwegen 1998 1998 - 1 - 1
18. Heidi Renoth Deutschland Deutschland 1998 1998 - 1 - 1
18. Enni Rukajärvi Finnland Finnland 2014 2014 - 1 - 1
18. Tomoka Takeuchi Japan Japan 2014 2014 - 1 - 1
18. Doriane Vidal Frankreich Frankreich 2002 2002 - 1 - 1
28. Kjersti Buaas Norwegen Norwegen 2006 2006 - - 1 1
28. Shannon Dunn Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1998 1998 - - 1 1
28. Rosey Fletcher Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2006 2006 - - 1 1
28. Jenny Jones Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2014 2014 - - 1 1
28. Brigitte Köck Osterreich Österreich 1998 1998 - - 1 1
28. Marion Kreiner Osterreich Österreich 2010 2010 - - 1 1
28. Olivia Nobs Schweiz Schweiz 2010 2010 - - 1 1
28. Fabienne Reuteler Schweiz Schweiz 2002 2002 - - 1 1
28. Aljona Sawarsina Russland Russland 2014 2014 - - 1 1
28. Chloé Trespeuch Frankreich Frankreich 2014 2014 - - 1 1
28. Lidia Trettel Italien Italien 2002 2002 - - 1 1

Nationenwertungen

Gesamt

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 10 5 9 24
2. Schweiz Schweiz 7 2 3 12
3. Kanada Kanada 3 2 2 7
4. Frankreich Frankreich 3 3 4 10
5. Russland Russland 2 2 1 5
6. Deutschland Deutschland 1 3 1 5
7. Osterreich Österreich 1 1 4 6
8. Australien Australien 1 1 - 2
9. Niederlande Niederlande 1 - - 1
9. Tschechien Tschechien 1 - - 1
11. Norwegen Norwegen - 3 1 4
12. Finnland Finnland - 2 1 3
12. Japan Japan - 2 1 3
14. Italien Italien - 1 1 2
14. Slowenien Slowenien - 1 1 2
16. Schweden Schweden - 1 - 1
16. Slowakei Slowakei - 1 - 1
18. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich - - 1 1

Männer

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 2 5 13
2. Schweiz Schweiz 4 2 1 7
3. Kanada Kanada 2 1 1 4
4. Russland Russland 2 1 - 3
5. Frankreich Frankreich 1 - 3 4
6. Norwegen Norwegen - 2 - 2
7. Osterreich Österreich - 1 2 3
8. Finnland Finnland - 1 1 2
8. Japan Japan - 1 1 2
8. Slowenien Slowenien - 1 1 2
11. Italien Italien - 1 - 1
11. Schweden Schweden - 1 - 1
11. Slowakei Slowakei - 1 - 1

Frauen

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 3 4 11
2. Schweiz Schweiz 3 - 2 5
3. Frankreich Frankreich 2 3 1 6
4. Deutschland Deutschland 1 3 1 5
5. Kanada Kanada 1 1 1 3
6. Australien Australien 1 1 - 2
7. Osterreich Österreich 1 - 2 3
8. Niederlande Niederlande 1 - - 1
8. Tschechien Tschechien 1 - - 1
10. Norwegen Norwegen - 1 1 2
10. Russland Russland - 1 1 2
12. Finnland Finnland - 1 - 1
12. Japan Japan - 1 - 1
14. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich - - 1 1
14. Italien Italien - - 1 1

Weblinks

Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.

Kategorien: Liste (Olympische Spiele) | Snowboard bei den Olympischen Winterspielen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Olympiasieger im Snowboard (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.