Liste der Kulturdenkmale in Plauen (Dresden) - LinkFang.de





Liste der Kulturdenkmale in Plauen (Dresden)


In der Liste der Kulturdenkmale in Plauen sind die Kulturdenkmale aufgeführt, die sich in der Dresdner Gemarkung Plauen befinden. Die Liste orientiert sich an den Angaben des Themenstadtplans der Stadt Dresden, der sämtliche bis Januar 2006 vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfassten Kulturdenkmale verzeichnet. Große Teile der Gemarkung bilden das Denkmalschutzgebiet Plauen (in Kraft gesetzt am 21. Januar 2000).[1]

Legende

  • Bild: Zeigt ein Bild des Kulturdenkmals.
  • Name/Bezeichnung: Nennt den im Themenstadtplan angeführten Namen bzw. eine möglichst knappe Bezeichnung des Kulturdenkmals, etwa als Mietshaus oder Villa.
  • Adresse: Nennt Straße und, sofern vorhanden, Hausnummer des Kulturdenkmals. Der Link „Lage“ gibt die Koordinaten des Kulturdenkmals an und führt zur Kartendarstellung. Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach der Anschrift.
  • Baujahr: Gibt das Jahr der Fertigstellung an bzw. den Zeitraum der Errichtung.
  • Beschreibung: Nennt bauliche bzw. geschichtliche Einzelheiten des Kulturdenkmals. In Anführungszeichen steht der Kommentar des Themenstadtplans.

Denkmalliste

Bild Name/Bezeichnung Adresse Baujahr Beschreibung
Doppelmietshaus Agnes-Smedley-Straße 6
„Doppelmietshaus in Ecklage und offener Bebauung“, dasselbe Gebäude wie Bienertstraße 6
Mietshauszeile Agnes-Smedley-Straße 7–9 & 10
„Mietshauszeile in offener Bebauung“
Mietshaus Agnes-Smedley-Straße 11
„In Kopflage zusammengefasste Mietshäuser“, dasselbe Gebäude wie Tharandter Straße 77–79
Doppelwohnhaus Albert-Schweitzer-Straße 7–9
„Doppelwohnhaus“
Wohnhaus Albert-Schweitzer-Straße 11
„Wohnhaus“
Altplauen [5002]
Reste des ehemaligen Bienertschen Tanzhauses im Garten der Bienertvilla
Bienert-Villa Altplauen [5010]
„Bienert-Villa mit Park“

Mietshaus Altplauen 2–14
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Müllerbrunnenstraße 2–8 sowie Zwickauer Straße 129–137; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Auferstehungskirche Altplauen 5
„Auferstehungskirche“
Hofmühle Dresden Altplauen 11–15
„ehem. Hofmühle“, bestehend aus zwei Gebäuden
Wohnhaus Altplauen 11–15
Wohnhaus im Komplex der ehemaligen Hofmühle bzw. Bienertmühle
Mietshaus Altplauen 16 & 20
„Mietshaus mit Läden in Ecklage“, dasselbe Gebäude wie Zwickauer Straße 140–168
Hofmühle Dresden Altplauen 19–19a
Ehemalige Hofmühle bzw. Bienertmühle
Kurfürstliches Doppelwappen Altplauen 21
Kurfürstliches Doppelwappen in der ehemaligen Hofmühle bzw. Bienertmühle
Schornstein (Bienertmühle) Altplauen 21
Achteckiger Schornstein der ehemaligen Hofmühle bzw. Bienertmühle
Gebäude der Felsenkellerbrauerei Am Eiswurmlager
Wohnhaus Am Fichtepark 4
„Wohnhaus in offener Bebauung“
Fabrik Bamberger Straße 1
„Fabrik“
Mietvilla Bamberger Straße 31
„Villa“
Villa Bamberger Straße 48
„Villa und Einfriedung“
Villa Bernhardstraße 62
Ursprünglich als Villa genutzt; heute „Außenstelle Dresden“ des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg-Mürwik.
Doppelvilla Bernhardstraße 66 und 66b
„Doppelvilla mit Einfriedung“
Villa Bernhardstraße 67
um 1905 „Villa mit kleiner Pforte und Einfriedung“ im Jugendstil mit Neorenaissance-Elementen
Mietvilla Bernhardstraße 69
„Mietvilla mit Einfriedung“
Villa Bernhardstraße 70
Villa Bernhardstraße 71
„Villa mit Einfriedung“
Villa Bernhardstraße 73
„Villa mit Einfriedung“
Mietvilla Bernhardstraße 75
„Mietvilla mit Einfriedung“
Villa Bernhardstraße 77
1894 „Villa mit Einfriedung“ im Neorenaissance-Stil
Einfamilienhaus Bernhardstraße 79
1935/36 erbaut durch Kurt Linke als Villa mit Büro und Wohnräumen für Angestellte; Status als Kulturdenkmal seit Mai 2015
49. Grundschule „Bernhard August von Lindenau Bernhardstraße 80
bis 1968 Die frühere 49. Polytechnische OberschuleJuri Gagarin“ ist die letzte im Grundzustand erhaltene der 7 ursprünglichen Schulen vom Typ Dresden Atrium, das Gebäude wurde deshalb 2013 unter Denkmalschutz gestellt. Die nach ihm errichteten, stark vereinfachten Bauformen des Typs waren die häufigsten Schulneubauten im Bezirk Dresden.[2]
Mietvilla Bernhardstraße 85
1898 „Mietvilla mit Einfriedung“ im Stil der deutschen Renaissance
Mietvilla Bernhardstraße 86
1894 „Mietvilla mit Einfriedung“
Mietshaus Bernhardstraße 87
„Mietshaus in offener Bebauung“
Mietshaus Bernhardstraße 89
„Mietshaus“, dasselbe Gebäude wie Bienertstraße 53 & 55

