Lijepa naša domovino - LinkFang.de





Lijepa naša domovino


Lijepa naša domovino
Alternativer Titel Lijepa naša („Unser schönes“)
Titel auf Deutsch Unser schönes Heimatland
Land Kroatien Kroatien
Verwendungszeitraum seit 1972
Text Antun Mihanović
Melodie Josip Runjanin (vermutlich)

Das Lied Lijepa naša domovino („Unser schönes Heimatland“) bzw. kurz Lijepa naša (wörtlich „Unser Schönes“, sinnbildlich „Unsere Schöne“) ist die Nationalhymne Kroatiens.

Geschichte des Liedes

Entstehung

Der Text stammt ursprünglich vom Dichter Antun Mihanović, einem der Träger der Illyrischen Bewegung, und wurde im Jahr 1835 unter dem Titel „Hrvatska domovina“ erstmals veröffentlicht. Historiker waren lange Zeit der Ansicht, dass sie von Josif Runjanin 1846 vertont wurde, heute aber behauptet der Musikologe und Historiker Andrija Tomašek, dass dies nicht stimmt.[1]

Status

Schon zu österreichisch-ungarischer Zeit galt das Lied als eine Art kroatische Nationalhymne und wurde bei feierlichen Anlässen gesungen. Allerdings war es nur eine von mehreren „Nationalhymnen“.

Im Jahr 1891 wurde sie zum ersten Mal als „die kroatische Hymne“ bezeichnet. In den folgenden Jahren wurde sie zur - wenn auch inoffiziellen - Nationalhymne und wurde direkt im Anschluss der Kaiserhymne gesungen.

Auch in der Zwischenkriegszeit fand das Lied als inoffizielle Nationalhymne Anwendung. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie sowohl von der faschistischen Ustascha, als auch von den kommunistischen Partisanen gesungen. 1972 wurde sie zur Hymne der Sozialistischen Republik Kroatien erhoben und blieb dies auch nach der Unabhängigkeitserklärung Kroatiens 1991.

Text

Kroatischer Originaltext[2] Deutsche Übersetzung
Lijepa naša domovino,
Oj junačka zemljo mila,
Stare slave djedovino,
Da bi vazda sretna bila!
Unsere schöne Heimat,
Heldenhaftes liebes Land,
Alten Ruhmes Vätererbe,
Ewig sollst du glücklich sein!
Mila, kano si nam slavna,
Mila si nam ti jedina.
Mila, kuda si nam ravna,
Mila, kuda si planina!
Lieb bist du uns, wie du ruhmreich,
Lieb bist du uns, du allein,
Lieb bist du uns, wo du eben,
Lieb, wo du Gebirge bist.
Teci Dravo, Savo teci,
Nit' ti Dunav silu gubi,
Sinje more svijetu reci:
Da svoj narod Hrvat ljubi!
Fließe Drau, Save fließe,
Auch du Donau, verliere deine Kraft nicht.
Blaues Meer, sage der Welt:
Dass der Kroate sein Volk liebt,
Dok mu njive sunce grije,
Dok mu hrašće bura vije,
Dok mu mrtve grobak krije,
Dok mu živo srce bije!
So lange die Sonne seine Felder wärmt,
So lange die Bora seine Eichen umweht,
So lange das Grab seine Toten bedeckt,
So lange ihm sein lebendiges Herz schlägt.

Variationen

Aus historischen und politischen Gründen wurde der Text mehrfach variiert, besonders die dritte Strophe.

Der ursprüngliche Text war der eines kroatisch-slawonischen Heimatliedes. Es ist von dom (im Sinne von Heimat), nicht von narod (im Sinne von Nation) die Rede. Das Meer wird noch nicht erwähnt, Dalmatien ist noch nicht mit einbezogen, als Verbindung zur Welt fungiert die Donau:

Kroatischer Text Deutsche Übersetzung
Teci Savo, hitra teci,
Nit’ ti Dunav silu gubi,
Kud li šumiš, svijetu reci:
Da svog doma Hrvat ljubi.
Fließe, Save, du schnelle
Auch du Donau, verliere deine Kraft nicht
Wohin du auch rauscht, sag der Welt
Dass der Kroate sein Heim/seine Heimat liebt

In der auch heute gültigen Fassung dann wird durch die Einfügung des Meeres (more) und der Drau explizit auf den territorialen Umfang des dreieinigen Königreiches Kroatien, Dalmatien und Slawonien bezug genommen. Die Liebe des Kroaten gilt jetzt seiner Nation (narod), das Lied wird explizit zur Nationalhymne:

Teci Savo, Dravo teci,
Nit’ ti Dunav silu gubi,
Sinje more svijetu reci:
Da svoj narod Hrvat ljubi!

Schließlich existiert eine dritte Fassung dieser Strophe, die unter dem Ustascha-Regime verwendet wurde. In dieser wird zusätzlich die Drina erwähnt, um den territorialen Anspruch auf ganz Bosnien-Herzegowina („Kroatien bis zur Drina“) zu untermauern:

Kroatischer Text Deutsche Übersetzung
Savo, Dravo, Drino teci,
Nit' ti Dunav silu gubi,
Sinje more svijetu reci:
Da svoj narod Hrvat ljubi!
Save, Drava, Drina, fließe
Auch du Donau, verliere deine Kraft nicht
Blaues Meer, sag der Welt
Dass der Kroate sein Volk/seine Nation liebt

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Korana Maštrović: Runjanin nije autor Lijepe naše? (Ist Runjanin nicht der Autor von Lijepa naša?) , Večernji list, 10.Januar 2007 (kroatisch)
  2. Kroatisches Parlament: Offizieller Text der Hymne der Republik Kroatien (Abgerufen am 12. Januar 2013)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lijepa naša domovino (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.