Lee Hyung-taik - LinkFang.de





Lee Hyung-taik


Lee Hyung-taik
Nation: Korea Sud Südkorea
Geburtstag: 3. Januar 1976
Größe: 180 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 1995
Rücktritt: 2009
Spielhand: Rechts
Trainer: Yoon Yong-il
Preisgeld: 2.351.672 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 161:164
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 36 (6. August 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 40:71
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 95 (16. Januar 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이형택
Hanja 李亨澤
Revidierte Romanisierung I Hyeong-taek
McCune-Reischauer I Hyŏngt'aek
siehe auch: Koreanischer Name

Lee Hyung-taik (* 3. Januar 1976 in Hoengseong) ist ein ehemaliger südkoreanischer Tennisspieler.

Karriere

Lee wurde in einem kleinen, vom Kartoffelanbau geprägten Dorf in der Provinz Gangwon-do geboren. Im Alter von neun Jahren begann er Tennis zu spielen. 1995 schloss er sich dem Profitennis an.

Erstmals machte er im Jahr 2000 auf sich aufmerksam als er bei den US Open bis in die vierte Runde vordrang und erst dort dem US-Amerikaner Pete Sampras unterlag. 2003 gewann Lee als erster Koreaner überhaupt ein ATP-Turnier. Bei den Adidas International in Sydney schlug er als Qualifikant im Finale Juan Carlos Ferrero. Im gleichen Jahr gewann er zusammen mit dem Weißrussen Uladsimir Waltschkou das Doppelturnier der Siebel Open in San José.

Erfolge

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500
ATP International Series
ATP World Tour 250 (2)
Titel nach Belag
Sand (0)
Hartplatz (2)
Rasen (0)
Teppich (0)

Einzel

Siege

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Finalergebnis
1. 13. Januar 2003 Australien Sydney Hartplatz Spanien Juan Carlos Ferrero 4:6, 7:66, 7:64

Finalteilnahmen

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Finalergebnis
1. 30. April 2001 Vereinigte Staaten Houston Sand Vereinigte Staaten Andy Roddick 5:7, 3:6

Doppel

Turniersiege

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Finalergebnis
1. 16. Februar 2003 Vereinigte Staaten San José Hartplatz (i) Weissrussland Uladsimir Waltschkou Vereinigte Staaten Paul Goldstein
Vereinigte Staaten Robert Kendrick
7:5, 4:6, 6:3

Weblinks

 Commons: Lee Hyung-taik  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Hyung-taik ist der Vorname.


Kategorien: Davis-Cup-Spieler (Südkorea) | Geboren 1976 | Olympiateilnehmer (Südkorea) | Südkoreaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lee Hyung-taik (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.