Late Lounge - LinkFang.de





Late Lounge


Seriendaten
OriginaltitelLate Lounge (bis 2005)
Late Lounge Club (ab 2005)
ProduktionslandDeutschland Deutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1999–2006
Ausstrahlungs-
turnus
wochentäglich (bis 2005)
donnerstags (ab 2005)
GenreLate Night
Moderation
Erstausstrahlung1. April 1999 auf hessen fernsehen

Late Lounge (Motto: war spät gestern) war eine Fernsehsendung, die von 1999 bis 2004 montags bis freitags ab 22 Uhr im hr-fernsehen ausgestrahlt wurde. Seit 2005 gab es nur noch den Late Lounge Club am Donnerstag. Am 7. Dezember 2006 lief die letzte Live-Sendung.

Geschichte

Die Sendung startete am 1. April 1999.

Sie bestand aus einer kurzweiligen Mischung aus Talk-Show, Comedy, Kult-Serien, Spielfilmen und selbst produzierten kurzen Filmbeiträgen wie zum Beispiel dem Fremdwörterlexikon oder dem Filmquiz. Zudem wurden regelmäßig ein neuer Kinofilm und die Schallplatte der Woche vorgestellt. 2003 wurde Late Lounge für den Adolf-Grimme-Preis aufgrund der „Entwicklung und Realisierung des innovativen und originellen Konzepts der Nachtschiene“ nominiert. Kurz danach wurde Late Lounge das Budget massiv gekürzt. Einige Inhalte wie der Kurzfilm am Donnerstag entfielen dadurch.

2004 wurde vom neuen Intendanten Helmut Reitze die Einstellung der Sendung zum Jahresende beschlossen. In einem Presseinterview kritisierte Co-Moderator Michael Herl den hr mit Bezug auf die Entscheidung als „Schnarchsender“. Der Hessische Rundfunk reagierte darauf mit der sofortigen Entlassung Herls. Ende 2004 wurde die Sendung (offiziell „aus Kostengründen“) auf den Late-Lounge-Club reduziert, der bis Ende 2006 donnerstags ausgestrahlt wurde. Am 7. Dezember 2006 lief, moderiert von Jörg Thadeusz, die letzte Folge der Late Lounge live im hr. Ein Versuch von Fans der Sendung, diese Entscheidung zu stoppen, blieb erfolglos. Die dazu geschaltete Website www.rettetlatelounge.de sammelte zwar einige hundert Unterschriften, beeinflusste die Entscheidung des hr-fernsehens jedoch nicht.

Late Lounge verstand sich selbst als „preisgünstigste Sendung im deutschen Free-TV“. Die Sendung wurde im Studio 4 des hr-Funkhauses am Dornbusch mit teilweise abgeschriebener Technik produziert. Das Publikum bestand aus brandschutztechnischen Gründen aus nur 15 Zuschauern („das internationale Spitzenpublikum“). Die Namensschilder des Moderators Roberto Cappelluti und seiner Gäste bestanden aus Scrabble-Buchstaben. Auch die Redaktion war seit Beginn der Sendung in einem Baucontainer untergebracht.

Personen

Das Studio

Das Studio 4 befindet sich im Erdgeschoss des Studiobaus, Hessischer Rundfunk, Bertramstraße 8. Vor der Late Lounge wurden hier andere Sendungen wie z.B. die Ziehung der Lottozahlen produziert.

Bis Frühjahr 2003 wurde die Sendung in einem Kellerstudio produziert. Es befindet sich im Lager der Bauabteilung, Bau T-Süd, 1. Untergeschoss.

Programm von 1999–2004

Weblinks


Kategorien: Talkshow (Fernsehen) | Late-Night-Show (Deutschland) | Hessischer Rundfunk (Fernsehen) | Fernsehsendung der 2000er Jahre | Fernsehsendung der 1990er Jahre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Late Lounge (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.