Landtagswahlen in Niedersachsen - LinkFang.de





Landtagswahlen in Niedersachsen


Landtagswahl 2013
in Prozent
 %
40
30
20
10
0
36,0 %
32,6 %
9,9 %
13,7 %
3,1 %
2,1 %
2,6 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-6,5 %p
+2,3 %p
+1,7 %p
+5,7 %p
-4,0 %p
+2,1 %p
-1,3 %p
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Landtagswahlen in Niedersachsen gibt einen Überblick über die Landtagswahlergebnisse im Land Niedersachsen sowie die daraus resultierende Zusammensetzung der jeweiligen Niedersächsischen Landtage und Landesregierungen seit 1947. Die nächste Landtagswahl findet 2018 statt.

Übersicht der Ergebnisse

Wahltag Wbt. SPD CDU DP FDP KPD DZP DRP GB/BHE[T 1] NPD Grüne[T 2] Linke[T 3] Piraten Weitere Parteien
20.04.1947 65,1 % 43,4 19,9 17,7 8,8 5,6 4,1 0,3[T 4]
06.05.1951 75,8 % 33,7 23,7[T 5] 8,3 1,8 3,3 2,2 14,9 SRP 11,0 DSP 0,8
24.04.1955 77,5 % 35,2 26,6 12,4 7,9 1,3 1,1 3,8 11,0
19.04.1959 78,0 % 39,5 30,8 12,4 5,2 0,0 3,6 8,3
19.05.1963 76,9 % 44,9 37,7 2,7 8,8 1,5 [T 1] 3,7
04.06.1967 75,8 % 43,1 41,7 6,9 7,0
14.06.1970 76,7 % 46,3 45,7 [T 6]0,4 4,4 3,2
09.06.1974 84,4 % 43,1 48,8 7,0 0,6
04.06.1978 78,5 % 42,2 48,7 4,2 0,4 [T 7]3,9
21.03.1982 77,7 % 36,5 50,7 5,9 6,5
15.06.1986 77,3 % 42,1 44,3 6,0 7,1
13.05.1990 74,6 % 44,2 42,0 0,0 6,0 0,2 5,5 REP 1,5
13.03.1994 73,8 % 44,3 36,4 4,4 0,2 7,4 REP 3,7
01.03.1998 73,8 % 47,9 35,9 4,9 7,0 REP 2,8
02.02.2003 67,0 % 33,4 48,3 8,1 7,6 [T 3]0,5 Schill 1,0
27.01.2008 57,1 % 30,3 42,5 8,2 1,5 8,0 7,1
20.01.2013 59,4 % 32,6 36,0 9,9 0,8 13,7 3,1 2,1

kursiv: Nicht ins Landesparlament eingezogen.

Fußnoten:

  1. 1,0 1,1 1963 Gesamtdeutsche Partei
  2. 1978 Grüne Liste Umweltschutz, ab 1982 Die Grünen, ab 1994 Bündnis 90/Die Grünen
  3. 3,0 3,1 2003 Partei des Demokratischen Sozialismus
  4. 1947 Deutsche Rechtspartei
  5. CDU und DP gemeinsam als Niederdeutsche Union
  6. 1970 Niedersächsische Landespartei
  7. 1978 Grüne Liste Umweltschutz

Wahl zum 1. Niedersächsischen Landtag (20. April 1947)

  • Wahlbeteiligung: 65,1 %
  • Gültige Stimmen: 2.459.479

Landesregierungen:

Wahl zum 2. Niedersächsischen Landtag (6. Mai 1951)

  • Wahlbeteiligung: 75,8 %
  • Gültige Stimmen: 3.330.440
  • SPD - 33,7 - 64
  • Niederdeutsche Union - 23,8 - 35 (Wahlbündnis aus CDU und DP)
  • GB/BHE - 14,9 - 21
  • SRP - 11,0 - 16
  • FDP - 8,4 - 12
  • Zentrum - 3,3 - 4
  • Dt.RP - 2,2 - 3
  • KPD - 1,8 - 2
  • DSP - 0,8 - 1
  • RP - 0,1 - 0

Landesregierung (Kabinett Kopf IV):

  • SPD, GB/BHE, Zentrum; Ministerpräsident Hinrich Wilhelm Kopf (SPD)
  • seit Dezember 1953: SPD, GB/BHE

Am 23. Oktober 1952 wurden die Sitze der Sozialistischen Reichspartei (SRP) nach dem Verbot der Partei durch das Bundesverfassungsgericht aufgehoben.

