Libourne - LinkFang.de





Libourne


Libourne
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Libourne (Unterpräfektur)
Kanton Libourne
Gemeindeverband Communauté de communes du Libournais
Koordinaten
Höhe 2–28 m
Fläche 20,63 km²
Einwohner 23.947 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 1.161 Einw./km²
Postleitzahl 33500
INSEE-Code
Website http://www.ville-libourne.fr

Libourne an der Dordogne

Libourne ist eine französische Stadt mit 23.947 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Gironde in der Region Aquitanien. Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur (frz. Sous-préfecture) des Arrondissements Libourne, dieses besteht aus neun Kantonen. Sie ist auch Hauptort (frz.: chef-lieu) des Kantons Libourne.

Geographie

Libourne liegt am Fluss Dordogne und deren Zufluss Isle. Nach der Stadt trägt die umgebende Region den Namen Libournais und ist bekannt durch den Weinbau. Zum Libournais gehören u. a. die berühmten Appellationen von Saint-Émilion und Pomerol.

Geschichte

Libourne wurde im Jahr 1270 als Bastide an der Stelle der römischen Siedlung Fozera gegründet. Sie erhielt ihren Namen nach dem Stadtgründer, dem Engländer Roger of Leybourne. Aquitanien befand sich damals unter englischer Herrschaft.

Politik

Bürgermeister war seit 1989 Gilbert Mitterrand (PS), zweiter Sohn des früheren französischen Präsidenten François Mitterrand. Nach seinem Rücktritt im November 2011 wurde Philippe Buisson (PS) neuer Bürgermeister.

Städtepartnerschaften

Libourne unterhält Städtepartnerschaften mit Schwandorf in Bayern (Deutschland), Keynsham in Südwestengland (Großbritannien) und Logroño in La Rioja (Spanien).[1]

Wirtschaft

Das Handelshaus Jean-Pierre Moueix, zu dessen Besitz eine Reihe der bedeutendsten Weingüter der Region zählen, hat seinen Sitz in Libourne.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Galerie

Sonstiges

Libourne ist auch der Sitz des französischen Weihnachtspostamtes.

Weblinks

 Commons: Libourne  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Website Libourne

Kategorien: Bastide | Libourne | Gemeinde im Département Gironde | Unterpräfektur in Frankreich | Ort in Aquitanien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Libourne (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.