Letov Š-16 - LinkFang.de





Letov Š-16


Letov Š-16
Typ: Bombenflugzeug
Entwurfsland: Tschechoslowakei Tschechoslowakei
Hersteller: Letov
Erstflug: November 1926
Indienststellung: 1928
Stückzahl: 172

Bei dem tschechischen Flugzeug Letov Š-16 handelt es sich um einen einmotorigen zweisitzigen Doppeldecker, der als leichter Bomber entwickelt wurde. Die Auslegung dieses Typs beruht auf Erfahrungen, die mit der Letov Š-6 gesammelt wurden.

Geschichte und Konstruktion

Der Erstflug der Maschine fand im November des Jahres 1926.[1] statt. Die Konstruktion führte Alois Šmolík aus. Die Zelle war vollständig aus Metall gefertigt und mit Stoff bespannt. Das Fahrwerk war starr und verfügte über einen Hecksporn.

Nach der Vorführung in Le Bourget nahm das Muster an mehreren Luftrennen teil, bei denen die guten Flugleistungen internationales Aufsehen erregten. Lettland bestellte 22 Maschinen des Typs Š-16L mit einem Hispano-Suiza-Motor. Am 13. Oktober 1927 wurde mit diesem Typ auf der Route PragBenátkyŘíp–Prag ein Weltrekord über die geschlossene 500-km-Strecke bei 1000 kg Zuladung mit 230,929 km/h durch den seinerzeitigen Chefpiloten von Letov, Alois Jezek, aufgestellt.

Die tschechoslowakische Armee bestellte insgesamt 116 Maschinen der Typen Š-16 (Aufklärer und Bomber) und Š-16B (reiner Bomber). Auch die Türkei bestellte im Jahr 1929 16 Maschinen dieses Typs. Als Š-16J wurde eine Maschinen auf Schwimmern nach Jugoslawien geliefert. Die Maschinen blieben teilweise bis 1938 im Dienst.

Neben den Serienvarianten existierten auch noch einige Versuchsmuster, die mit einer vorangestellten 100er-Stelle bezeichnet wurden, so die Š-116 (1928, Handley Page), Š-216 (1928, Sternmotor), Š-316 (1929, Bug Abschnittsweise mit Duraluminium beplankt), Š-416 (1931), Š-516 (1930, Umbau für Rekordflüge mit einem 588 kW starken W-Motor Praga Asso, unter anderem teilverkleidetes Fahrwerk, erreichte auf geschlossener Strecke von 1000 km mit einer Nutzlast von 500 kg 276,3 km/h), Š-616 (1930, mit Hispano-Suiza 12Nbr, 10 Stück gefertigt, 4-Blatt-Propeller), Š-716, Š-816 (1932, Praga-ESV-Triebwerk). Die Š-916 mit einem Lorraine-Dietrich-Motor blieb nur Projekt.

Die Š-16 ist das erste tschechoslowakische Flugzeug mit einer Ganzmetall-Zelle.

Militärische Nutzer

Technische Daten

Kenngröße Letov Š-16 Letov Š-616
Spannweite 15,30 m
Länge 10,22 m 10,40 m
Höhe 3,23 m
Flügelfläche 46,40 m²
Leergewicht 1.230 kg 1.850 kg
Startgewicht 2.280 kg 2.850 kg
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h 260 km/h
Reisegeschwindigkeit 190 km/h 225 km/h
Einsatzdauer maximal 5,5 h maximal 6 h
Dienstgipfelhöhe 7.000 m 6.800 m
Reichweite 900 km
Bewaffnung ein Vickers-MG 7,7 mm
zwei Lewis-MG 7,7 mm in Lafette beweglich für den Beobachter/Bombenschützen
zwei 300-kg-Bomben
zwei Lewis-MG 7,7 mm in Lafette beweglich für den Beobachter/Bombenschützen
zwei 300-kg-Bomben
Antrieb ein 12-Zylinder-W-Motor Lorraine-Dietrich mit 331 kW (450 PS) bei 1850 min−1 ein 12-Zylinder-V-Motor Hispano-Suiza 12Nbr mit 478 kW (650 PS)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Taylor, Alexander, 1969, S. 63.

Literatur

  • John W. R. Taylor, Jean Alexander: Combat Aircraft of the World. G.P. Putnam's Sons, New York 1969, ISBN 0-71810-564-8.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Letov Š-16 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.