Liste der Burgen im Deutschordensstaat - LinkFang.de





Liste der Burgen im Deutschordensstaat


Diese Liste führt Burgen des Deutschen Ordens im Gebiet des ehemaligen Deutschordensstaates auf, also im heutigen Polen, Lettland, Litauen, Estland und Russland. Nicht berücksichtigt sind die Burgen und Schlösser, die der Orden nach der Auflösung des Deutschordensstaates in Westdeutschland erworben hatte. Ebenso wenig finden sich in dieser Liste Burgen, die zwar im Gebiet des ehem. Deutschordensstaates lagen, aber niemals im Besitz des Deutschen Ordens waren (zum Beispiel Burgen der Dänen oder Litauer).

Übersicht

Erhaltungszustand
  • A = in wesentlichen Teilen
    unverändert erhalten
  • B = verändert erhalten, Halbruine
  • C = Ruine
  • D = einzelne Baureste
  • E = geringe Ruine
  • F = abgegangen
  • N = Neues Schloss/ Herrenhaus
    anstelle der Burg

Liste

Einige Ortsnamen in Ostpreußen wurden 1938 „germanisiert“, hier sind die älteren Namen verwendet. Die Links unter "deutscher Name" verweisen auf die Artikel in der jeweiligen heutigen Landessprache

