Liste der Ehrenbürger von Dresden - LinkFang.de





Liste der Ehrenbürger von Dresden


Ehrenbürger Dresdens werden Personen, die nach Einschätzung der Stadtverordneten besondere Verdienste um Dresden erworben bzw. besondere Verbundenheit mit Dresden gezeigt haben. Die Würdigung wird auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vorgenommen.

Datum der Verleihung Name Bemerkung
7. Oktober 1833 Johann Paul von Falkenstein Staatsminister
21. Juni 1838 Friedrich August von Bevilaqua Generalmajor, Kommandant der Kommunalgarde
4. September 1843 Bernhard August von Lindenau Staatsminister, Verfasser der Allgemeinen Städteordnung für Sachsen
17. Dezember 1848 Karl Heinrich Westen Registrator im sächs. Kriegsministerium, Armenvorsteher
5. März 1851 Karl Gottfried Theodor Winkler (Pseudonym: Theodor Hell) Schriftsteller, Hofrat, Vizedirektor der kgl. musikalischen Kapelle und des Hoftheaters
5. Dezember 1851 Friedrich Ferdinand Gottlieb von Globig Geheimrat und Kammerherr
1. August 1853 D. Friedrich August Franke Konsistorialrat, Hofprediger
21. November 1855 Graf Franz Seraphicus von Kuefstein Wirkl. Geheimrat und Kämmerer, bevollmächtigter Minister, österreichischer Gesandter in Dresden von 1845-1854
30. Mai 1857 Kronprinz Albert damals Thronfolger
30. Mai 1857 Friedrich Ferdinand von Beust Staatsminister
30. Mai 1857 Ferdinand von Zschinsky Staatsminister
15. Dezember 1864 Eduard von Könneritz Wirklicher Geheimer Rat, Kreisdirektor
15. Dezember 1864 Heinrich Gustav Friedrich von Hake Generalleutnant, Gouverneur von Dresden
1. Mai 1866 Johann Meyer Großkaufmann, Stifter von Stipendien
11. Juli 1871 Fürst Otto von Bismarck-Schönhausen Reichskanzler
11. Juli 1871 Helmut Graf von Moltke Generalfeldmarschall
31. Dezember 1874 Karl Julius Stübel Geheimer Justizrat, Stellv. Direktor des Bezirksgerichtes
16. Oktober 1876 Richard Freiherr von Friesen Staatsminister a. D.
31. Oktober 1876 Heinrich Moritz Neubert Bürgermeister
17. Februar 1878 Karl Gustav Ackermann Advokat und Notar, Finanzprokurator, Stadtverordnetenvorsteher
22. Dezember 1878 Adrian Ludwig Richter Landschaftsmaler und Professor der Kunstakademie Dresden
28. Dezember 1878 Ernst Albert Jordan Kaufmann und Fabrikbesitzer, Geh. Kommerzienrat, 2. Vizevorstand der Stadtverordneten
31. Mai 1882 Hermann von Nostitz-Wallwitz Staatsminister, Revisor der Allgemeinen Städteordnung für Sachsen (1873)
11. Oktober 1883 Ernst Julius Hähnel Bildhauer und Professor der Kunstakademie Dresden
11. Oktober 1883 Johannes Schilling Bildhauer und Professor der Kunstakademie Dresden
31. März 1885 Louis Friedrich Oskar von Schwarze Generalstaatsanwalt, Stadtverordneter
11. Mai 1887 Prinz Georg von Sachsen damals Thronfolger
9. August 1891 Paul Alfred Stübel Oberbürgermeister
30. April 1894 Carl Ludwig Alfred Fiedler Geh. Medizinalrat, Oberarzt am Stadtkrankenhaus
11. Mai 1897 Prinz Friedrich August von Sachsen damals Thronfolger
29. September  1905 Karl Georg Levin von Metzsch-Reichenbach Staatsminister
6. Oktober 1909 Otto Heinrich Graf Vitzthum von Eckstädt Wirkl. Geheimer Rat, Hauptmann a.D.
31. Oktober 1911 Karl August Lingner Wirkl. Geheimer Rat, Kaufmann und Kosmetikfabrikant, Begründer der Lingner-Werke, des Sächsischen Serumwerkes, des Deutschen Hygiene-Museums, Stifter zahlreicher Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Hygiene, Förderer der Künste u.a.m.
9. September 1915 Gustav Otto Beutler Oberbürgermeister
30. Dezember 1915 Johannes Georg Stöckel Rechtsanwalt, Oberjustizrat, Stadtverordnetenvorsteher
25. März 1933 Adolf Hitler Reichskanzler (aberkannt lt. Beschluss des Rates vom 25. Juni 1945)
27. März 1933 Paul von Beneckendorf und von Hindenburg Reichspräsident
11. Mai 1933 Martin Mutschmann Reichsstatthalter in Sachsen (aberkannt lt. Beschluss des Rates vom 25. Juni 1945)
11. Juni 1934 Richard Strauss Komponist, Generalmusikdirektor
12. März 1937 Wilhelm Frick Reichsinnenminister (aberkannt lt. Beschluss des Rates vom 25. Juni 1945)
11. Mai 1946 Hermann Matern Mitglied des Zentralsekretariates (ZK) der SED, 1945 - Stadtrat in Dresden, KPD-Bezirkssekretär in Sachsen
11. Mai 1946 Rudolf Friedrichs Präsident der Landesverwaltung Sachsen, 1945 - Oberbürgermeister der Stadt Dresden
11. Mai 1946 Kurt Fischer 1. Vizepräsident der Landesverwaltung Sachsen, 1945 - Erster Bürgermeister der Stadt Dresden
10. Mai 1953 Martin Andersen Nexø dänischer Arbeiterdichter
27. April 1954 Otto Buchwitz Alterspräsident der Volkskammer der DDR, 1945 ff. - Vorsitzender der SPD/SED in Sachsen, Präsident des Sächsischen Landtages
19. Januar 1963 Johannes Dieckmann Präsident der Volkskammer der DDR
10. Mai 1963 Natalja I. Sokolowa sowjetische Kunstwissenschaftlerin
10. Mai 1963 Stepan S. Tschurakow sowjetischer Restaurator
10. Mai 1963 Andrej A. Guber sowjetischer Restaurator, Professor
11. März 1964 Otto Grotewohl Vorsitzender der SED, Vorsitzender des Ministerrates der DDR
4. Oktober 1969 Walter Weidauer 1945 - Stadtrat, Erster Bürgermeister; 1946 bis 1958 - Oberbürgermeister der Stadt Dresden
26. April 1979 Wilhelm Rudolph Maler und Grafiker, Professor
25. Juni 1979 Gret Palucca Tanzpädagogin, Professor
19. Dezember 1982 Max Seydewitz Schriftsteller, Kulturpolitiker, 1947 bis 1952 - Ministerpräsident in Sachsen ab 1956 Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Professor
13. Juni 1986 Karl Friedemann Widerstandskämpfer und Parteiveteran (SED)
2. September 1988 Martin Flämig Kreuzkantor, Professor
12. Dezember 1988 Liesel Schuch-Ganzel Opernsängerin
26. September 1989 Manfred von Ardenne Wissenschaftler, Leiter des Forschungsinstituts "Manfred von Ardenne"
28. März 1996 Hans Nadler Chefkonservator im Institut für Denkmalpflege Dresden
5. Juli 2003 Christof Ziemer ev. Pfarrer, Mitglied der Bürgerbewegung 1989
31. März 2006 Eberhard Burger Baudirektor der Dresdner Frauenkirche

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Ehrenbürger von Dresden (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.