Lichtenbusch - LinkFang.de





Lichtenbusch


Lichtenbusch
Stadt Aachen
Höhe: ca. 290 m
Eingemeindung: 1. November 1922
Eingemeindet nach: Aachen
Postleitzahl: 52076
Vorwahl: 02408

Lichtenbusch liegt im Süden von Aachen an der Grenze zwischen Deutschland und Belgien und teilt sich in einen belgischen und einen deutschen Teil auf:

Hier existiert der Grenzübergang sowie eine Autobahnausfahrt von der Bundesautobahn 44 auf der deutschen Seite und auf der belgischen Fortsetzung, der A3.

Geschichte

Der Ort entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert in seiner heutigen Form entlang des heutigen Verlaufs der Raerener Straße, welche ursprünglich vor dem Bau der Autobahn an Grüne Eiche begann und eine Verlängerung dieser gleichnamigen Straße darstellt. Seit dem späten Mittelalter existierten hier nur landwirtschaftliche Gehöfte, darunter das Ritterlehen Gut Hebscheid. Später kamen dann noch der Schellartshof und der Kohlshof, welcher heute ein Reittherapiezentrum beherbergt, hinzu.

Bis zu den 1980er Jahren gab es sogenannte Kaffeefahrten nach Lichtenbusch, wohin große Menschenmengen mit Bussen (zum größten Teil aus dem Ruhrgebiet) gebracht wurden, um in den belgischen Grenzgeschäften billig Zigaretten oder Kaffee einkaufen zu können.

In den Jahren 1999 und 2000 entstand auf der deutschen Seite eine neue Siedlung für junge Familien. Sie umfasst 45 Reihenhäuser, 14 Doppelhaushälften und ein Gemeinschaftshaus. Die Siedlung wurde von der „Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie“ initiiert. Die Siedlung am neu entstandenen Lichtenbuscher Weg war die 100. Siedlung der Stiftung. Die errichtende gemeinnützige dfh-Siedlungsbau GmbH, eine Tochtergesellschaft der Stiftung, geriet während der Errichtung der Siedlung in Insolvenz. Die Grundstücke wurden von der Stadt Aachen zu einem günstigen Preis bereitgestellt und die Häuser wurden in einer organisierten und fachmännisch unterstützten Gruppeneigenleistung errichtet. Das Gemeinschaftshaus ist Gemeinschaftseigentum der Siedler und wird von einem Verein betrieben.

Vereine

In Lichtenbusch ist das Dorfleben von den Vereinen geprägt. Dazu zählen

  • Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß Lichtenbusch 1966
  • Kgl. St. Hubertus Schützenbruderschaft Lichtenbusch 1886
  • Fußballverein S.C. Grün-Weiß Lichtenbusch 1949
  • Kgl. Trommler u. Pfeifer Korps Grün-Weiß 1928 Lichtenbusch (belgischer Verein)
  • Verwaltungsgemeinschaft Lichtenbuscher Weg

Angrenzende Ortschaften

Weblinks

 Commons: Lichtenbusch  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ortsteil von Aachen | Ort in der Deutschsprachigen Gemeinschaft | Ort in der Provinz Lüttich | Raeren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtenbusch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.