Liste der Grafen von Manderscheid - LinkFang.de





Liste der Grafen von Manderscheid


Diese Liste führt die Grafen von Manderscheid bis zur Aufhebung der Grafschaft im Jahr 1802 auf.

Haus Manderscheid

  • 1133 Richard I.
  • 1142–1171 Walter
  • 1157–1171 Richard II. (genannt von Malberg)
∞ Agnes von Esch
  • 1173–1206 Dietrich ∞ Gertrud von Sayn
  • 1206–1267 Winnemar ∞ Hildegard von Kerpen
  • 1267/1320 Wilhelm IV.
  • 1320/1345 Wilhelm V.
∞ Johanna von Blankenheim
  • 1345/1370 Wilhelm VI.
∞ Elisabeth von Sponheim
  • 1370/1386 Wilhelm VII. († 1386)
∞ Lucia von Neuenahr
  • 1386/1426 Dietrich I. († 1426)
∞ Elisabeth von Stein zum Wartenstein
  • 1426/1457 Dietrich II. († 1469)
∞ Irmgard von Daun zu Broich († 1456)

Linie Manderscheid-Schleiden

  • 1488–1489 Cuno I.
∞ Walpurgis von Horn-Altona
∞ Mechthild von Virneburg
  • 1489–1501 Cuno II.
  • 1501–1551 Diedrich IV. (* 1481; † 1551)
∞ 1506 Margareta von Sombreff, Frau von Kerpen (1489–1518)
∞ 1533 Elisabeth von Neufchatel (1485–1553)
  • 1551–1560 Diedrich V. (* 1508; † 21. April 1560)
∞ Gräfin Erika von Waldeck (* 19. März 1511; † 8. Oktober 1560); Witwe Eberhards von Marck-Arenberg und Tochter Philipps III. von Waldeck
  • 1560–1566 Diedrich VI. ∞ Elisabeth von Stolberg, kinderlos
  • 1566–1582 Joachim (* 1539; † 1582), Sohn Diedrichs V. ∞ 1566 Magdalena von Nassau, Tochter Adolfs IV. von Nassau- Wiesbaden-Idstein
  • 1582–1593 unter Sequestration, da Magdalena evangelisch war
  • 1593–1630 Magdalena ∞ Steno von Löwenhaupt (* 1586; † 1645) Graf zu Rasburg und Falkenstein
  • Amalie ∞ Philipp Diedrich von Manderscheid-Kail

fällt an → Manderscheid-Kail

Linie Manderscheid-Kail

  • 1488–1509 Wilhelm
∞ Adelheid Gräfin von Mörs-Saarwerden
  • 1509–1562 Jakob
∞ Maria Gräfin von der Marck Aremberg († 1520)
∞ Anna Gräfin von Salm
  • 1562–1577 Dietrich I.
∞ Anna Amalia Gräfin von Leiningen-Westerburg
  • 1577–1613 Dietrich II
∞ Anna Amalia Gräfin von Manderscheid-Schleiden
  • 1613–1653 Philipp Diedrich
∞ Elisabeth Amalia Löwenhaupt-Rasburg
  • 1653–1686 Hermann-Franz
∞ Maria-Agatha (* April 1641; † 17. Dezember 1691), Wild- und Rheingräfin zu Salm, Tochter Georg Friedrichs
  • 1686–1721 Karl Franz Ludwig
∞ Katharina Charlotte Gräfin von Wallenrodt
  • 1721–1742 Wolfgang Heinrich (Sohn von Hermann-Franz)
∞ Maria Anna von Truchseß-Waldburg zu Zeil
  • 1742–1772 Maria Franziska ∞ Johann Wilhelm Franz von Manderscheid-Blankenheim

fällt an → Manderscheid-Blankenheim-Gerolstein

Linie Manderscheid-Blankenheim-Gerolstein

  • 1488–1524 Johann I.
  • 1524–1533 Johann II.

Nebenlinie Manderscheid-Blankenheim (jüngere Linie)

  • 1533–1548 Arnold I.
  • 1548–1604 Hermann
  • 1604–1614 Arnold II.
  • 1614–1644 Johann Arnold
  • 1644–1694 Salentin Ernst (* 16. August 1630; † 18. Februar 1705) (stiftete 1666 Kloster Marienthal im Westerwald)
∞ (1651) Gräfin Ernestine zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (Erbin von Hachenburg) (* 23. April 1626; † 13. Oktober 1661)
∞ (1662) Gräfin Christina Elisabeth von Erbach (* 10. September 1641; † 26. November 1692)

Nebenlinie Manderscheid-Gerolstein und -Bettingen (ältere Linie)

  • 1533–1548 Gerhard
  • 1548–1611 Johann Gerhard
  • 1611–1649 Karl
  • 1649–1671 Ferdinand-Ludwig
  • 1671–1697 Karl-Ferdinand

(Erlöschen der älteren Linie Manderscheid-Gerolstein und -Bettingen, Erbe an Linie Manderscheid-Blankenheim)

Wiedervereint: Manderscheid-Blankenheim-Gerolstein und -Bettingen

  • 1694–1731 Franz Georg
  • 1708–1772 Johann Wilhelm Franz,[1] Graf zu Manderscheid von Blankenheim, Herr zu Gerolstein, Churpf. General-Lieutenant
∞ Maria Franziska Maximilliane, Gräfin von Manderscheid-Kail († 1739)
∞ Ludowika Franziska Anselmina († 1764)
∞ Johanna Franciska Maximiliane, Gräfin von Limburg-Styrum († 1772)
  • Joseph Franz[1] († jung)
  • 1713–1780 Joseph Franz Georg Ludwig[1] (* 15. April 1713; † 6. Dezember 1780)
∞ Maria Charlotte, Gräfin Fugger-Dietenheim

Haus Sternberg

  • 1780–1798 Philipp Christian Graf von Sternberg und Manderscheid (* 5. März 1732; † 14. Mai 1811)
∞ Augusta, Tochter von Johann Wilhelm Franz von Manderscheid zu Blankenheim
  • 1798–1802 Franz Joseph Graf von Sternberg und Manderscheid

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Anton Fahne: Geschichte der Dynastischen Geschlechter aus denen die Grafen, jetzt Fürsten zu Salm-Reifferscheid ihre Frauen genommen haben. Band 1. J.M. Heberle (H. Lempertz), Coeln 1866 (online [abgerufen am 23. Juli 2015]).

Kategorien: Liste (Grafen) | Eifel im Mittelalter | Person (Schleiden)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Grafen von Manderscheid (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.