Villa Bernhardstraße 90
„Villa mit Einfriedung“
Mietshaus Bernhardstraße 93
„Mietshaus in offener Bebauung“
Villa Grübler Bernhardstraße 98
1903 „Villa mit Gartenpavillon und Teilen der Einfriedung“ Architekt: Schumacher
Villa Bernhardstraße 100
„Villa mit Einfriedung“
Mietshaus Bernhardstraße 103
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Mietshaus Bernhardstraße 106
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Mietshaus Bernhardstraße 111
„Mietshaus mit Einfriedung in Ecklage und offener Bebauung“
Mietvilla Bernhardstraße 112
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Bernhardstraße 116
„Mietvilla mit Teilen Einfriedung“
Doppelwohnhaus Bernhardstraße 134–136
„Doppelwohnhaus (siehe Albert-Schweitzer-Str. 7/9)“
Doppelwohnhaus Bernhardstraße 138–140
„Doppelwohnhaus (siehe Albert-Schweitzer-Str. 7/9)“
Äußerer Plauenscher Friedhof Bernhardstraße 141
„Friedhofskapelle, Grabanlagen und Einfriedungsmauer des Äußeren Plauener Friedhofs“
Fußgängerbrücke Bienertstraße
„Fußgängerbrücke über die Weißeritz“
Bienertstraße 2
Bauruine neben dem Gebäude Tharandter Straße 67
Doppelmietshaus Bienertstraße 6
„Doppelmietshaus in Ecklage und offener Bebauung“, dasselbe Gebäude wie Agnes-Smedley-Straße 6

Villa Bienertstraße 13
„Villa“
Villa Bienertstraße 15
„Villa mit Teilen der Einfriedung“
Postamt 27 Bienertstraße 17
„Postamt 27“
Deckengestaltung Bienertstraße 18
„nur Deckengestaltung“
Mietvilla Bienertstraße 33
„Mietvilla mit Einfriedung, in offener Bebauung“
Mietvilla Bienertstraße 39
„Mietvilla in offener Bebauung“
Mietvilla Bienertstraße 44
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Bienertstraße 46
„Mietvilla“
Mietvilla Bienertstraße 49
„Mietvilla mit Teilen der Einfriedung“

Doppelmietshaus Bienertstraße 50
„Doppelmietshaus in Ecklage und offener Bebauung“, dasselbe Gebäude wie Nöthnitzer Straße 23
Mietshaus Bienertstraße 53 & 55
„Mietshäuser“, dasselbe Gebäude wie Bernhardstraße 89
Weichbildstein Chemnitzer Straße
Weichbildstein
Mietshaus Chemnitzer Straße 71
„Mietshaus in offener Bebauung“
Mietshaus Chemnitzer Straße 76
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Wohnhaus Chemnitzer Straße 84
„Wohnhaus in offener Bebauung“
Wohnhaus Chemnitzer Straße 88
„Wohn- und Geschäftshaus mit seitlichen Portal in offener Bebauung“
Mietshaus Chemnitzer Straße 90
„Wohn- und Geschäftshaus in Ecklage und halboffener Bebauung“
Mietshaus Chemnitzer Straße 92
„Wohn- und Geschäftshaus in geschlossener Bebauung“
Wohnhaus Chemnitzer Straße 93
„Wohnhaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Mietshaus Chemnitzer Straße 94
„Wohn- und Geschäftshaus in geschlossener Bebauung“
Mietshaus Chemnitzer Straße 96
„Wohn- und Geschäftshaus in Ecklage und geschlossener Bebauung“
Gedenkstein und Aussichtsturm Hoher Stein Coschützer Straße
1864 „Gedenkstein“ und Aussichtsturm „Hoher Stein“ auf einer Klippe aus dem Meer der Kreidezeit (Geologisches Naturdenkmal)
Gedenkstein Coschützer Straße
Gedenkstele für das ehemalige Atelier der Maler Fritz Schulze und Eva Schulze-Knabe neben einem alten Steinbruch (Flächennaturdenkmal)
Mietshaus Coschützer Straße 7
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“

