Liste der Mitgliedstaaten der WTO - LinkFang.de





Liste der Mitgliedstaaten der WTO


Es folgt eine Liste der 162 Mitglieder der Welthandelsorganisation mit Datum des Beitritts.

Mitglieder der WTO

Staat Beitrittsdatum
Agypten Ägypten 30. Juni 1995
Albanien Albanien 8. September 2000
Angola Angola 23. November 1996
Antigua und Barbuda Antigua und Barbuda 1. Januar 1995
Argentinien Argentinien 1. Januar 1995
Armenien Armenien 5. Februar 2003
Australien Australien 1. Januar 1995
Bahrain Bahrain 1. Januar 1995
Bangladesch Bangladesch 1. Januar 1995
Barbados Barbados 1. Januar 1995
Belgien Belgien 1. Januar 1995
Belize Belize 1. Januar 1995
Benin Benin 22. Februar 1996
Bolivien Bolivien 12. September 1995
Botswana Botswana 31. Mai 1995
Brasilien Brasilien 1. Januar 1995
Brunei Brunei 1. Januar 1995
Bulgarien Bulgarien 1. Dezember 1996
Burkina Faso Burkina Faso 3. Juni 1995
Burundi Burundi 23. Juli 1995
Chile Chile 1. Januar 1995
China Volksrepublik Volksrepublik China 11. Dezember 2001
Costa Rica Costa Rica 1. Januar 1995
Danemark Dänemark 1. Januar 1995
Deutschland Deutschland 1. Januar 1995
Dominica Dominica 1. Januar 1995
Dominikanische Republik Dominikanische Republik 9. März 1995
Dschibuti Dschibuti 31. Mai 1995
Ecuador Ecuador 21. Januar 1996
El Salvador El Salvador 7. Mai 1995
Elfenbeinküste Elfenbeinküste 1. Januar 1995
Estland Estland 13. November 1999
Europaische Union Europäische Union 1. Januar 1995
Fidschi Fidschi 14. Januar 1996
Finnland Finnland 1. Januar 1995
Frankreich Frankreich 1. Januar 1995
Gabun Gabun 1. Januar 1995
Gambia Gambia 23. Oktober 1996
Georgien Georgien 14. Juni 2000
Ghana Ghana 1. Januar 1995
Grenada Grenada 22. Februar 1996
Griechenland Griechenland 1. Januar 1995
Guatemala Guatemala 21. Juli 1995
Guinea Guinea 25. Oktober 1995
Guinea-Bissau Guinea-Bissau 31. Mai 1995
Guyana Guyana 1. Januar 1995
Haiti Haiti 30. Januar 1996
Honduras Honduras 1. Januar 1995
Hongkong Hongkong 1. Januar 1995
Indien Indien 1. Januar 1995
Indonesien Indonesien 1. Januar 1995
Irland Irland 1. Januar 1995
Island Island 1. Januar 1995
Israel Israel 21. April 1995
Italien Italien 1. Januar 1995
Jamaika Jamaika 9. März 1995
Jemen Jemen 26. Juni 2014
Japan Japan 1. Januar 1995
Jordanien Jordanien 11. April 2000
Kambodscha Kambodscha 13. Oktober 2004
Kamerun Kamerun 13. Dezember 1995
Kanada Kanada 1. Januar 1995
Kap Verde Kap Verde 23. Juli 2008
Kasachstan Kasachstan 30. November 2015
Katar Katar 13. Januar 1996
Kenia Kenia 1. Januar 1995
Kirgisistan Kirgisistan 20. Dezember 1998
Kolumbien Kolumbien 30. April 1995
Kongo Demokratische Republik Demokratische Republik Kongo 1. Januar 1997
Kongo Republik Republik Kongo 27. März 1997
Kroatien Kroatien 30. November 2000
Kuba Kuba 20. April 1995
Kuwait Kuwait 1. Januar 1995
Laos Laos 2. Februar 2013
Lesotho Lesotho 31. Mai 1995
Lettland Lettland 10. Februar 1999
Liechtenstein Liechtenstein 1. September 1995
Litauen Litauen 31. Mai 2001
Luxemburg Luxemburg 1. Januar 1995
Macau Macau 1. Januar 1995
Madagaskar Madagaskar 17. November 1995
Montenegro Montenegro 29. April 2012
Malawi Malawi 31. Mai 1995
Malaysia Malaysia 1. Januar 1995
Malediven Malediven 31. Mai 1995
Mali Mali 31. Mai 1995
Malta Malta 1. Januar 1995
Marokko Marokko 1. Januar 1995
Mauretanien Mauretanien 31. Mai 1995
Mauritius Mauritius 1. Januar 1995
Mazedonien Mazedonien 4. April 2003
Mexiko Mexiko 1. Januar 1995
Moldawien Moldawien 26. Juli 2001
Mongolei Mongolei 29. Januar 1997
Mosambik Mosambik 26. August 1995
