Lars Reichow - LinkFang.de





Lars Reichow


Lars Reichow (* 12. Juni 1964 in Mainz) ist ein deutscher Musikkabarettist.

Leben

Der Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fernsehmoderator und Entertainer mit dem Beinamen Der Klaviator erhielt seine musikalische Ausbildung (Gitarre, Klavier, Posaune) zunächst von seinem Vater. Mit 16 Jahren spielte er in der väterlichen Jazzband Bernd Reichow Jazz Formation und zwei Jahre später, 1982, ging er zusammen mit Hanns Dieter Hüsch auf seine erste Tournee.

Reichow studierte Musik und Germanistik, unterrichtete in den 1990er Jahren am Immanuel-Kant-Gymnasium in Rüsselsheim, nahm nebenbei Schauspielunterricht und wurde schließlich Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung in Bayreuth. In dieser Zeit arbeitete er an seinem ersten Programm Ich bin auf jeden Fall da!, das 1992 vor 400 Zuschauern Premiere hatte.

Zwei Jahre später spielte er erstmals im Mainzer Unterhaus und eine anschließende Tournee machte ihn schließlich bundesweit bekannt.

Inzwischen kann Reichow auf zahlreiche Auszeichnungen und Preise zurückblicken. Er ist Träger des renommierten Deutschen Kleinkunstpreises, erhielt unter anderem den Gaul von Niedersachsen, die Tuttlinger Krähe und den Berliner Kabarettpreis. Er tritt auch häufig in Funk und Fernsehen auf, entweder in eigenen Sendungen wie Reichows Welt (SWR), Querkopf (HR1) und Lachen mit Lars (Hessisches Fernsehen) oder als Gast in Fernsehformaten wie Ottis Schlachthof, Scheibenwischer, alles muss raus oder Mitternachtsspitzen. Zudem moderiert er die Musikalische Monatsrevue der SWR2-Musikstunde jeweils am letzten Samstag des Monats.

Seit 2013 tritt er in der Sendung Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht als „Nachrichtenmoderator“ (Fastnachtsthemen/Fastnachtsjournal) auf.[1]

Am 25. Juli 2013 wurde bekannt, dass Reichow als Nachfolger von Christoph Sieber ab September die monatliche SWR-Fernsehsendung Spätschicht moderiert.[2]

Seit 9. Januar 2014 moderiert er zudem Kunscht! – Kultur im Südwesten. Das neue Kulturmagazin im SWR Fernsehen wird jeden Donnerstag – außer an Feiertagen − um 22.45 Uhr gesendet.[3]

Das ZDF übertrug Reichow im Juli 2015 die Moderation für Die Lars Reichow Show, die zunächst auf vier Folgen beschränkt ist.

Diskografie

  • 1995: Allerhöchste Tastenzeit
  • 1996: Far away (Maxi CD)
  • 1997: Der Klaviator
  • 1998: Unter Plätzchen
  • 2001: piano Torte
  • 2003: mainz (Maxi CD)
  • 2003: Der Spieler (Maxi CD)
  • 2005: Glücklich in Deutschland
  • 2009: Wie schön Du bist
  • 2011: Goldfinger
  • 2012: Buch: Reichows Weckruf!
  • 2015: Freiheit!

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mainz bleibt Mainz. Abgerufen am 7. Februar 2014.
  2. Spätschicht – Die Comedy Bühne. Abgerufen am 7. Februar 2014.
  3. Kunscht! – Kultur im Südwesten. Abgerufen am 7. Februar 2014.
  4. Hält Sarrazin die Laudatio? Lars Reichow bekommt Mainzer Ranzengardisten , Allgemeine Zeitung Mainz, 10. November 2010
  5. http://www.allgemeine-zeitung.de/anzeigen/sonderveroeffentlichung/winzerfest-alzey/12417836.htm


Kategorien: Geboren 1964 | Kabarettist (Deutschland) | Person (Mainz) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lars Reichow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.