Lene Mayer-Skumanz - LinkFang.de





Lene Mayer-Skumanz


Lene Mayer-Skumanz (* 7. November 1939 in Wien) ist eine österreichische Schriftstellerin.

Leben

Nach der Matura am Gymnasium St. Ursula Wien studierte Lene Mayer-Skumanz Germanistik und Altphilologie. Sie arbeitete zunächst als Lehrerin und war Redakteurin der Kinderzeitschrift Weite Welt. Seit 1965 lebt sie als freie Schriftstellerin.

Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der (religiösen) Kinder- und Jugendliteratur. Außerdem verfasste sie Hörspiele, Theaterstücke und Lieder (vertont von P. Gottfried Vanoni). Mayer-Skumanz ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Wien.

Auszeichnungen und Ehrungen

Werke

  • Ein Engel für Monika, 1965
  • Mein Onkel der Zauberer, 1968
  • Die Wette, 1970
  • Der kleine Pater, 1972
  • Der blaue Wolf - Die Hexe, 1974
  • Märchenreise um die Welt, 1976
  • Kukumatz und Draxolotl, 1976
  • Murkl und der Wolf, 1976
  • Der himmelblaue Karpfen, 1977
  • … weil sie mich nicht lassen, 1977
  • Anatol, der Theaterkater, 1978
  • Der Stern, 1980
  • Geschichten vom Bruder Franz, 1980
  • Gibt Florian auf?, 1980
  • Jakob und Katharina, 1981
  • Der Bernsteinmond, 1982
  • Der Unheimliche auf Zimmer 3, 1984
  • Das Brennesselgeschenk, 1984
  • Die Mutwurzel, 1985
  • Katze geht spazieren, 1986
  • Der Nußknacker, 1986
  • Hoffentlich bald, 1986
  • Herr Markus, illustriert von Winfried Opgenoorth, 1987
  • Wenn du meinst, lieber Gott, 1987
  • Maria, 1987
  • Der kleine Hirte und der große Räuber, 1988
  • Die kleine Igelfrau, 1988
  • Franziskus und seine Gefährten, 1989
  • So gut möcht ich hören können, 1989
  • Schwester Halleluja in spezieller Mission, 1989
  • Hanniel kommt in die Stadt, 1989
  • Wer wirft die Sterntaler? … und andere Schulgeschichten, 1989
  • Der Stern. Geschichten, Theaterstücke und Gedichte für Weihnachten, 1989
  • Ein Engel für den Christbaum, 1990
  • Krü, die Schleiereule, 1990
  • … dann könnte das Wort in mir wachsen, 1990
  • Eine Krippe im Wald, 1990
  • Der Turm, 1991
  • Wolfgang Amadé Mozart, 1991
  • Ein Kuchen für den lieben Gott, 1991
  • Der Spion des Königs, 1991
  • Suchen wir den Nikolaus, 1991
  • Tinogeschichten, 1991
  • Das Lügennetz, 1993
  • Der Engel, die Schafe und der Wolf, 1993
  • Der kleine Faun, 1993
  • Hola Servus, 1993
  • Ein Löffel Honig, 1994
  • Der Ostervogel, 1994
  • Glockenspiel und Schneckenhäuser, 1994
  • Johannes der Wegbereiter, 1994
  • Die Wilden Leute, 1994
  • Maria Magdalena, illustriert von Elisabeth Singer, 1995
  • Die Adlergroschen, 1995
  • Fabian wartet auf Weihnachten, 1995
  • Weisheit der Indianer. Vom Leben im Einklang mit der Natur, gemeinsam mit Käthe Recheis und Georg Bydlinski, 1995
  • Spitze - Grosse Klasse!, 1995
  • Fabian freut sich auf Weihnachten, 1996
  • Neue Geschichten, 1996
  • Die Weihnachtstrommel, 1996
  • Der große Augenblick. Von den Weihnachtsgaben der Schöpfung, illustriert von Ivan Gantschev, 1996
  • Buz und Muz. Die Bergmandlkinder, 1997
  • Das Weihnachtsbuch, 1997
  • Fabian geht zur Erstkommunion, 1998
  • Die Weihnachtskatze, 1998
  • Sisi. Begegnung mit Kaiserin Elisabeth, (illustriert von Salvatore Sciascia), 1998
  • Die kleine Eule , 1998 (in 42 Sprachen)
  • Der Spion des Königs. Eine Weihnachtsgeschichte, 1998
  • Der Engel, die Schafe und der Wolf. Eine Weihnachtsfabel, 1998
  • Hanniel. - Ein Engel im Sondereinsatz, 1999
  • Mit dem Tiger um die Wette. Geschichten, Tipps und Übungen bei Prüfungsangst und Stress, mit Irmgard Heringer, 1999
  • Julie, Martin und der Mond, 1999
  • Engelshaar und Wunderkerzen. Das Weihnachtsbuch zum Lachen und Machen, 1999, mit Gerda Anger-Schmidt, Friedl Hofbauer und Christine Nöstlinger
  • Hurra, wir bekommen ein Geschwisterchen, 1999, mit Klara Horvath und Maria Horvath
  • Von Montag bis Alltag. Geschichten, die das Leben schreibt, 2000
  • Hallo Partner. Oder die Sache mit dem Heiligen Geist, illustriert von Stephanie Wagner, 2000
  • Begeisterung kennt keine Grenzen. Gedanken zur Firmung, gemeinsam mit Helmut Krätzl und Martin Gutl, 2000
  • Funken vom großen Licht, 2001
  • Josef von Nazaret, illustriert von Elisabeth Singer
  • Hände weg vom Abendschatten!, 2002
  • Frau Ava, 2002
  • Gott, ich habe einen Tipp für dich, 2002
  • Ich will bei dir sein. Mein Buch zur Erstkommunion, 2003
  • Kürbisfest, 2003
  • … und die Spatzen pfeifen lassen. Geschichten von Don Bosco, 2003
  • Fincas auf Mallorca, Merian Reiseführer, mit Eugen Sopko, 2003
  • Die Schätze des Doktor Batthyany, 2003
  • Anna und Sebastian. Geschichten zum Lesen und Weiterdenken, 2003
  • Florian. Die letzten Tage eines Heiligen, 2004

Literatur

  • Cevela, Inge (Hg.): Zumutungen. Lene Mayer-Skumanz und die religiöse Kinderliteratur. (= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. Veröffentlichungen d. Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung, hg. v. Ernst Seibert u. Heidi Lexe, Band 9). Wien: Praesens 2006. ISBN 978-3-7069-0369-1

Weblinks


Kategorien: Geboren 1939 | Pädagoge (20. Jahrhundert) | Person (Wien) | Berufstitel Professor (Österreich) | Journalist (Österreich) | Literatur (Österreich) | Österreicher | Frau | Autor | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Kinder- und Jugendliteratur | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lene Mayer-Skumanz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.