Mietshaus Coschützer Straße 9
„Mietshaus mit Teilen der Einfriedung in offener Bebauung“
Fabrikationsgebäude Coschützer Straße 10
„Rückwärtiges Fabrikationsgebäude“
Mietshaus Coschützer Straße 11
„Mietshaus in offener Bebauung“
Wohnhaus Coschützer Straße 12
„Wohnhaus mit Anbau und Einfriedung in offener Bebauung“
Mietvilla Coschützer Straße 14
„Mietvilla“
Mietshaus Coschützer Straße 16
„Mietshaus in offener Bebauung und Ecklage“

Wohnanlage Coschützer Straße 17–21
„Wohnanlage“
Doppelwohnhaus Coschützer Straße 23–25
„Doppelwohnhaus in offener Bebauung“
Villa Coschützer Straße 45b
„Villa mit Einfriedung“
Plaut-Haus Coschützer Straße 54–56
1902 „Plaut-Haus“
Altersheim Coschützer Straße 58
„Altersheim mit Einfriedung“
Wohnhaus Coschützer Straße 65
„Wohnhaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Müllerbrunnen F.-C.-Weiskopf-Platz
1902 „Müllerbrunnen“ von Robert Henze
Mietshaus F.-C.-Weiskopf-Platz 2–4
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Chemnitzer Straße 90–96 sowie Klingenberger Straße 23–25; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus F.-C.-Weiskopf-Platz 9
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Klingenberger Straße 20–28, Müllerbrunnenstraße 1–7 sowie Zwickauer Straße 111–127; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietvilla Friedrich-Hegel-Straße 6
„Mietvilla mit Einfriedung“
Villa Johanna Friedrich-Hegel-Straße 9
„Villa Johanna, Villa mit Einfriedung“
Mietvilla Friedrich-Hegel-Straße 10
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Friedrich-Hegel-Straße 12
„Mietvilla mit Einfriedung“
Villa Marie Friedrich-Hegel-Straße 17
„Villa Marie, Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Friedrich-Hegel-Straße 18
„Mietvilla mit Einfriedung“
Miethaus Friedrich-Hegel-Straße 19
„Miethaus mit Einfriedung in Ecklage und offener Bebauung“
Mietvilla Friedrich-Hegel-Straße 28
„Mietvilla mit Teilen der Einfriedung“
Mietshaus Gitterseestraße 14
„Miethaus mit Einfriedung in Ecklage und offener Bebauung“
Wohnhaus Gitterseestraße 18
„Wohnhaus in offener Bebauung“
Fichteturm und Johann-Gottlieb-Fichte-Park Großmannstraße
1896 „Fichteturm“ und „Johann-Gottlieb-Fichte-Park“ (früher Bismarckturm)
Einfriedung Großmannstraße 1
„nur Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 1
1887 „Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 2
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 5
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 7
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 12
1903 „Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 14
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Halbkreisstraße 21
„Mietvilla mit Einfriedung“
Wohnhaus Hegerstraße 12
Wohnhaus Hofmühlenstraße 55
Wohnhaus Hofmühlenstraße 57–59
Wohnhaus Hofmühlenstraße 61
Wohnhaus Hofmühlenstraße 63–65
Wohnhaus Hofmühlenstraße 71
Weichbildstein Hohe Straße 40
Weichbildstein Nr. 74 am Haus Hohe Str. 40
Atelierhaus Hohe Straße 54
Atelier von Robert Henze (Hinterhaus im Garten)
Wohnhaus Hohe Straße 62
am Wohnhaus befindet sich eine Gedenktafel für Franz Theodor Wolf
Wohnhaus Hohe Straße 67
Wohnhaus Hohe Straße 90
Wohnhaus Hohe Straße 95
Wohnhaus Hohe Straße 107
Wohnhaus mit Geschäft im Erdgeschoss Hohe Straße 109
Wohnhaus Hohe Straße 117
Villa Hohe Straße 125
Villa Hohe Straße 137
Villa Hohe Straße 139
1904
Villa Kaitzer Straße 78
„Villa mit Einfriedung“
Villa Kaitzer Straße 79
„Villa mit Einfriedung“
Mietshaus Kaitzer Straße 80
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Villa Kaitzer Straße 82
„Villa mit Einfriedung“
Mietvilla Kaitzer Straße 84
„Mietvilla mit Einfriedung“

