Lingewaal - LinkFang.de





Lingewaal


Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte falsch
Gemeinde Lingewaal

Flagge

Wappen
Provinz  Gelderland
Bürgermeister Loes van Ruijven-van Leeuwen (CDA)
Sitz der Gemeinde Asperen
Fläche
 – Land
 – Wasser
54,59 km²
50,59 km²
4,00 km²
CBS-Code 0733
Einwohner 11.106 (1. Apr. 2016[1])
Bevölkerungsdichte 203 Einwohner/km²
Bedeutender Verkehrsweg A15 N830 N848
Vorwahl 0183, 0345, 0418
Postleitzahlen 4147, 4160–4161, 4170–4171, 4211–4212, 4214
Website www.lingewaal.nl
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Flagge fehltVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Wappen fehlt

Lingewaal ( anhören?/i) ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Gelderland.

Die Gemeinde wurde 1986 aus den Gemeinden Asperen, Heukelum, Herwijnen und Vuren gebildet und zählte 11.106 Einwohner am 1. April 2016 .

Orte

  • Asperen (Sitz der Gemeindeverwaltung)
  • Herwijnen
  • Heukelum
  • Spijk
  • Vuren.

Lage und Wirtschaft

Die Gemeinde liegt östlich von Gorinchem und südlich von Leerdam an der Waal. Die Autobahn A15 Dordrecht - Tiel verläuft nördlich der Orte in Lingewaal. Eisenbahnen gibt es in Lingewaal nicht.

Haupterwerbsquellen sind die Landwirtschaft und der Obstbau.

Geschichte; Sehenswürdigkeiten

Asperen (im Jahr 893 bereits urkundlich erwähnt) und Heukelum dürfen sich Städte nennen, denn beide Orte erhielten im Mittelalter das Stadtrecht. Spuren davon sind im Straßenplan und in der Bebauung bis heute erkennbar geblieben. Zwischen 1816 und 1860 wurde die Neue Holländische Wasserlinie errichtet, ein Ring aus Forts rund um die Festung Holland. Zwei davon befinden sich in der Gemeinde Lingewaal: eins in Vuren, eins in Asperen. Beide Forts können im Rahmen einer Radfahr- oder Wanderroute besucht werden. Das sehenswerte Fort Asperen dient auch als Ausstellungs- oder Auftrittsraum für Künstler. Die Gemeinde als Ganzes ist geeignet als Ausflugsziel für Liebhaber typisch holländischer Bauerndörfer. Das Fahrrad ist dabei das am meisten geeignete Transportmittel.

Weblinks

 Commons: Lingewaal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand April 2016 Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande

Kategorien: Gemeinde in Gelderland

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lingewaal (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.