Wahl zum 3. Niedersächsischen Landtag (24. April 1955)

  • Wahlbeteiligung: 77,5 %
  • Gültige Stimmen: 3.357.778
  • SPD - 35,2 - 59
  • CDU - 26,6 - 43
  • DP - 12,4 - 19
  • GB/BHE - 11,0 - 17
  • FDP - 7,9 - 12
  • DRP - 3,8 - 6
  • KPD - 1,3 - 2
  • Zentrum - 1,1 - 1
  • BdD - 0,3 - 0
  • DHP - 0,3 - 0
  • LP - 0,1 - 0

Landesregierung:

1956 wurden die Sitze der KPD nach dem Verbot der Partei durch das Bundesverfassungsgericht aufgehoben.

Wahl zum 4. Niedersächsischen Landtag (19. April 1959)

  • Wahlbeteiligung: 78,0 %
  • Gültige Stimmen: 3.437.396

Landesregierung:

Mehr Informationen.[1]

Wahl zum 5. Niedersächsischen Landtag (19. Mai 1963)

  • Wahlbeteiligung: 76,9 %
  • Gültige Stimmen: 3.582.244

Landesregierung:

Wahl zum 6. Niedersächsischen Landtag (4. Juni 1967)

  • SPD - 43,1 - 66
  • CDU - 41,7 - 63
  • FDP - 6,9 - 10
  • NPD - 7,0 - 10

Landesregierung (Kabinett Diederichs IV):

Wahl zum 7. Niedersächsischen Landtag (14. Juni 1970)

  • SPD - 46,3 - 75
  • CDU - 45,7 - 74
  • FDP - 4,4 - 0

Landesregierung (Kabinett Kubel I):

Wahl zum 8. Niedersächsischen Landtag (9. Juni 1974)

  • CDU - 48,8 - 77
  • SPD - 43,1 - 67
  • FDP - 7,0 - 11

Landesregierung:

Wahl zum 9. Niedersächsischen Landtag (4. Juni 1978)

  • CDU - 48,7 - 83
  • SPD - 42,2 - 72
  • FDP - 4,2 - 0
  • GLU - 3,9 - 0

Landesregierung (Kabinett Albrecht III): CDU; Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU)

Wahl zum 10. Niedersächsischen Landtag (21. März 1982)

Landesregierung (Kabinett Albrecht IV):

Wahl zum 11. Niedersächsischen Landtag (15. Juni 1986)

Landesregierung (Kabinett Albrecht V):

Wahl zum 12. Niedersächsischen Landtag (13. Mai 1990)

Landesregierung (Kabinett Schröder I):

Wahl zum 13. Niedersächsischen Landtag (13. März 1994)

Landesregierung (Kabinett Schröder II):

Wahl zum 14. Niedersächsischen Landtag (1. März 1998)

Landesregierung:

Wahl zum 15. Niedersächsischen Landtag (2. Februar 2003)

Landesregierung (Kabinett Wulff I):

Wahl zum 16. Niedersächsischen Landtag (27. Januar 2008)

Wahlbeteiligung 57,1 %

Landesregierung:

Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag (20. Januar 2013)

Wahlbeteiligung: 59,4 %

Landesregierung (Kabinett Weil):

Siehe auch

  • stat.tagesschau.de

  • Kategorien: Landtag (Niedersachsen) | Landtagswahl in Niedersachsen

    Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahlen in Niedersachsen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

    Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

    Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.