Liber annalium iurium - LinkFang.de





Liber annalium iurium


Der Liber annalium iurium (eigentlich Liber annalium iurium archiepiscopi et ecclesie Treverensis) ist eine um 1220 fertiggestellte Bestandsaufnahme der Güter und Rechte des Erzbistums Trier. Er enthält ein Verzeichnis des Grundbesitzes, der jährlich anfallenden Abgaben und der von anderen Rechtstiteln herrührenden Einnahmen. Die Zusammenstellung wurde wohl bereits unter Erzbischof Johann I. († 1212) initiiert und unter seinem Nachfolger Theoderich II. von Wied abgeschlossen.

Das Werk ist eine der bedeutendsten hochmittelalterlichen Quellen für die Reichs-, Territorial- und Ortsgeschichte des Trierer Landes. In ihm sind erstmals die sieben trierischen Landesburgen erwähnt: Burg Arras, Burg Ehrenbreitstein, Burg Grimburg, Burg Manderscheid (Oberburg), Burg Neuerburg bei Wittlich, Burg Saarburg und die Burg Welschbillig.

Im 13. und frühen 14. Jahrhundert teilweise fortgeführt, ist der Liber annalium iurium auch einer der Vorläufer der verwaltungstechnischen Reformen des Trierer Erzbischofs Balduin von Luxemburg und dessen umfangreicher Urkundensammlung (Balduineen).[1]

Siehe auch: Urbar

Textausgabe

  • Liber annalium iurium archiepiscopi et ecclesie Treverensis, in: Heinrich Beyer, Leopold Eltester, Adam Goerz (Bearb.): Urkundenbuch zur Geschichte der jetzt die Preussischen Provinzen Coblenz und Trier bildenden mittelrheinischen Territorien. Band 2: Vom Jahre 1169 bis 1212. Hölscher, Coblenz 1865, Nr. 15 S. 391–428 .

Literatur

  • Albert Lennarz: Der Territorialstaat des Erzbischofs von Trier um 1220 nach dem „Liber annalium iurium archiepiscopi et ecclesie Treverensis“. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, Band 69, 1900, S. 1–90 .
  • Albert Lennarz: Die Entstehungszeit des „Liber annalium iurium archiepiscopi et ecclesie Treverensis“. In: Trierisches Archiv, Heft 18/19, Trier 1919, S. 1–58 .

Anmerkungen

  1. Johannes Mötsch: Die Balduineen. Aufbau, Entstehung und Inhalt der Urkundensammlung des Erzbischofs Balduin von Trier. Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz, Koblenz 1980 (Veröffentlichungen der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz, Band 33), ISBN 3-922018-98-X.

Kategorien: Wirtschaft (Mittelalter) | Historisches Dokument (Mittelalter) | Rechtsgeschichte des Mittelalters (Deutschland) | Amtsbuch | Geschichte (Trier)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liber annalium iurium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.