Lettische U20-Eishockeynationalmannschaft - LinkFang.de





Lettische U20-Eishockeynationalmannschaft


Lettland Lettland

Verband Latvijas Hokeja Federācija
Trainer Leonīds Beresņevs
Co-Trainer Juris Opuļskis
Mihails Vasiļonoks
Meiste Spiele Aleksandrs Ņiživijs (24)
Meiste Punkte Aleksandrs Ņiživijs (47)
Statistik
Erstes Länderspiel
Lettland 47:1 Griechenland
Riga, Lettland; 10. November 1992
Höchster Sieg
Lettland 47:1 Griechenland
Riga, Lettland; 10. November 1992
Höchste Niederlage
Kanada 16:0 Lettland
Saskatoon, Kanada; 26. Dezember 2009

Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1993
Bestes Ergebnis 8. Platz (2009)
(Stand: 20. Dezember 2015)

Die lettische U20-Eishockeynationalmannschaft vertritt den Eishockeyverband Lettlands im Eishockey in der U20-Junioren-Leistungsstufe bei internationalen Wettbewerben. Ihre beste Platzierung war ein achter Platz bei der Weltmeisterschaft der Top-Division 2009.

Geschichte

Bereits zu Zeiten der Sowjetunion gab es eine Auswahlmannschaft der lettischen Teilrepublik, die gegen Mannschaften anderer Teilrepubliken zum Beispiel im Rahmen der Wintersparkiade antrat. Als eigenständige Nationalmannschaft ging sie aus der U20-Eishockeynationalmannschaft der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten hervor, die bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1992 ihre letzten Spiele absolvierte und unter anderem aus Spielern aus dem heutigen Lettland bestand. Während des Turniers wurde die Sowjetunion in die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten überführt und die Junioren-Nationalmannschaft spielte das Turnier als GUS zu Ende. Im Laufe des Jahres 1992 wurde die lettische U20-Nationalmannschaft gegründet, die 1993 erstmals an einer Weltmeisterschaft teilnahm.

Bis einschließlich 1998 deckte die U20-Nationalmannschaft den kompletten Juniorenbereich bei den Weltmeisterschaften ab, während die U19-Nationalmannschaft an den Junioren-Europameisterschaften teilnahm. Seit der Einführung der U18-Weltmeisterschaften 1999 vertritt die U20-Nationalmannschaft Lettlands bei Weltmeisterschaften ausschließlich die Leistungsstufe der U20-Junioren.

Die lettische Juniorenauswahl musste als neues Team zunächst an der Qualifikation zur C-Weltmeisterschaft teilnehmen. 1994 gelang erstmals die Qualifikation für die C-Weltmeisterschaft, bei der die Balten sogleich Zweiter wurden. Ein Jahr später gelang dann als C-Weltmeister der Aufstieg in die B-Weltmeisterschaft. In der Zweitklassigkeit blieben die Letten – mit Ausnahme der Weltmeisterschaft 2002 – bis 2005, als erstmals der Aufstieg in die Top-Division gelang. Nach den erneuten Aufstiegen 2008 und 2011 gelang bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2012 zwar der Klassenerhalt in der höchsten Klasse, aber langfristig konnte sich die Mannschaft nicht in der Erstklassigkeit halten. Erst 2016 gelang dem Team aus dem Baltikum der erneute Aufstieg in die Top-Division.

WM-Platzierungen

  • 1974–1991 - siehe Sowjetunion
  • 1992 - siehe GUS
  • 1993 - C-WM-Quali; 2. Platz
  • 1994 - C-WM; 2. Platz
  • 1995 - C-WM; 1. Platz (Aufstieg)
  • 1996 - B-WM; 2. Platz
  • 1997 - B-WM; 2. Platz
  • 1998 - B-WM; 4. Platz
  • 1999 - B-WM; 5. Platz
  • 2000 - B-WM; 7. Platz
  • 2001 - Division I; 8. Platz (Abstieg)
  • 2002 - Division II; 3. Platz (Aufstieg)
  • 2003 - Division I; 4. Platz
  • 2004 - Division I; 4. Platz
  • 2005 - Division I; 1. Platz (Aufstieg)
  • 2006 - 9. Platz (Abstieg)
  • 2007 - Division I; 2. Platz
  • 2008 - Division I; 1. Platz (Aufstieg)
  • 2009 - 8. Platz
  • 2010 - 9. Platz (Abstieg)
  • 2011 - Division I; 1. Platz (Aufstieg)
  • 2012 - 9. Platz
  • 2013 - 10. Platz (Abstieg)
  • 2014 - Division I, Gruppe A; 2. Platz
  • 2015 - Division I, Gruppe A; 3. Platz
  • 2016 - Division I, Gruppe A; 1. Platz (Aufstieg)

Weblinks


Kategorien: Eishockey in Lettland | Nationalmannschaft (Lettland) | Eishockeynationalmannschaft (Männer)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lettische U20-Eishockeynationalmannschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.