Landsmannschaft der Oberschlesier - LinkFang.de





Landsmannschaft der Oberschlesier


Die Landsmannschaft der Oberschlesier ist ein 1950[1] gegründeter Vertriebenenverband. Sie ist Mitglied im Bund der Vertriebenen (BdV). Von 1953 bis in die 1960er Jahre war Otto Ulitz Sprecher der Landsmannschaft der Oberschlesier. Heute ist Klaus Plaszczek der Bundesvorsitzende.

Kooperationen

Die Landsmannschaft der Oberschlesier hat zusammen mit dem Land Nordrhein-Westfalen, das 1964 die Patenschaft über die Landsmannschaft der Oberschlesier und die in der Bundesrepublik lebenden Oberschlesier übernommen hat, im Jahr 1970 die „Stiftung Haus Oberschlesien“ gegründet, die das Oberschlesische Landesmuseums unterhält.[2]

Ziele

Als Ziel definiert die Landsmannschaft die Pflege der oberschlesischen Kultur, des Brauchtums und der Traditionen, die Erhaltung der deutschen Sprache und Kultur als regionales Identitätsmerkmal Oberschlesiens, die Erhaltung des Europäischen Kulturerbes im Sinne des EU-Vertrages und der Mehrsprachigkeit in Deutschland und Oberschlesien, sowie die Unterstützung der Deutschen Minderheit in Oberschlesien.[3]

Sprecher

ab 1953 per Satzungsänderung eingeführt

Bundesvorsitzende

Landesverbände

Neben dem Bundesverband der Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. gibt es noch 8 weitere Landesgruppen.

  • Landesgruppe Hamburg
  • Landesgruppe Bayern e.V.
  • Landesverband Baden-Württemberg
  • Landesgruppe Berlin
  • Landesgruppe Hessen
  • Landesgruppe Rheinland-Pfalz
  • Landesgruppe Sachsen-Anhalt
  • Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.

Existenz von zwei schlesischen Landsmannschaften

Aus historischen Gründen gibt es neben der Landsmannschaft der Oberschlesier noch eine Landsmannschaft Schlesien. Diese Trennung bezog sich anfänglich auf die Oberschlesier, die bis in die Zwischenkriegszeit in der polnischen Woiwodschaft Schlesien lebten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.oberschlesien.de/6_21_Bundesverband_wer-wir-sind.html
  2. http://www.oberschlesien.de/6_21_Bundesverband_wer-wir-sind.html
  3. http://www.oberschlesien.de/6_27_Bundesverband_unsere-Ziele.html
  4. Bundesvorsitzende und Sprecher der Landsmannschaft der Oberschlesier e.V.

Kategorien: Bund der Vertriebenen | Organisation (Oberschlesien) | Vertriebenenorganisation | Verein (Nordrhein-Westfalen) | Gegründet 1950

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landsmannschaft der Oberschlesier (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.