Laucha (Adelsgeschlecht) - LinkFang.de





Laucha (Adelsgeschlecht)


Dieser Artikel behandelt das Adelsgeschlecht Laucha vom Ort Laucha an der Unstrut. Das gleichnamige, aber nicht verwandte Adelsgeschlecht der Herren von Laucha, einem Ort im Landkreis Gotha siehe: Herren von Laucha (Herrengeschlecht)

Die Edlen von Laucha, auch Lochowe oder Luchau, waren ein uradliges, thüringisches, erloschenes Herrengeschlecht aus dem gleichnamigen Ort Laucha an der Unstrut.

Geschichte

Sie waren bambergische Lehnsmänner und hatten drei Edelsitze (Sedelhöfe) inne: Laucha, Plößnitz und Größnitz. Erstmals 1271 werden die milites Otto de Lochowe und dessen Bruder Heinrich, 1293 Johannes de Lochowe erwähnt. 1301 werden Theodericus et Gelfradus de Luchowe sowie 1301/03 Otto, der nochmals als Otto dictus de Lochau 1319 als castellan der Rudelsburg erwähnt. 1324 werden die Gebrüder Gelfradus, Otto et Bertoldus ac eorum ceteri fraters dicti de Luchowe urkundlich aufgeführt. 1358 gibt ein Dietrich von Laucha sein Siegel: Umschrift S. Thiterici de Luchowa. Er wird nochmals 1365 erwähnt. 1367 wird Nicolaus und Gerhard de Luchova, 1416, 1419, 1421 und 1440 ein Volckmar von Luchau genannt. Schon vor 1378 hatten sie ihren Stammsitz in Laucha aufgegeben und wohl an die Familie von Schönberg verkauft.

Sie sind mit den von Heßler und von Burkersroda stammes- und wappenverwandt.

Wappen

Blasonierung: „Vier rote nach rechts über einem silbernen Schild gelegte Sturmpfähle (dreifach spitzenweise geteilt).“

Literatur

  • Rüdiger Bier: 1500 Jahre Geschichte und Geschichten der herrschaftlichen Sitze zu Kirchscheidungen und Burgscheidungen, Eigenverlag Rittergut Kirchscheidungen 2009

Kategorien: Laucha an der Unstrut | Thüringer Adelsgeschlecht | Sächsisches Adelsgeschlecht

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Laucha (Adelsgeschlecht) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.