Liste der Neutrinoexperimente - LinkFang.de





Liste der Neutrinoexperimente


Neutrinodetektoren (auch Neutrino-Observatorien oder -teleskope) sind Teilchendetektoren speziell für den Nachweis und die Messung von Neutrinos.

Neutrinos reagieren mit normaler Materie nur sehr selten, d.h. Neutrinoreaktionen haben einen sehr niedrigen Wirkungsquerschnitt. Deshalb müssen Neutrinodetektoren sehr groß sein und ihre Daten meist über Jahre gesammelt werden, um zu statistisch signifikanten Messergebnissen zu kommen.

An der Erdoberfläche werden die seltenen Neutrinoereignisse durch die viel häufigeren Signale von Myonen der sekundären kosmischen Strahlung verdeckt. Deshalb werden die Neutrinodetektoren in großen Meerestiefen, unter Bergen oder in früheren Bergwerken errichtet.

Nach der beobachteten Neutrinoquelle kann man die Neutrinodetektoren einteilen in:

  • solare Neutrinodetektoren
  • Detektoren in der Nähe von Kernkraftwerken
  • Detektoren für Neutrinostrahlen

Einige wichtige Neutrinodetektoren sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Neutrino-Experimente
Experiment Sensitivität Detektortyp Detektormaterial Reaktionstyp Reaktion Schwellenenergie
Borexino,
Gran Sasso, Italien
niederenergetische solare [math]\nu_e[/math] Szintillator H2O + PC+PPO
PC=C6H3(CH3)3
PPO=C15H11NO
elastische Streuung
[math]\nu_x[/math] + e[math]\nu_x[/math] + e 250–665 keV [1]
CLEAN niederenergetische solare [math]\nu_e[/math],
sowie [math]\nu_e[/math] aus Supernovae und Pulsaren
Szintillator flüssiges Neon
elastische Streuung
[math]\nu_x[/math] + e[math]\nu_x[/math] + e
[math]\nu_e[/math] + 20Ne → [math]\nu_e[/math] + 20Ne
??? [2]
GALLEX,
Gran Sasso, Italien
solare [math]\nu_e[/math] radiochemisch GaCl3 (30 t Ga)
geladener Strom
[math]\nu_e[/math]+71Ga → 71Ge+e 233,2 keV [3]
GNO,
Gran Sasso, Italien
niederenergetische solare [math]\nu_e[/math] radiochemisch GaCl3 (30 t Ga)
geladener Strom
[math]\nu_e[/math]+71Ga → 71Ge+e 233,2 keV [4]
Double Chooz, Chooz Reaktorneutrinos Szintillator organischer Gd-Komplex geladener Strom
(inverser Betazerfall)
[math]\overline{\nu}_e[/math]+ p+→n + e+ 1,8 MeV [5]
Daya Bay,
Daya Bay, China
Reaktorneutrinos Szintillator organischer Gd-Komplex geladener Strom
(inverser Betazerfall)
[math]\overline{\nu}_e[/math]+ p+→n + e+ 1,8 MeV [6]
RENO,
Yeonggwang, Südkorea
Reaktorneutrinos Szintillator organischer Gd-Komplex geladener Strom
(inverser Betazerfall)
[math]\overline{\nu}_e[/math]+ p+→n + e+ 1,8 MeV
HERON hauptsächlich niederenergetische
solare [math]\nu_e[/math]
Szintillator superfluides Helium
neutraler Strom
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e 1 MeV [7]
Homestake–Chlorine,
Homestake-Mine, USA
solare [math]\nu_e[/math] radiochemisch C2Cl4 (615 t)
geladener Strom
37Cl+[math]\nu_e[/math]37Ar*+e
37Ar*37Cl + e+ + [math]\nu_e[/math]
814 keV [8]
Homestake–Iodine,
Homestake-Mine, USA
solare [math]\nu_e[/math] radiochemisch NaI
elastische Streuung,
geladener Strom
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e
[math]\nu_e[/math] + 127I → 127Xe + e
789 keV [9]
ICARUS,
Gran Sasso, Italien
solare und atmosphärische Neutrinos,
sowie [math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math] von CERN
Tscherenkow flüssiges Argon
elastische Streuung
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e 5,9 MeV [10]
INO,
Ino Peak, Indien
atmosphärische Neutrinos Widerstandsplattenkammer Glas
elastische Streuung,
geladener Strom
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e
[math]\nu_e[/math] + no → e + p+
[math]\nu_e[/math] + p+ → e+ + no
? [11]
Kamiokande,
Kamioka, Japan
solare und atmosphärische [math]\nu_e[/math] Tscherenkow 3.000 t H2O
elastische Streuung
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e 7,5 MeV [12]
Super-Kamiokande,
Kamioka, Japan
solare und atmosphärische [math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math]
sowie [math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math] von KEK
Tscherenkow 32.000 t H2O
elastische Streuung,
geladener Strom
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e
[math]\nu_e[/math] + no → e + p+
[math]\nu_e[/math] + p+ → e+ + no
??? [13]
LENS,
Gran Sasso, Italien
niederenergetische solare [math]\nu_e[/math] Szintillator In(MVA)x
geladener Strom
[math]\nu_e[/math] + 115In → 115Sn+e+2γ 120 keV [14]
MOON,
Washington, USA
niederenergetische solare [math]\nu_e[/math] und
niederenergetische Supernova-[math]\nu_e[/math]
Szintillator 100Mo (1 t) + MoF6 (gasförmig)
geladener Strom
[math]\nu_e[/math]+100Mo → 100Tc+e 168 keV [15]
OPERA,
Gran Sasso, Italien
[math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math] von CERN Hybrid 2.000 t Pb/Emulsion +Myon-Spektrometer
geladener Strom
[math]\nu_\tau[/math] + N → [math]\tau[/math] +X 4,5 GeV [16]
SAGE,
Baksan, Russland
niederenergetische solare [math]\nu_e[/math] radiochemisch GaCl3
geladener Strom
[math]\nu_e[/math]+71Ga → 71Ge+e 233,2 keV [17]
SNO,
Sudbury-Mine, Kanada
solare und atmosphärische [math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math] Tscherenkow 1000 t D2O
geladener Strom,
neutraler Strom,
elastische Streuung
[math]\nu_e[/math] + 21D →p++p++e
[math]\nu_x[/math] + 21D → [math]\nu_x[/math]+no+p+
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e
6,75 MeV [18]
UNO,
Henderson-Mine, USA
solare, atmosphärische und Reaktor-[math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math] Tscherenkow 440.000 t H2O
elastische Streuung
[math]\nu_e[/math] + e[math]\nu_e[/math] + e ??? [19]
IceCube,
Südpol
atmosphärische und
kosmische [math]\nu_e[/math], [math]\nu_\mu[/math], [math]\nu_\tau[/math],
eventuell weitere
Tscherenkow 1 km³ H2O (Eis)
geladener Strom
[math]\nu_x[/math] + N → x + X
hauptsächlich Myonen
>200 GeV,
ca. 10 GeV mit DeepCore-Erweiterung
[20]
ANTARES,
Mittelmeer, Frankreich
kosmische [math]\nu_\mu[/math] Tscherenkow H2O
geladener Strom
[math]\nu_\mu[/math] + N → [math]\mu[/math] + X
[math]\overline{\nu}_\mu[/math] + N → [math]\mu[/math]+ + X
Myonen
> 10 GeV [21]

Kategorien: Liste (Physik) | Neutrino-Experiment

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Neutrinoexperimente (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.