Liste der Naturschutzgebiete in der Freien Hansestadt Bremen - LinkFang.de





Liste der Naturschutzgebiete in der Freien Hansestadt Bremen


Diese sortierbare Liste enthält alle 20 Naturschutzgebiete in der Freien Hansestadt Bremen (Stand: 30. Mai 2015). Namen und Nummern entsprechen der Veröffentlichung der obersten Naturschutzbehörde.[1] Sie nehmen ca. 8,5 % der Landesfläche ein.

Lfd. Nr. Name des Naturschutzgebietes Stadtteil Fläche (ha) Datum der Ausweisung Foto
1 Sodenstich[2] Bremen-Borgfeld 3,9 23. Juli 1939
2 Vogelschutzgebiet Arsten-Habenhausen Bremen-Obervieland 1,0 12. Dezember 1950
3 Vogelschutzgehölz Sodenmatt Bremen-Huchting 1,2 29. Juli 1963
4 Kuhgrabensee Bremen-Blockland 32,3 13. Juli 1984[3]
5 Düllhamm Bremerhaven-Surheide 4,3 13. Juli 1984
6 Westliches Hollerland (Leher Feld) mit Erweiterung Bremen-Horn-Lehe 293,0 03. April 1985[4]
7 Hammersbecker Wiesen Bremen-Vegesack 25,8 22. Juli 1986 [5]
8 Borgfelder Wümmewiesen Bremen-Borgfeld, Bremen-Oberneuland 688,0 03. April 1987[2]
9 Eispohl, Sandwehen und Heideweiher Bremen-Blumenthal 35,4 01. Juli 1988[6]
10 Neue Weser Bremen-Obervieland 34,8 28. Dezember 1988
11 Dunger See Bremen-Burglesum 33,0 18. Juli 1990[7]
12 Am Stadtwaldsee (Uni-Wildnis) Bremen-Horn-Lehe 11,4 16. März 1991
13 Ruschdahlmoor (Lesumer Moor) Bremen-Burglesum 4,8 08. Oktober 1991
14 Untere Wümme Bremen-Blockland, Bremen-Borgfeld, Bremen-Horn-Lehe 148,5 08. Oktober 1991[3]
15 Werderland Bremen-Burglesum 330,7 18. Oktober 1996[7]
16 Weserportsee Bremen-Häfen (Überseehafengebiet Bremerhaven) 11,8 09. April 1994
17 Ochtumniederung bei Brokhuchting Bremen-Huchting, Bremen-Strom 375,0 15. Dezember 1998
18 Grambker Feldmarksee Bremen-Burglesum 22,6 01. Juli 2009
19 Hochwasserschutzpolder Bremen-Häfen 84,7 03. April 2014
20 Luneplate Bremerhaven-Fischereihafen 1438,0 17. Februar 2015
21 Krietes Wald (Im Holze) Osterholz 8,3 30. Mai 2015

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Naturschutzgebiete in der Freien Hansestadt Bremen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Naturschutzgebiete. bauumwelt.bremen.de, abgerufen am 7. November 2015.
  2. 2,0 2,1 30. Mai 2015: Sodenstich aufgehoben und in Borgfelder Wümmewiesen (insgesamt neu gefasst) integriert.
  3. 3,0 3,1 Änderung 1. Juli 2009
  4. Erweiterung 16. März 1991, Änderung 1. Juli 2009
  5. Neufassung 11. März 2014
  6. Neufassung 24. März 2014
  7. 7,0 7,1 Änderung 17. Dezember 2010

Quelle


Kategorien: Liste der Naturschutzgebiete in Deutschland | Naturschutzgebiet in der Freien Hansestadt Bremen | Naturschutzgebiet in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Naturschutzgebiete in der Freien Hansestadt Bremen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.