Langenschiltach - LinkFang.de





Langenschiltach


Langenschiltach ist ein zu Sankt Georgen im Schwarzwald gehörender Stadtteil auf der Wasserscheide Rhein-Donau sowie im Quellgebiet der Schiltach.

Geschichte

Im Jahr 1086 wurde erstmals erwähnt, dass Teile von Langenschiltach besiedelt worden waren. Über 200 Jahre später, im Jahr 1303, tauchte der Name in der Schilta auf. Die ersten bekannten Besitzer in Langenschiltach kamen aus Hornberg. Als diese starben, ging dieser Teil an das Kloster Sankt Georgen im Schwarzwald. Der größte Teil Langenschiltachs jedoch wurde von den Grafen von Fürstenberg in Anspruch genommen. Im Jahr 1368 gehörte fast ganz Langenschiltach, aufgrund von Vererbungen, der Familie Tunningen aus Villingen. Erst nach und nach gehörten immer mehr Teile Langenschiltachs zum Kloster in St. Georgen. Im Jahr 1760 wurde Langenschiltach durch eine Poststation auf der Strecke StraßburgSchaffhausen der Thurn- und Taxisschen Post zu einem damals bedeutenden Ort. Bereits mit dem Bau der Schwarzwaldbahn verlor diese Poststraße an Bedeutung. 1973 wurde Langenschiltach von der Stadt Sankt Georgen im Schwarzwald eingemeindet.

Langenschiltach heute

Die Landwirtschaft spielt in dem 616 Einwohner zählenden Stadtteil noch immer eine große Rolle. Heutzutage versucht man auch mit dem Angebot „Ferien auf dem Bauernhof“ eine weitere Einkommensquelle zu erschließen. Vor allem für Großstädter ist dieser Ort ein beliebtes Erholungsziel. In Langenschiltach gibt es die Ortsteile Erlenmoos, Vogte, Föhrenbächle, Gründle, Holops, Prechtberg, Kaltenbronn, Hutneck und den Schachenbronn, von dem aber ein Teil zur Nachbargemeinde Tennenbronn gehört. Des Weiteren sind im Laufe der letzten vier Jahrzehnte zwei Neubaugebiete entstanden, in denen die meisten Langenschiltacher leben.

Weblinks


Kategorien: Ort im Schwarzwald-Baar-Kreis | Ehemalige Gemeinde (Schwarzwald-Baar-Kreis) | St. Georgen im Schwarzwald

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Langenschiltach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.