Langenberg (Teutoburger Wald) - LinkFang.de





Langenberg (Teutoburger Wald)


Langenberg
Oberer Langenberg und Unterer Langenberg

Langenberg von der Ruine Falkenburg gesehen

Höhe 418,8 m ü. NHN [1]
Lage nahe Holzhausen-Externsteine; Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Gebirge Teutoburger Wald
 

Der Langenberg ist ein Berg bei Holzhausen-Externsteine im Teutoburger Wald im Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Er teilt sich auf in den Oberen Langenberg (418,8 m ü. NHN [1] ) und den Unteren Langenberg (411,3 m ).

Geographische Lage

Der Obere Langenberg liegt im Südosten des Teutoburger Waldes im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge 1,8 km südwestlich von Holzhausen-Externsteine, einem Stadtteil von Horn-Bad Meinberg, 4,4 km nordnordöstlich von Kohlstädt, 4,5 km nordöstlich von Oesterholz und 1,5 km östlich der Passhöhe Gauseköte. Knapp 1 km nordwestlich von ihm befindet sich der Untere Langenberg.

Knapp vorbei am Gipfel des Oberen Langenbergs führt durch den Forst Berlebeck ein Waldweg, der die Gauseköte an der Landesstraße 937 im Westen mit den Externsteinen im Osten verbindet.

Rhein-Weser-Wasserscheide

Über beide Langenberge verläuft ein Teil der Rhein-Weser-Wasserscheide: Das Wasser der teils trocken liegenden Rinnsale, die den quell- und fließgewässerarmen Südwestbereich der Berge entwässern, fließt über die südwestwärts verlaufende Strohte, dem Oberlauf der Thune, und die westwärts strebende Lippe in den Rhein. Dem entgegen verläuft jenes des nördlich der Berge entspringenden Wiggenbachs, der nordwestwärts fließt, über die nordwärts gerichtete Werre in die Weser.

Sehenswertes

Unweit beider Langenberge liegen diese Sehenswürdigkeiten und geografischen Ziele:

  • Barnacken (446,4 m ), höchster Berg im Teutoburger Wald in den Gemarkungen von Horn-Bad Meinberg und Schlangen
  • Externsteine, markante Sandstein-Felsformation bei Holzhausen-Externsteine (zu Horn Bad Meinberg)
  • Fürstenallee, historischer Abschnitt der heutigen Landesstraße 937, südlich der Gauseköte
  • Gauseköte, Passhöhe zwischen Berlebeck und Schlangen
  • Hermannsdenkmal, 1838 bis 1875 erbautes Denkmal bei Detmold-Hiddesen
  • Velmerstot (ca. 464 m ), höchster Berg im Eggegebirge in den Gemarkungen von Horn-Bad Meinberg und Steinheim
  • Ruine Falkenburg, Ruine einer 1190 bis 1194 erbauten Burg bei Detmold-Berlebeck
  • Silberbachtal, Nahtstelle zum Eggegebirge

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)

Kategorien: Berg im Teutoburger Wald | Berg im Kreis Lippe | Berg in Nordrhein-Westfalen | Berg in Europa | Berg unter 1000 Meter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Langenberg (Teutoburger Wald) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.