Mietvilla Kaitzer Straße 86
„Mietvilla mit Einfriedung“
Mietvilla Kaitzer Straße 95
„Mietshaus mit Ladeneinbau in offener Bebauung“
Mietvilla Kaitzer Straße 97
„Mietvilla mit Einfriedung und rückwärtigem Garten“

Doppelwohnhaus Kaitzer Straße 100 & 102
Villa Kaitzer Straße 101
„Villa mit Einfriedung“
Doppelwohnhaus Kaitzer Straße 104 & 104b
Villa Kaitzer Straße 106
„Villa mit Einfriedung in Ecklage“

Mietshaus Kaitzer Straße 125
„Mietshaus mit Einfriedung in Ecklage und offener Bebauung“
Mietvilla Kaitzer Straße 127
„Mietvilla mit Einfriedung in offener Bebauung“
Wohnhaus Kaitzer Straße 130
„Wohnhaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Mietvilla Kaitzer Straße 131
„Mietvilla mit Einfriedung“
Wohnhaus Kaitzer Straße 151
„Wohnhaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Wohnhaus Kantstraße 1
Gymnasium Dresden-Plauen Kantstraße 2
1896 „Königlich-Sächsisches Lehrerseminar, Gymnasium Dresden Plauen“, neobarockes Gebäude von Edmund Waldow
Wohnhaus Kantstraße 3
1898
Wohnhaus Kantstraße 5
Mietshaus Klingenberger Straße 2–4
im Ensemble mit Würzburger Straße 18
Mietshaus Klingenberger Straße 7
Mietshaus Klingenberger Straße 10
Mietshaus Klingenberger Straße 14–16
Mietshaus Klingenberger Straße 19
Mietshaus Klingenberger Straße 20–28
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit F.-C.-Weiskopf-Platz 9, Müllerbrunnenstraße 1–7 sowie Zwickauer Straße 111–127; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus Klingenberger Straße 23–25
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Chemnitzer Straße 90–96 sowie F.-C.-Weiskopf-Platz 2, 3 & 4; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus Krausestraße 3
„Mietshaus mit Einfriedung in offener Bebauung“
Wohnhaus Leibnizstraße 5
„Wohnhaus mit Einfriedung“
Wohnhaus Leibnizstraße 8–10
Wohnhaus Leibnizstraße 12
Wohnhaus Leibnizstraße 14
Mietshaus Münchner Straße 32–36
Mietshaus Münchner Straße 40–46
dasselbe Gebäude wie Würzburger Straße 64–66
Mietshaus Münchner Straße 48–54
Mietshaus Münchner Straße 56–60