deutscher Name Name in heutiger Landessprache erbaut Land Provinz Erhaltungszustand
Adlig Kaporn Спасское (Spasskoe) RU Oblast Kaliningrad  ?
Allenburg Дружба (Druschba) RU Oblast Kaliningrad  ?
Allenstein Olsztyn um 1353 PL Ermland-Masuren A
Alt Kischau Stara Kiszewa 1316 PL Pommern D
Althausen Starogród Mitte 13. Jh. PL Kujawien-Pommern E
Alt-Wartenburg 14. Jh. PL Ermland-Masuren F
Angerburg Węgorzewo 1335 PL Ermland-Masuren B
Arnau Арнау (Arnau) 1322 RU Oblast Kaliningrad E
Balga Бальга (Balga) 1239 RU Oblast Kaliningrad C
Barten Barciany 1325 PL Ermland-Masuren A
Bartenstein Bartoszyce 1240 PL Ermland-Masuren E
Bäslack Bezławki 14. Jh. PL Ermland-Masuren B
Bauske Bauska 1443–1456 LV Bauskas novads C
Beisleiden Bezledy PL Ermland-Masuren F
Benhoff / Bönhof Benowo PL Pommern  ?
Berent Kościerzyna PL Pommern  ?
Birglau Zamek Bierzgłowski um 1232–1305 PL Kujawien-Pommern B
Bischöflich Papau Papowo Biskupie um 1280 PL Kujawien-Pommern C
Bischofsburg Biskupiec 1389* PL Ermland-Masuren F
Bordehnen Burdajny PL Ermland-Masuren F
Brandenburg Ушаково (Uschakowo) 1266 RU Oblast Kaliningrad E
Brattian Bratian Mitte 14. Jh. PL Ermland-Masuren C
Braunsberg Braniewo 1241 (?) PL Ermland-Masuren E
Bütow Bytów 1399–1406 PL Pommern A
Caymen  ? (Sretzje, Zarečje) 1352 RU Oblast Kaliningrad D
Cremitten Krzemity Mitte 14. Jh. PL Ermland-Masuren D
Christburg Dzierzgoń 1248–1260 PL Pommern E
Danzig Gdańsk Anf. 14. Jh. PL Pommern E
Deutsch Eylau Iława 14. Jh. PL Ermland-Masuren F
Dirschau Tczew 1252–1260 PL Pommern F
Dobeln Dobele Mitte 13. Jh. LV Dobeles novads C
Domnau Домново (Domnowo) 1324* RU Oblast Kaliningrad F
Eckersberg Okartowo 1345 PL Ermland-Masuren E
Eisenberg Żelazna Góra PL Ermland-Masuren F
Elbing Elbląg 1237 PL Ermland-Masuren E
Engelsburg Pokrzywno Ende 13. Jh. PL Kujawien-Pommern C
Ermes Ērģeme vor 1422 LV Valkas novads C
Fellin Viljandi 1224 ET Viljandi C
Fischhausen Приморск (Primorsk) um 1268 RU Oblast Kaliningrad E
Gallgarben Маршальское (Marschalskoje) RU Oblast Kaliningrad  ?
Georgenburg Jurbarkas 1336 LT Tauragė F
Georgenburg Маёвка (Majowka) um 1350 RU Oblast Kaliningrad B
Gerdauen Железнодорожный (Schelesnodoroschny) 1325 RU Oblast Kaliningrad D
Germau Русское (Russkoje) 1270 RU Oblast Kaliningrad D
Gilgenburg Dąbrówno nach 1319 PL Ermland-Masuren D
Goldingen Kuldīga 1242–1244 LV Kuldīgas novads E
Gollub Golub um 1300 PL Kujawien-Pommern B
Graudenz Grudziądz nach 1260 PL Kujawien-Pommern D
Groddeck Gródek vor 1360 PL Kujawien-Pommern E
Groß Tuchen Tuchomie 14. Jh. PL Pommern F
Groß Wohnsdorf Курортное (Kurortnoje) 1372 RU Oblast Kaliningrad C
Grünhof Wykroty PL Westpommern N
Guttstadt Dobre Miasto PL Ermland-Masuren  ?
Heilsberg Lidzbark Warmiński 1241 PL Ermland-Masuren A
Helmet Helme ET Valga  ?
Herrengrebin Grabiny-Zameczek 1404-06 PL Pommern D
Hirschberg Idzbark 1364* PL Ermland-Masuren F
Hohenstein Olsztynek um 1360 PL Ermland-Masuren B
Huntenau RU Oblast Kaliningrad  ?
Insterburg Черняховск (Tschernjachowsk) 1336/37 RU Oblast Kaliningrad C
Jaschinnitz Nowy Jasiniec Ende 14. Jh. PL Kujawien-Pommern C
Johannisburg Pisz 1345 PL Ermland-Masuren D
Kandau Kandava vor 1312 LV Kandavas novads C
Karkus Karksi Mitte 13. Jh. ET Viljandi C
Kauernik Kurzętnik Anf. 14. Jh. PL Ermland-Masuren C
Kerschitten Kiersity PL Ermland-Masuren N
Knauten Прудки (Prudki) 1324* RU Oblast Kaliningrad N
Kreuzburg Слаbское 1253* RU Oblast Kaliningrad E
Königsberg Калининград 1257 RU Oblast Kaliningrad F
Labiau Полесск (Polessk) nach 1277 RU Oblast Kaliningrad B
Lais Laiuse ET Jõgeva  ?
Lamgarben Garbno 1328 PL Ermland-Masuren F
Landsberg Górowo Iławeckie 1335 PL Ermland-Masuren F
Laptau Муромское (Muromskoje) 1351 RU Oblast Kaliningrad D
Lauenburg Lębork 1363 PL Pommern B
Laukischken Саранское (Saranskoje) 1258 RU Oblast Kaliningrad D N
Leal Lihula ET Lääne  ?
Leunenburg Sątoczno 1326 PL Ermland-Masuren E
Liebemühl Miłomłyn vor 1335 PL Ermland-Masuren F
Liebstadt Miłakowo Anf. 14. Jh. PL Ermland-Masuren E
Lippinken Lipinki Szlacheckie PL Pommern E
Löbau Lubawa 1245–1260 PL Ermland-Masuren E
Lochstädt Павлово (Pawlowo) um 1270 RU Oblast Kaliningrad B
Locken Łukta PL Ermland-Masuren F
Lötzen Giżycko um 1330 PL Ermland-Masuren B
Lyck Ełk 1390–1408 PL Ermland-Masuren E
Marienburg Malbork vor 1280 PL Pommern A
Marienwerder Kwidzyn Anf. 14. Jh. PL Pommern A
Medenau Логвино (Logwino) nach 1265 RU Oblast Kaliningrad F
Mehlsack Pieniężno Mitte 14. Jh. PL Ermland-Masuren B
Memel Klaipėda 1230–1254 LT Klaipėda D
Mewe Gniew 1283 PL Pommern A
Mitau Jelgava 1265 LV Jelgava N
Morainen Morany PL Pommern  ?
