Leymen - LinkFang.de





Leymen


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Siehe auch: Leimen.
Leymen
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Mulhouse
Kanton Saint-Louis
Koordinaten
Höhe 315–584 m
Fläche 11,64 km²
Einwohner 1.162 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 100 Einw./km²
Postleitzahl 68220
INSEE-Code

Kirche St. Leodegar / Saint-Léger

Leymen (deutsch Leimen, elsässisch Layme) ist eine französische Gemeinde mit 1162 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Sundgau im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie ist Mitgliedsgemeinde der Communauté de communes de la Porte du Sundgau (CCPS).

Geografie

Leymen liegt am Fluss Birsig und damit im Leimental; die Ortschaft ist auf drei Seiten von der Schweiz umgeben. Basel ist etwa 13 Kilometer entfernt, Mülhausen, Sitz der Unterpräfektur, liegt etwa 43 Kilometer nördlich; Altkirch, der Hauptort des Sundgau, liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich von Leymen.

Nachbargemeinden von Leymen sind Hagenthal-le-Haut, Hagenthal-le-Bas, Neuwiller und Liebenswiller in Frankreich sowie die Schweizer Gemeinden Biel-Benken, Bättwil, Hofstetten-Flüh, Metzerlen-Mariastein und Rodersdorf.

Geschichte

Im Jahre 735 wurde der Ort das erste Mal als „Leimone“ erwähnt. Der Name ist auf die Bodenbeschaffenheit aus Lehm zurückzuführen, die auch dem benachbarten Leimental in der Schweiz den Namen gegeben hat. 1910 ging der letzte Abschnitt der Bahnstrecke Basel–Rodersdorf in Betrieb, damals erhielt auch Leymen einen Bahnhof. Heute ist Leymen eine auch von Schweizern geschätzte Wohngemeinde im Großraum Basel.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2012
Einwohner 870 931 937 896 915 1.055 1.122 1.165

Verkehr

Der Ort besitzt mit dem Bahnhof Leymen eine Station an der internationalen Bahnstrecke Basel–Rodersdorf, wobei er deren einzige Betriebsstelle auf französischem Gebiet darstellt. Beddient wird der Bahnhof von der Linie 10 der Baselland Transport (BLT), welche die Region mit dem Basler Tramnetz verbindet und darüber hinaus bis nach Dornach verkehrt.

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kirche Saint-Léger stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • An einem Berghang oberhalb von Leymen befindet sich die Burgruine Landskron.

Galerie

Weblinks

 Commons: Leymen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Leymen | Gemeinde im Département Haut-Rhin | Ort im Elsass

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Leymen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.