Lilium hansonii - LinkFang.de





Lilium hansonii


Lilium hansonii

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Lilienartige (Liliales)
Familie: Liliengewächse (Liliaceae)
Gattung: Lilien (Lilium)
Art: Lilium hansonii
Wissenschaftlicher Name
Lilium hansonii
Leichtlin ex D.D.T.Moore

Lilium hansonii ist eine Art aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Martagon-Sektion. Die Art kommt nur in Südkorea vor.

Beschreibung

Lilium hansonii ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von 90 bis 120 Zentimeter. Die Zwiebel ist groß und rund und besteht aus zahlreichen weißen Schuppen. Der Stängel ist fest und aufrecht, die Blätter stehen teilweise verstreut, teilweise in zwei bis vier Wirteln. Die Blätter sind ungestielt, 10 bis 20 Zentimeter lang und 1,5 bis 4,5 Zentimeter breit, die der Wirteln sind dabei schmaler, einzeln stehende breiter.

Blütezeit ist Mitte Mai bis Ende Juli. Der Blütenstand trägt zwei bis fünfzehn schwach abwärtsweisende, gelb-orange und dunkel gepunktete Blüten. Ihr Samen keimt verzögert-hypogäisch.[1]

Verbreitung

Lilium hansonii ist endemisch auf der südkoreanischen Insel Ulleungdo. Dort kommt sie auf 300 bis 1000 Meter Höhenlage zwischen dichten Wäldern aus laubabwerfenden und immergrünen Bäumen auf vulkanischen Böden mit einem hohen Anteil an organischer Bodensubstanz vor.[2]

Literatur

  • Henry John Elwes: A Monograph of the Genus Lilium. London 1877, OCLC 811871226 .

Nachweise

Fußnoten direkt hinter einer Aussage belegen die einzelne Aussage, Fußnoten direkt hinter einem Satzzeichen den gesamten vorangehenden Satz. Fußnoten hinter einer Leerstelle beziehen sich auf den kompletten vorangegangenen Text.

  1. Edward A. McRae: Lilies. A Guide for Growers and Collectors. Timber Press, 1998, ISBN 0-88192-410-5, S. 177–178.
  2. J. H. Jeong, S. T. Kwon: Variations Of Morphological Characteristics Of Lilium hansonii Related With Protein And Isozyme Bands. In: Jong Suk Lee, Mark S. Roh: (Hrsg.): International Symposium on the Genus Lilium : Taejon, Korea August 28 - September 1, 1994. International Society for Horticultural Science, Wageningen 1996, ISBN 90-6605-977-X, S. 69–79.

Kategorien: Lilien | Lilium

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lilium hansonii (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.