Langenhausen (Gnarrenburg) - LinkFang.de





Langenhausen (Gnarrenburg)


Langenhausen
Gemeinde Gnarrenburg
Höhe: 8 m ü. NN
Fläche: 9,31 km²[1]
Einwohner: 606 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner/km²
Postleitzahl: 27442
Vorwahl: 04763

Lage von Langenhausen in Gnarrenburg

Langenhausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen.

Wappenbeschreibung

Auf grünem Hintergrund zentral ein Bauernhaus und darunter gekreuzte Harke und Schaufel.

Geographische Lage

Umschlossen wird Langenhausen von den Ortschaften Fahrendorf und Osterwede im Norden, Augustendorf im Osten, Barkhausen im Süden und Gnarrenburg im Westen. Von Nordosten nach Südwesten verläuft die Kreisstraße 102, die in Richtung Südosten als K103 nach Augustendorf abzweigt.

Gewässer

Durch das Ortsgebiet verläuft der Oste-Hamme-Kanal, der das Ortsbild stark prägt. So befindet sich auf der Ostseite der ehemalige Ortsteil Friedrichsdorf und auf der Westseite der Ortsteil Langehausen. Über den Kanal führen zahlreiche Holzbrücken, um auf das andere Ufer zu wechseln.

Geschichte

Langehausen besteht aus den ehemals selbstständigen Moorkolonien Langenhausen und Friedrichsdorf, die vom Moorkolonisator Jürgen Christian Findorff gegründet wurden und per Kreisbeschluss am 29. Januar 1929 zusammengelegt wurden.

Langenhausen

Langenhausen wurde um das Jahr 1790 geplant und 1800 unter der Leitung des Moorkommissars Dietrich Kohlmann nach Vollendung des Oste-Hamme-Kanals an dessen Westseite fertiggestellt.

Friedrichsdorf

Friedrichsdorf wurde 1784 an der Ostseite des Kanals gegründet. Der Name stammt vom Herzog von York, Adolf Friedrich, dem zweitältesten Sohn von König Georg III, der im Jahr 1782 auf dem Weg von Lüneburg nach Worpswede die Region in den neuen Moorkolonien besuchte.[2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Allgemeine Informationen über die Gemeinde Gnarrenburg
  2. http://www.langenhausen.com/
  3. http://www.gnarrenburg.de/default.cfm?mid=32760

Kategorien: Ort im Landkreis Rotenburg (Wümme) | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Rotenburg (Wümme)) | Gnarrenburg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Langenhausen (Gnarrenburg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.