Lars Ahlin - LinkFang.de





Lars Ahlin


Lars Ahlin (* 4. April 1915 in Sundsvall; † 10. März 1997) war ein schwedischer Schriftsteller.

Der unter ärmlichen Bedingungen mit sechs Geschwistern aufgewachsene Sohn eines Handlungsreisenden veröffentlichte seine Werke ab 1943 (Debüt: „Tåbb med manifestet“), nachdem er in einer Reihe anderer Berufe tätig gewesen war. 1946 heiratete er Gunnel Ahlin.

Seine Werke sind von epischer Breite, die Protagonisten sind oft Außenseiter. Ahlin wurden zahlreiche größere schwedische Literaturpreise verliehen. Er kann zur großen Zahl der schwedischen Arbeiterschriftsteller und -schriftstellerinnen gezählt werden, die einen wichtigen Bereich innerhalb der schwedischen Literatur darstellen, wird aber auch als religiöser Mystiker bezeichnet. Weitere schwedische Arbeiterautoren und Arbeiterautorinnen sind unter anderem Harry Martinson, Ivar Lo-Johansson, Moa Martinson, Sara Lidman und Vilhelm Moberg. Beeinflusst von französischen und deutschen Romanen der 1920er Jahre lehnte er die emotionale Identifikation des Lesers mit seinen Romanfiguren ab. Als eines seiner Vorbilder wird aber auch der schwedische Schriftsteller Eyvind Johnson genannt. Gelegentlich wird er mit Dostojewski verglichen.[1]

Das Kulturamt der schwedischen Stadt Sundsvall, in der er aufgewachsen war, schreibt seit 1991 alle zwei Jahre ein mit 50.000 Skr dotiertes Literaturstipendium aus.

Auf Deutsch erschienen ist sein Debutroman unter dem Titel Tobb mit dem Manifest.

Werkliste

  • Tåbb med manifestet 1943, Roman (deutsch: Tobb mit dem Manifest, Hamburg 1948)
  • Inga ögon väntar mig 1944, Novelle
  • Min död är min 1945, Roman
  • Storm kring Ahlin 1945 (literarische Debatte)
  • Om 1946, Roman
  • Jungfrun i det gröna 1947, Roman
  • Fångnas glädje 1947 (Novelle)
  • Egen spis 1948, Roman
  • Lekpaus 1948,
  • Eld av eld 1949
  • Huset har ingen filial 1949, Novelle
  • Ung man med manifest 1951
  • Fromma mord 1952, Roman
  • Kanelbiten 1953, Roman
  • Stora glömskan 1954, Roman
  • Kvinna, kvinna 1955, Roman
  • Natt i marknadstältet (1957), Roman
  • Gilla gång 1958, Roman
  • Nattens ögonsten 1958 (illustriert von Håkan Bonds)
  • Bark och löv 1961, Roman
  • Hannibal Segraren 1982, Roman (gemeinsam mit Gunnel Ahlin)
  • Tal på Övralid 1983, 1983
  • Sjätte munnen 1985, Roman
  • Vaktpojkens eld 1986 (Novelle)
  • Din livsfrukt 1987, Roman
  • 4 pjäser 1990
  • De sotarna! De sotarna! 1990, Roman
  • Det florentinska vildsvinet 1991
  • Estetiska Essayer 1994, Essays
  • Sjung för de dömda! 1995, Essays
  • Breviarium 1996, Essay in Briefform[2]
  • Landsatt per fallskärm 2002
  • Som guld i glöd 2007

Auszeichnungen

Literatur

  • Moderne schwedische Kurzgeschichten, von Stig Dagerman, Lars Ahlin, u. a., dtv – München 1982, ISBN 3-423-09024-3

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.bookrags.com/biography/lars-ahlin-dlb/ abgerufen am 6. September 2012
  2. http://www.albertbonniersforlag.se/Forfattare/Forfattarpresentation/?personId=13387 abgerufen 6. September 2012
  3. Hedersdoktorer Humanistisk fakultet Umeå universitet


Kategorien: Arbeiterliteratur | Schriftsteller (Stockholm) | Ehrendoktor der Universität Umeå | Gestorben 1997 | Geboren 1915 | Schwede | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Schwedisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lars Ahlin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.