Leberversagen - LinkFang.de





Leberversagen


Klassifikation nach ICD-10
K72.0 Akutes und subakutes Leberversagen
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Als Leberversagen oder Leberinsuffizienz wird das Erlöschen der Leberfunktion bis hin zum hepatischen Koma bezeichnet. Es gibt heutzutage Verfahren, die der Leber beim Entgiften des Blutes helfen (siehe auch Leberdialyse) bzw. die die Zeit bis zur Transplantation überbrücken.

Ursachen

Die Leberfunktion selbst wird sowohl durch die entsprechende Stoffwechselarbeit der Leberzellen als auch durch eine ausreichende Durchblutung des Lebergewebes gewährleistet und ist somit vom intakten feingeweblichen Aufbau der Leber abhängig.

Zum Leberversagen können somit alle Erkrankungen oder Schädigungen führen, die diese anatomisch-physiologische Einheit schädigen. In erster Linie sind die hepatotropen Hepatitisviren B, C und D, unerwünschte Arzneimittelwirkungen (z. B. Leberschädigung durch Makrolid-Antibiotika), akzidentelle Vergiftungen oder solche in suizidaler Absicht mit leberschädigenden Substanzen (zum Beispiel Paracetamol oder insbesondere Alkohol) und Toxine wie jene des Knollenblätterpilzes - Amatoxine, Aflatoxine, Phallotoxine und Phallolysine - dafür verantwortlich.

Einteilung

Das akute und das subakute Leberversagen werden in der ICD-10 dann mit K72.0 klassifiziert, wenn keine genaueren Angaben zur Entstehung des Leberversagens möglich sind. Ein chronisches Leberversagen wird - wieder bei Fehlen näherer Angaben - als K72.1 bezeichnet.

Ein Leberversagen als Folge näher bezeichneter Krankheiten oder Vergiftungen wird dementsprechend diesen Ursachen zugeordnet.

Folgen

Das Leberversagen ist gekennzeichnet durch:

Literatur

  • A. Canbay et al.: Akutes Leberversagen: Ein lebensbedrohliches Krankheitsbild. In: Dtsch Arztebl Int. Nr. 108(42), 2011, S. 714–720 (Übersichtsarbeit ).
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Krankheitsbild in der Intensivmedizin | Krankheitsbild in der Gastroenterologie | Hepatologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Leberversagen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.