Liseberg - LinkFang.de





Liseberg


Liseberg
Ort Göteborg, Schweden
Eröffnung 1923
Besucher 3,1 Millionen[1] (2014)
Fläche 20 ha
Website http://liseberg.se/
}}

}}

Liseberg ist der größte Vergnügungspark Nordeuropas mit Fahrattraktionen, Auftritten und hunderttausenden von Blumen. Er wurde 1923 im schwedischen Göteborg eröffnet. Der Freizeitpark wurde im Jahr 2014 von etwa 3,1 Millionen Besuchern besucht[1] und hat eine Größe von 20 ha.

Attraktionen

Achterbahnen

  • Balder – Eine Holzachterbahn, die 2003 und 2005 den Internet Wood Coaster Poll gewann, eine Fanauszeichnung für die beste Holzachterbahn der Welt.
  • Rabalder – Eine Familienachterbahn
  • Kanonen – Ein Launched Coaster
  • Lisebergbanan – Eine ans Gelände angepasste Achterbahn
  • Helix – Ein ans Gelände angepasster Launched Coaster des Herstellers Mack Rides, der 2014 eröffnet wurde.[2]

Nicht mehr existierende Achterbahnen

  • Bergbanan – Eine Holzachterbahn, die von 1923 bis 1987 in Betrieb war.
  • Cirkusexpressen – Eine Familienachterbahn (der Vorgänger von Rabalder) des Herstellers Zierer, die von 1977 bis 2008 in Betrieb war.
  • Hang Over – Eine vor- und rückwärts fahrende Hänge-Loopingbahn des Herstellers Vekoma, die von 1997 bis 2002 in Betrieb war.
  • Lisebergs Loopen – Eine Loopingbahn des Herstellers Schwarzkopf GmbH, die von 1980 bis 1995 in Betrieb war.
  • Super 8 – Eine Achterbahn des Herstellers Schwarzkopf GmbH, die von 1966 bis 1979 in Betrieb war.

Drop-Tower

Als Besonderheit bietet der Liseberg seinen Besuchern drei unterschiedliche Drop-Tower, die sich auf einem Berg, am westlichen Teil des Parks befinden.

  • AtmosFear – Dieser Freifallturm entstand aus dem Anfang der 80er-Jahre errichteten Aussichtsturm Liseberg Torget des Parks, der zwischen 2010 und 2011 zu einem Freifallturm umgebaut wurde.
  • Höjdskräcken – Dieser 60 Meter hohe Freifallturm arbeitet nur mit Druckluftzylindern und hat keine Wirbelstrombremse. Die Druckluftzylinder befördern die Gondel zuerst nach oben. Dort wird die Gondel mit hydraulischen Bremsen festgehalten, bis der Luftdruck in den Zylindern auf einen vorgegebenen Wert gesenkt wurde. Dann werden die hydraulischen Bremsen gelöst und die Gondel stürzt nach unten. Dabei wird die Luft in den Zylindern verdichtet, wodurch die Bremswirkung zustande kommt. Die verdichtete Luft bewirkt anschließend, das die Gondel wieder nach oben geschleudert wird. Darauf folgt wieder ein Absturz nach unten. Durch gezieltes ablassen des Luftdrucks in den Zylindern, kommt die Gondel wieder zurück zum Boden.[3]
  • Uppskjutet – Dieser 60 Meter hohe Katapultturm, der mit Druckluftzylindern arbeitet, schießt die Gondel mit den Fahrgästen aus dem Stand senkrecht nach oben. Die Gondel wird zuerst mit hydraulischen Bremsen festgehalten, bis die Druckluftzylinder einen bestimmten Luftdruck erreicht haben. Sobald dieser erreicht ist, werden die hydraulischen Bremsen gelöst und die Gondel schießt senkrecht nach oben. Welche Höhe die Gondel dabei erreicht, ist nicht bekannt. Damit die Gondel nicht gegen den oberen Teil des 60 Meter hohen Turms schlagen kann, muss ein Sicherheitsabstand vorhanden sein. Nachdem die Gondel den höchsten Punkt erreicht hat, stürzt sie wieder nach unten, wodurch die Luft in den Zylindern wieder verdichtet wird und eine Bremswirkung zustande kommt. Die verdichtete Luft bewirkt anschließend, das die Gondel wieder nach oben geschleudert wird. Darauf folgt wieder ein Absturz nach unten. Durch gezieltes ablassen des Luftdrucks in den Zylindern, kommt die Gondel wieder zurück zum Boden.[4]

Wasserattraktionen

Wildwasserbahnen

  • Kållerado – Eine „Mountain Rafting“-Bahn mit runden Booten, in denen jeweils 9 Personen sitzen können.
  • FlumeRide – Eine Wildwasserbahn, dessen Boote das typische Design von ausgehöhlten Baumstämmen haben.

Besucherzahlen

Quellen

1995–2005: Clavé, Salvador Anton: The global Theme Park Industry. 2007, S.65

2006–2014: Global Attractions Attendance Reports 2006–2010 ( 2006 (Memento vom 22. April 2007 im Internet Archive) (PDF), 2007 (Memento vom 27. März 2014 im Internet Archive) (PDF), 2008 (Memento vom 11. Juli 2009 im Internet Archive) (PDF), 2009 (Memento vom 17. September 2010 im Internet Archive) (PDF), 2010 (Memento vom 19. Juli 2011 im Internet Archive) (PDF), 2011 (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive) (PDF), 2012 (Memento vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) (PDF), 2013 (Memento vom 6. Juni 2014 im Internet Archive) (PDF), 2014 (PDF))

Weblinks

 Commons: Liseberg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Global Attractions Attendance Report 2014. TEA, abgerufen am 5. Juni 2015 (pdf, english).
  2. Eintrag der Achterbahn „Helix“ in der „Roller Coaster Database“
  3. Fahrvideo von Höjdskräcken
  4. Fahrvideo von Uppskjutet

Kategorien: Freizeitpark in Europa | Freizeitpark in Schweden | Bauwerk in Göteborg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liseberg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.