Leitz (Büroartikel) - LinkFang.de





Leitz (Büroartikel)


Esselte Leitz GmbH & Co KG
Leitz (Büro) logo.svg
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1871
Sitz Stuttgart, Deutschland Deutschland
Leitung Ard Jen Spijkervet, Dino Macho[1]
Mitarbeiter 529[2]
Umsatz 185,5 Mio. Euro[2]
Branche Büromaterial
Website www.leitz.de
Stand: 31. Dezember 2014 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2014

Das Unternehmen Esselte Leitz GmbH & Co KG mit Stammsitz in Stuttgart gehört seit 1998 zum Esselte-Konzern. Der Leitz-Ordner wurde allgemein bekannt als Synonym für Aktenordner.

Geschichte

Der Betrieb wurde 1871 vom Mechaniker und Faktura-Bücherfabrikanten Louis Leitz unter der Firmierung Werkstätte zur Herstellung von Metallteilen für Ordnungsmittel gegründet. Der Leitz-Ordner war zunächst eine relativ primitive Vorrichtung zum Aufspießen von Papier zwischen Aktendeckeln. 1893 kam bereits die Mechanik mit Umlegehebel und Bügel auf den Markt, ähnlich der heutigen Mechanik. 1911 wurde dann das Griffloch im Ordnerrücken eingeführt.

Die traditionsreichen Firmengebäude mit zum Teil noch historischem Gebäudebestand befinden sich im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach. Ebenfalls in Feuerbach befindet sich die Louis-Leitz-Schule, die nach dem Firmengründer benannt ist.

Seit 1998 gehört das Unternehmen der Esselte-Gruppe. Zu dem Zeitpunkt des Verkaufs zählte das Unternehmen 2.500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 280 Millionen Euro. Ein großer Teil der Mitarbeiter wurde damals entlassen.[3]

Seit April 2011 ist Leitz mit einem direkten Vertriebsweg im Mass Customization aktiv. Damit hat der Kunde die Möglichkeit, Ordner im individuellen Design zu gestalten und zu bestellen.[4]

Literatur

  • Wilfried Feldenkirchen und Susanne Hilger (2000): Louis Leitz. Ullstein Tb, ISBN 3548359442.

Einzelnachweise

  1. Impressum
  2. 2,0 2,1 Bundesanzeiger: Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014
  3. Sendung „Stichtag“ des WDR vom 2. Mai 2011, abgerufen am 2. Mai 2011.
  4. Leitz create: Individuelle Ordner bei egoo.de.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Leitz (Büroartikel) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.