Linda (Vorname) - LinkFang.de





Linda (Vorname)


Linda ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung

Im englischen Sprachraum wird Linda häufig aufgefasst als Kurzform von Melinda oder Belinda. Melinda entstand im 18. Jahrhundert aus Namen wie Melanie oder Melissa und der Endung „-inda“.[1] Mit dem spanischen Wort linda, hübsch, hat der Name Linda ursprünglich wohl nichts zu tun; in Spanien selbst kam er erst auf, als er in Großbritannien und den USA schon verbreitet war.[2]

Wie Linde ist Linda aber auch eine Kurzform von Namen mit dem germanischen Element lind, etwa Lindgard, Gerlinde oder Sieglinde.[3] Als zweites Namensglied taucht lind nur in Frauennamen auf[4] und geht dann zurück auf ahd. lind(i), sanft, weich, mild[5] – daher auch das Wort „Linderung“ (vgl. lat. lentus, biegsam, und engl. lithe, geschmeidig).[6]

Lind- als erstes Namenglied leitet sich ab von der Linde, ahd. linta. Die trägt ihren Namen wegen ihres „weichen“ Bastes, aus dem man z.B. Gürtel flocht.[7] Aus dem leichten Holz des Baumes fertigte man Schilde, so dass linta auch die Bedeutung „Schild“ annehmen konnte.[8] Diese Waffe dürfte hier das Namensmotiv sein.[9]

Ob das Namenselement lind mit dem Lindwurm etwas zu tun hat, „ist ungewiss“.[10] Auch er trägt seinen Namen wegen seiner Biegsamkeit.[11]

Varianten

  • Lind; Linde; Linder; Lindita (spanische Verkleinerungsform)

Langnamen, die zu Linda verkürzt werden können

Lindita: Linda (Lindita) heißt im spanischen „pico Linda“ übersetzt „kleine Schöne“ wissen viele nicht, weil der Name selten vorkommt. Im albanischen heißt „Lindita“ Lind=Geburt und Dita=Tag in dem Fall übersetzt „Geburtstag“

Namenstage

Bekannte Namensträgerinnen

Einzelnachweise

  1. Cleveland Kent Evans, The Great Big Book of Baby Names, Lincolnwood 2006; S. 492
  2. a.a.O. S. 493
  3. Wilfried Seibicke: Deutsches Historisches Vornamenbuch, Berlin 1996–2006; Linda/Linde
  4. Ernst Förstemann: Altdeutsches Namenbuch, Erster Band, München, Nachdruck der zweiten Auflage 1966; Sp. 1058f.
  5. Henning Kaufmann: Altdeutsche Personennamen, Ergänzungsband (zu Ernst Förstemann: Altdeutsches Namenbuch, Erster Band, München, Nachdruck der zweiten Auflage 1966), 1968; S. 237
  6. Wolfgang Pfeifer u.a.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, München 2. Aufl. 1993; S. 803
  7. Kluge: Etymologisches Wörterbuch, Berlin, 23. Aufl. 1995; S. 520
  8. ebd.
  9. Adolf Bach: Die deutschen Personennamen, Heidelberg 2. Aufl. 1952; Bd. 1, S. 217
  10. Kaufmann a.a.O.
  11. Pfeifer a.a.O.

Siehe auch

  • Linda (Begriffsklärung)

Kategorien: Weiblicher Vorname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Linda (Vorname) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.