Mohrungen Morąg 1280 PL Ermland-Masuren B
Mühlhausen Młynary 1320–1331 PL Ermland-Masuren F
Narwa Narva Mitte 13. Jh. ET Ida-Viru A
Neidenburg Nidzica Ende 14. Jh. PL Ermland-Masuren A
Nessau (Schloss Dybow) Podgórz um 1230 PL Kujawien-Pommern E
Neuenburg Jaunpils 14./15. Jh. LV Jaunpils novads B
Neuenburg Nowe PL Kujawien-Pommern D
Neuschloss (Nyslott) Vasknarva 1349 ET Ida-Viru  ?
Neuhausen Гурьевск (Gurjewsk) 1292 RU Oblast Kaliningrad B
Nordenburg Крылово (Krylowo) RU Oblast Kaliningrad F
Oberpahlen Põltsamaa ET Jõgeva  ?
Ortelsburg Szczytno Mitte 14. Jh. PL Ermland-Masuren D
Osterode Ostróda Mitte 14. Jh. PL Ermland-Masuren B
Passenheim Pasym 1350 PL Ermland-Masuren F
Pernau Pärnu ET Pärnu  ?
Peude Pöide ET Saare  ?
Pobethen Романово (Romanowo) Ende 13. Jh. RU Oblast Kaliningrad E
Powunden Храброво (Chrabrowo) Anf. 14. Jh. RU Oblast Kaliningrad E
Preußisch Eylau Багратионовск (Bagrationowsk) 1325–1330 RU Oblast Kaliningrad E
Preußisch Holland Pasłęk 14. Jh. PL Ermland-Masuren B
Preußisch-Mark Przezmark Vor 1329 PL Ermland-Masuren C
Preußisch Stargard Starogard Gdański PL Pommern F
Putzig Puck 13./14. Jh. PL Pommern F
Ragnit Неман (Neman) 1289 RU Oblast Kaliningrad C
Rastenburg Kętrzyn 1329 PL Ermland-Masuren A
Rehden Radzyń Chełmiński 1234 PL Kujawien-Pommern C
Reval ET Tallinn  ?
Rhein Ryn 1377 PL Ermland-Masuren B
Riesenburg Prabuty 1276/77 PL Pommern D
Riga I Rīga nach 1202 LV D
Riga II Rīga 1330 LV B
Roggenhausen Rogóźno um 1300 PL Kujawien-Pommern C
Rößel Reszel Ende 14. Jh. PL Ermland-Masuren A
Rossitten Рыбачий (Rybatschi) Ende 13. Jh. RU Oblast Kaliningrad F
Rudau Мельниково (Melnikowo) um 1270 RU Oblast Kaliningrad F
Saalau Каменское (Kamenskoje) Mitte 14. Jh. RU Oblast Kaliningrad C
Schaaken Некрасово (Nekrassowo) um 1270 RU Oblast Kaliningrad C
Schlochau Człuchów ab 1312 PL Pommern C
Schönberg Szymbark (Iława) 1386 PL Ermland-Masuren C
Schöneck Skarszewy 1320 PL Pommern D
Schönsee Kowalewo Pomorskie vor 1269 PL Kujawien-Pommern C
Schwetz Świecie um 1338 PL Kujawien-Pommern C
Seeburg Jeziorany 1350–1373 PL Ermland-Masuren E
Seehesten Szestno um 1348 PL Ermland-Masuren E
Sobbowitz Sobowidz Anf. 14. Jh. PL Pommern D
Soldau Działdowo Anf. 14. Jh. PL Ermland-Masuren B
Soneburg Maasilinn ET Saare  ?
(Tilsit-)Splitter 1365* RU Oblast Kaliningrad F
Stangenberg Stążki Anf. 14. Jh. PL Pommern D N
Strasburg Brodnica 14. Jh. PL Kujawien-Pommern C
Stuhm Sztum vor 1295 PL Pommern B
Tapiau Гвардейск (Gwardeisk) 1280–1290 RU Oblast Kaliningrad B
Taplacken Талпаки (Talpaki) 13. Jh. RU Oblast Kaliningrad C
Tarwast Tarvastu 14. Jh. ET Viljandi C
Thierenberg Дунаевка (Dunajewka) 1270–1274 RU Oblast Kaliningrad C
Thorn Toruń Mitte 13. Jh. PL Kujawien-Pommern C
Tilsit Советск (Sowetsk) 1406-09 RU Oblast Kaliningrad C
Tolsburg (Vredeborch) Toolse ET Lääne-Viru  ?
Treinlauken (Kreuzberg) RU Oblast Kaliningrad  ?
Tuchel Tuchola Anf 14. Jh. PL Kujawien-Pommern E
Unislaw Unisław PL Kujawien-Pommern F
Waldau Hизoв'e (Nizov'e) 1264 RU Oblast Kaliningrad B
Wargen nach 1270 RU Oblast Kaliningrad F
Wartenburg Barczewo 1364 PL Ermland-Masuren F
Wehlau Знаменск (Snamensk) 13. Jh. RU Oblast Kaliningrad F
Weißenstein Paide 1265 ET Järva C
Wenden Cēsis ab Anfang 13. Jh. LV Cēsis C
Wesenberg Rakvere Mitte 13. Jh. ET Lääne-Viru C
Willenberg Wielbark 1317–1324 PL Ermland-Masuren B
Windau Ventspils 13. Jh. LV Ventspils B
Windenburg Ventė 1360 LT Klaipėda F
Wormditt Orneta 1338* PL Ermland-Masuren D
Zinten Корнево (Kornewo) RU Oblast Kaliningrad  ?
Zlotterie Złotoria 14. Jh. PL Kujawien-Pommern C

Literatur

  • Karl Heinz Clasen: Die mittelalterliche Kunst im Gebiet des Deutschordensstaates Preußen. Die Burgbauten. (1927) Nachdruck, Frankfurt am Main 1979.
  • Curt Tillmann: Lexikon der deutschen Burgen und Schlösser. 4 Bände. Stuttgart 1959.
  • Christofer Herrmann: Burgen im Ordensland: Ein Reisehandbuch zu den Deutschordens- und Bischofsburgen in Ost- und Westpreußen, Freiburg 2006, ISBN 3-87057-271-X
  • Christofer Herrmann: Mittelalterliche Architektur im Preußenland: Untersuchungen zur Frage der Kunstlandschaft und -geographie, Petersberg 2007.
  • Karl Emil Gebauer: Zeitangabe der Erbauung verschiedener Burgen des Deutsches Ordens in Preußen. Nach den Bestimmungen der Geschichte Preußens von J. Voigt. In: Neue Preußische Provinzial-Blätter. Band 10, Königsberg 1850, S. 470–472.

Weblinks


Kategorien: Liste (Burgen und Schlösser) | Deutschordensburg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste der Burgen im Deutschordensstaat (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.