Lesgier - LinkFang.de





Lesgier


Die Lesgier oder Lesginen (in älterer deutschsprachiger Literatur oft auch als Küriner bezeichnet) sind ein Volk in der Kaukasusregion.

Das Volk wohnt im Gebiet des Flusses Samur. Diese Region wird auch Lesgistan genannt. Das Volk der Lesgier hat nach Schätzungen etwa 800.000 Angehörige, von denen ungefähr die Hälfte in der russischen Teilrepublik Dagestan lebt, die andere Hälfte in Aserbaidschan. Nach der Volkszählung in Russland 2010 lebten 385.240 Lesgier in Dagestan[1] in ganz Russland 473.722.[2]

Die lesgische Sprache gehört zur nordöstlichen Gruppe der Kaukasischen Sprachen.

Geschichte

Im 8. Jahrhundert konvertierten die Lesgier zum Islam (Sunniten, schafiitische Rechtsschule). Später gerieten sie unter den Einfluss der Georgier und Armenier, deren Versuche, die Lesgier zum Christentum zu bekehren, aber scheiterten. Im 16. Jahrhundert wurden sie von den Osmanen, später von den Persern beherrscht.

Anfang des 19. Jahrhunderts geriet ihr Gebiet unter russische Oberhoheit. Die Grenze entlang des Samur war zunächst nur eine innerrussische bzw. innersowjetische Verwaltungsgrenze. Seit der Unabhängigkeit Aserbaidschans sehen sich die Lesgier mit der Tatsache konfrontiert, in zwei Staaten zu leben. Während sie in Dagestan kulturelle Autonomie genießen, sind die aserbaidschanischen Lesgier einem Assimilationsdruck durch die dortige Regierung ausgesetzt.

Prominente Lesgier

Weblinks

 Commons: Lesgier  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ergebnisse der Volkszählung Russlands 2010 , Excel-Tabelle 7, Zeile 448.
  2. Ergebnisse der Volkszählung Russlands 2010 , Excel-Tabelle 5, Zeile 108.
xmf:ლეკეფი (ლეზგინეფი)

Kategorien: Volk in Russland | Islam in Russland | Ethnie in Asien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lesgier (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.