Myanmar Myanmar 1. Januar 1995
Namibia Namibia 1. Januar 1995
Nepal Nepal 23. April 2004
Neuseeland Neuseeland 1. Januar 1995
Nicaragua Nicaragua 3. September 1995
Niederlande Niederlande 1. Januar 1995
Niger Niger 13. Dezember 1996
Nigeria Nigeria 1. Januar 1995
Norwegen Norwegen 1. Januar 1995
Oman Oman 9. November 2000
Osterreich Österreich 1. Januar 1995
Pakistan Pakistan 1. Januar 1995
Panama Panama 6. September 1997
Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea 9. Juni 1996
Paraguay Paraguay 1. Januar 1995
Peru Peru 1. Januar 1995
Philippinen Philippinen 1. Januar 1995
Polen Polen 1. Juli 1995
Portugal Portugal 1. Januar 1995
Ruanda Ruanda 22. Mai 1996
Rumänien Rumänien 1. Januar 1995
Russland Russland 22. August 2012
Salomonen Salomonen 26. Juli 1996
Sambia Sambia 1. Januar 1995
Saudi-Arabien Saudi-Arabien 11. Dezember 2005
Samoa Samoa 10. Mai 2012
Schweden Schweden 1. Januar 1995
Schweiz Schweiz 1. Januar 1995
Senegal Senegal 1. Januar 1995
Seychellen Seychellen 26. April 2015
Sierra Leone Sierra Leone 23. Juli 1995
Simbabwe Simbabwe 5. März 1995
Singapur Singapur 1. Januar 1995
Slowakei Slowakei 1. Januar 1995
Slowenien Slowenien 30. Juli 1995
Spanien Spanien 1. Januar 1995
Sri Lanka Sri Lanka 1. Januar 1995
Saint Kitts Nevis St. Kitts und Nevis 21. Februar 1996
Saint Lucia St. Lucia 1. Januar 1995
Saint Vincent Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen 1. Januar 1995
Sudafrika Südafrika 1. Januar 1995
Korea Sud Südkorea 1. Januar 1995
Suriname Suriname 1. Januar 1995
Swasiland Swasiland 1. Januar 1995
Tadschikistan Tadschikistan 2. März 2013
Taiwan Taiwan[1] 1. Januar 2002
Tansania Tansania 1. Januar 1995
Thailand Thailand 1. Januar 1995
Togo Togo 31. Mai 1995
Tonga Tonga 27. Juli 2007
Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 1. März 1995
Tschad Tschad 19. Oktober 1996
Tschechien Tschechien 1. Januar 1995
Tunesien Tunesien 29. März 1995
Turkei Türkei 26. März 1995
Uganda Uganda 1. Januar 1995
Ukraine Ukraine 16. Mai 2008
Ungarn Ungarn 1. Januar 1995
Uruguay Uruguay 1. Januar 1995
Venezuela Venezuela 1. Januar 1995
Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 10. April 1996
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1. Januar 1995
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1. Januar 1995
Vanuatu Vanuatu 24. August 2012
Vietnam Vietnam 11. Januar 2007
Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 31. Mai 1995
Zypern Republik Zypern 30. Juli 1995

Länder mit Beobachterstatus

Afghanistan Afghanistan
Algerien Algerien
Andorra Andorra
Äquatorialguinea Äquatorialguinea
Aserbaidschan Aserbaidschan
Athiopien Äthiopien
Bahamas Bahamas
Bhutan Bhutan
Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
Iran Iran
Irak Irak
Komoren Komoren
Libanon Libanon
Liberia Liberia
Libyen Libyen
Sao Tome und Principe São Tomé und Príncipe
Serbien Serbien
Sudan Sudan
Syrien Syrien
Usbekistan Usbekistan
Vatikanstadt Vatikanstadt[2]
Weissrussland Weißrussland
  1. Mitgliedschaft unter der Bezeichnung „Separate Customs Territory of Taiwan, Penghu, Kinmen and Matsu (Chinese Taipei)“
  2. Mit Ausnahme des Heiligen Stuhls müssen alle Staaten innerhalb von fünf Jahren nach dem Erhalt des Beobachterstatus Beitrittsverhandlungen aufnehmen.

Weblinks


Kategorien: Liste (Wirtschaft) | Liste (Staaten) | Liste (Internationale Politik) | Welthandelsorganisation

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Mitgliedstaaten der WTO (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.