Lautertal (Vogelsberg) - LinkFang.de





Lautertal (Vogelsberg)


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: VogelsbergkreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 477 m ü. NHN
Fläche: 53,61 km²
Einwohner: 2394 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner je km²
Postleitzahl: 36369
Vorwahlen: 06643, 06645 Engelrod, 06630 MeichesVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen: VB
Gemeindeschlüssel: 06 5 35 012
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausstraße 3
36369 Lautertal
Webpräsenz: www.lautertal-vogelsberg.de
Bürgermeister: Heiko Stock
}

Lautertal (Vogelsberg) ist eine Gemeinde im Vogelsbergkreis in Hessen, Deutschland.

Geographie

Geographische Lage

Lautertal liegt in 400 bis 700 Meter Höhe im Naturpark Hoher Vogelsberg.

Nachbargemeinden

Lautertal grenzt im Norden an die Gemeinde Schwalmtal, im Osten an die Stadt Lauterbach, im Süden an die Stadt Herbstein, sowie im Westen an die Stadt Ulrichstein und die Gemeinde Feldatal.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Lautertal besteht aus den sieben Ortsteilen:

Geschichte

Am 31. Dezember 1971 wurde die Gemeinde Lautertal durch den Zusammenschluss der bisherigen Gemeinden Eichelhain, Eichenrod, Engelrod, Hörgenau und Meiches neu gebildet. Am 1. Februar 1972 kamen Dirlammen und Hopfmannsfeld hinzu.[2]

Am 1. Februar 1980 wurde der Name der Gemeinde amtlich in Lautertal (Vogelsberg) geändert.[2]

Politik

Gemeindevertretung

Die Kommunalwahl am 6. März 2016 lieferte folgendes Ergebnis,[3] in Vergleich gesetzt zu früheren Kommunalwahlen:[4][5]

Sitzverteilung in der Gemeindevertretung 2016
   
Parteien und Wählergemeinschaften %
2016
Sitze
2016
%
2011
Sitze
2011
%
2006
Sitze
2006
%
2001
Sitze
2001
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 49,3 7 47,7 7 45,7 7 45,2 7
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 37,0 6 41,4 6 48,1 7 49,1 7
UBG Unabhängige Bürgerliste + Grüne 13,7 2 10,9 2 6,2 1 5,7 1
Gesamt 100,0 15 100,0 15 100,0 15 100,0 15
Wahlbeteiligung in % 67,3 61,1 78,6 69,9

Wappen

Die Hauptfarben Schwarz und Gold beziehen sich auf die ehemalige Ortsherrschaft der Riedesel Freiherren zu Eisenbach. Auf den landwirtschaftlichen Charakter der Gemeinde deutet das Wagenrad mit seinen sieben Speichen (= sieben Ortsteile) hin. Schließlich symbolisiert die Türkenbundlilie aus dem Wappen des Vogelsbergkreises die Zugehörigkeit der Gemeinde zu diesem Kreis. Die diagonale Wellenlinie deutet auf die Lauter hin, die der Gemeinde ihren Namen gab.

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der hessischen Gemeinden (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. 2,0 2,1 Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 367, 368 und 386.
  3. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 6. März 2016
  4. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 27. März 2011
  5. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 26. März 2006

Weblinks

 Commons: Lautertal (Vogelsberg)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Lautertal (Vogelsberg) | Gegründet 1971 | Gemeinde in Hessen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lautertal (Vogelsberg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.