Mietshaus Müllerbrunnenstraße 1–7
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit F.-C.-Weiskopf-Platz 9, Klingenberger Straße 20–28 sowie Zwickauer Straße 111–127; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus Müllerbrunnenstraße 2–8
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Altplauen 2–14 sowie Zwickauer Straße 129–137; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Rathaus Plauen Nöthnitzer Straße 2
1893/1894 „Rathaus mit Nebengebäude, Mosaiksteinpflaster (Stern) vor Rathaus“, nun Ortsamt und Sparkassensitz, Neorenaissance-Bau von Willam Lossow und Hermann Viehweger
Arresthaus Nöthnitzer Straße 2
1893/1894 Arresthaus neben dem Rathaus Plauen
Gebäude Nöthnitzer Straße 4
1883 ehemalige Kinderbewahranstalt der Heger-Bienert-Stiftung
55. Mittelschule „Gottlieb Traugott Bienert“ Nöthnitzer Straße 6
1884 neobarockes Gebäude, ehem. 55. Mittelschule „Heinz Steyer“
Wohnhaus Nöthnitzer Straße 16
Wohnhaus und Hintergebäude Nöthnitzer Straße 22
„Wohnhaus und Hintergebäude“
Doppelmietshaus Nöthnitzer Straße 23
„Doppelmietshaus in Ecklage und offener Bebauung“, dasselbe Gebäude wie Bienertstraße 50
Wohnhaus Nöthnitzer Straße 28
Wohnhaus Nöthnitzer Straße 30–34
Wohnhaus Nöthnitzer Straße 36
Villa Pestitzer Straße 8
Villa Pestitzer Straße 12
Villa Pestitzer Straße 14
Wohnhaus Plauenscher Ring 14
Wohnhaus Plauenscher Ring 16
Wohnhaus Plauenscher Ring 22
Wohnhaus Plauenscher Ring 24
Wohnhaus Plauenscher Ring 29
Wohnhaus Plauenscher Ring 31
Wohnhaus Plauenscher Ring 48
Gemeindehaus der Auferstehungskirche Reckestraße 6
1912 „Gemeindehaus“, ein Jugendstilbau von Max Wrba mit Reliefschmuck von Oskar Döll
39. Grundschule Schleiermacherstraße 8
„Schulgebäude mit Einfriedung, Nr.8/10“
Doppelwohnhaus Schopenhauerstraße 1–3
Doppelwohnhaus Schopenhauerstraße 4 & 4b
Villa Schopenhauerstraße 5
Doppelwohnhaus Schopenhauerstraße 6–8
Mietshaus Tharandter Straße 55
Tharandter Straße 67
dasselbe Gebäude wie Bienertstraße 2
Mietshaus Tharandter Straße 77–79
„In Kopflage zusammengefasste Mietshäuser“, dasselbe Gebäude wie Agnes-Smedley-Straße 11
Hegereiterbrücke Tharandter Straße 99
1782 Hegereiterbrücke über die Weißeritz
Villa Karin Westendstraße 10
1895
Wohnhaus Westendstraße 14
Wohnhaus Westendstraße 16
Wohnhaus Westendstraße 17
Wohnhaus Westendstraße 18
Wohnhaus Westendstraße 20
Villa Westendstraße 21
1904 Jugendstilvilla
Wohnhaus Westendstraße 22
Wohnhaus Westendstraße 23
Wohnhaus Westendstraße 25
Wohnhaus Westendstraße 26
Wohnhaus Westendstraße 27
Wohngebäude Würzburger Straße 2
Wohnhaus und Werkstattgebäude Würzburger Straße 5
Wohnhaus und Werkstatt, Schlosserei Bing (seit 1875)
Fabrikgebäude Würzburger Straße 9
Ehemalige Dresdner Milchversorgungs-Anstalt, jetzt Feinkostfirma Dr. Doerr
Ehemaliges Fabrikgebäude Schwerter-Haus Würzburger Straße 14
„ehem. ‚Schwerter‘ Schokoladenfabrik“
Mietshaus Würzburger Straße 18
im Ensemble mit Klingenberger Straße 2–4
Wohnhaus mit Hintergebäude Würzburger Straße 41
Wohnhaus mit Hintergebäude
Wohnhaus Würzburger Straße 46
Ehemalige Bienert-Villa (u.a. bewohnt von Erwin und Ida Bienert)
Wohnhaus Würzburger Straße 57
Wohnhaus Würzburger Straße 58
Wohnhaus Würzburger Straße 61
Wohnhaus Würzburger Straße 63
Mietshaus Würzburger Straße 64–66
dasselbe Gebäude wie Münchner Straße 40–46
Wohnhaus Würzburger Straße 67
Wohnhaus Würzburger Straße 69
Einfriedung und Tor Würzburger Straße 75
„nur Einfriedung und Tor“
Mietshaus Zwickauer Straße 85–95
Bahnbetriebswerkanlage Zwickauer Straße 86–88
„Bahnbetriebswerkanlage, auch über Flst. 615/2, mit Lokschuppen und Lokomotiven“
Mietshaus Zwickauer Straße 97–109
Mietshaus Zwickauer Straße 106–114
Mietshaus Zwickauer Straße 111–127
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit F.-C.-Weiskopf-Platz 9, Klingenberger Straße 20–28 sowie Müllerbrunnenstraße 1–7; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus Zwickauer Straße 122–138
Mietshaus Zwickauer Straße 129–137
Mietshaus in geschlossener Bebauung im Ensemble mit Altplauen 2–14 sowie Müllerbrunnenstraße 2–8; teilweise mit Geschäften im Erdgeschoss
Mietshaus Zwickauer Straße 140–168
dasselbe Gebäude wie Altplauen 16 & 20

Weblinks

 Commons: Kulturdenkmale in Plauen (Dresden)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Denkmalschutzgebiete auf dem Themenstadtplan Dresden
  2. Tanja Tröger: 49. Grundschule Dresden steht jetzt unter Denkmalschutz – Eltern und Schulleiter sorgen sich um Sanierung. In: DNN-Online. 17. November 2013, abgerufen am 4. Dezember 2013.

Kategorien: Liste (Kulturdenkmale in Dresden)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Kulturdenkmale in Plauen (Dresden) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.