Leuchte - LinkFang.de





Leuchte


Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Leuchte als Gegenstand, für weitere Bedeutungen siehe Leuchte (Begriffsklärung).

Als Leuchte, fachsprachlich gelegentlich auch „Luminaire“ (französisch für Leuchte), wird eine Vorrichtung bezeichnet, in die ein Leuchtmittel fest eingebaut ist oder eingebaut werden kann und die zur Beleuchtung dient.[1] Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Leuchten meist als Lampen bezeichnet, fachsprachlich ist die Lampe jedoch das Leuchtmittel, zum Beispiel die Glühlampe oder die Leuchtstofflampe. Umgangssprachlich wird der Begriff auch zur Beschreibung eines klugen Menschen verwendet.[2]

Eigenschaften

Leuchten gibt es in verschiedenen Bauarten wie Deckenleuchten (als Deckenbogen und Deckenkrone), Wandleuchten (als Balkenleuchte), Tischleuchten (wie Schreibtischleuchten), Standleuchten, Straßenleuchten. Sie können fest installiert oder mobil sein. Sie können elektrisch aus dem Stromnetz, mit Akkumulatoren oder mit Batterien, aber auch mit Gas betrieben werden.

Elektrische Leuchten mit wechselbaren Leuchtmitteln sind neben der Nennspannung für eine maximale elektrische Leistung spezifiziert, um den maximalen Strom und die maximale Erwärmung nicht zu überschreiten. Manche Leuchtmittel sind nicht universell austauschbar (z. B. Gasentladungslampen). Solche Leuchten enthalten in der Regel einen, auf das Leuchtmittel abgestimmten Sockel oder die Bauform der Leuchte verhindert den Einbau ungeeigneter Leuchtmittel. Dies betrifft beispielsweise Langfeldleuchten für Leuchtstofflampen, LHGL-Wannen, Straßenleuchten oder Bau- und Stadionbeleuchtungen, allerdings sind verschiedene Leuchtmittel oftmals so gebaut, dass sie in denselben Sockel passen und damit austauschbar sind (z. B. herkömmliche Glühlampen und LEDs oder Kompaktleuchtstofflampen)

Weitere Kenngrößen von Leuchten sind deren Abstrahlcharakteristik (Richtcharakteristik) sowie der minimale Abstand brennbarer Gegenstände. Sowohl bei Glühlampen als auch bei Gasentladungslampen ist manchmal die Betriebslage vorgeschrieben. Weiterhin wird der Leuchtenbetriebswirkungsgrad (englisch: Light Output Ratio – LOR) für eine Leuchte angegeben. Dabei handelt es sich um das Verhältnis des von einer Leuchte ausgegebenen Lichtstroms zum Lichtstrom aller Leuchtmittel innerhalb dieser Leuchte. Dieser Wert beschreibt also, welcher Anteil des innerhalb der Leuchte emittierten Lichtes tatsächlich außerhalb genutzt werden kann; typische Werte liegen für konventionelle Leuchten zwischen 50 und 70 %; LED-Strahler erreichen aufgrund der gerichteten Lichtemission Werte über 90 %. Zusätzlich können die Komponenten DLOR (Down Light Output Ratio) und ULOR (Upper Light Output Ratio) angegeben werden. Damit wird die Verteilung des Lichtstroms einer Leuchte im oberen und unteren Halbraum verdeutlicht.

In hochwertigen Leuchten werden Reflektoren (bisweilen in Verbindung mit optischen Linsensystemen) eingesetzt, um das vom Leuchtmittel abgestrahlte Licht möglichst präzise auf die zu beleuchtenden Oberflächen zu lenken und dadurch den Energieverbrauch von Lichtanlagen zu senken. Ebenfalls wichtig ist eine gute Kühlung der Vorschaltgeräte, da dadurch ebenfalls die Leistungsaufnahme verringert und die Lebenserwartung der Vorschaltgeräte deutlich verlängert wird. Auch der Wirkungsgrad von Lampen ist temperaturabhängig, sodass eine Leuchte je nach Bedarf die eingesetzten Lampen kühlen (durch Belüftungsöffnungen) oder warm halten (durch geschlossene Leuchten) sollte. Im Jahr 2012 lag der Umsatz mit Leuchten und Lampen in Deutschland bei insgesamt 3,66 Milliarden Euro.[3]

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: Leuchte – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Lampen und Leuchten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. "Leuchte" auf Microsoft Encarta 2009
  2. Duden Band 2 - Stilwörterbuch (Dudenverlag - Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich, 8. Auflage): "Leuchte" S. 513, Spalte 1. ISBN 3-411-04028-9
  3. Leuchten und Lampen – Informationen Abgerufen am 5. Juni 2013.

Kategorien: Leuchte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchte (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.