Lars Jungnickel - LinkFang.de





Lars Jungnickel


Lars Jungnickel

Lars Jungnickel im Juli 2008

Spielerinformationen
Geburtstag 31. August 1981
Geburtsort DohnaDDR
Größe 179 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
0000–1987
1987–1999
VfB Zittau
Dynamo Dresden
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2001
2001–2007
2001–2007
2007–2013
2009–
Dynamo Dresden
Energie Cottbus II
Energie Cottbus
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden II
52 (13)
32 (20)
78 0(7)
95 0(3)
29 0(2)
Nationalmannschaft
2002 Deutschland U-21 4 0(1)
Stationen als Trainer
2013– Dynamo Dresden II (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Winterpause 2013/14

Lars Jungnickel (* 31. August 1981 in Dohna) ist ein deutscher Fußballspieler und -trainer.

Karriere

Lars Jungnickel wuchs im osterzgebirgischen Geising auf und sammelte bei der SG Geising erste Fußballerfahrungen.[1][2] Über den VfB Zittau wechselte er in die Jugendabteilung von Dynamo Dresden und gab dort in der Saison 1999/2000 sein Pflichtspieldebüt für die erste Mannschaft.

Nach zwei Jahren als Stammspieler in Dresden wechselte Jungnickel im Sommer 2001 zu Energie Cottbus. Dort bestritt er in sechs Spielzeiten insgesamt 27 Bundesligaspiele und erzielte zwei Tore sowie 52 Zweitligaspiele mit fünf Treffern. Am Ende der Saison 2006/07 wurde sein Vertrag bei Energie Cottbus nicht verlängert.

Daraufhin unterzeichnete Jungnickel am 20. Juni 2007 einen Vertrag bei seinem früheren Verein Dynamo Dresden, mit dem ihm in der Saison 2010/11 der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelang. Der gelernte Stürmer spielte in der Dresdner Mannschaft meist im zentralen Mittelfeld oder als rechter Außenverteidiger. Nach mehreren Verletzungen wurde er in der Winterpause 2012/13 in die zweite Mannschaft versetzt. Sein für das Saisonende 2012/2013 geplantes Karriereende[3] verschob Jungnickel und wurde stattdessen spielender Co-Trainer der zweiten Mannschaft von Dynamo Dresden.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lars Jungnickel . Forum von Dynamo Dresden. Abgerufen am 26. Februar 2012.
  2. Lars Jungnickel beim Biathlon . Bild. Abgerufen am 26. Februar 2012.
  3. Dresden trennt sich von sieben Spielern bei zeit.de abgerufen am 10.06.23013
  4. SGD II: Jungnickel wird Co-Trainer auf transfermarkt.de


Kategorien: Person (Altenberg, Erzgebirge) | Person (Dohna) | Geboren 1981 | Fußballspieler (Deutschland) | Sportler (Dresden) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lars Jungnickel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.