Landschaftsverband Stade - LinkFang.de





Landschaftsverband Stade


Der Landschaftsverband der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden, kurz Landschaftsverband Stade, ist ein eingetragener Verein in Stade. Er zählt zu den Landschaftsverbänden in Niedersachsen und wurde 1963 gegründet.

Geografischer Zuständigkeitsbereich

Der Wirkungsbereich entspricht in etwa der Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden, die ebenfalls Mitglied im heutigen, modernen Landschaftsverband ist, und damit dem Elbe-Weser-Dreieck. Die alten Herzogtümer Bremen und Verden - ohne den Bereich um die Stadt Schneverdingen - und das Land Hadeln bildeten im Königreich Hannover die Landdrostei Stade und dieser Bereich wies mit dem ehemaligen Regierungsbezirk Stade bis 1978 eine territoriale Kontinuität auf. Zum geografischen Zuständigkeitsbereich des Landschaftsverbandes gehören das ehemals braunschweigische Thedinghausen, das heute im Landkreis Verden liegt, und das ehemals hamburgische Cuxhaven, das heute im Landkreis Cuxhaven liegt, sowie weitere kleinere Randgebiete, die im Laufe der Jahre durch Kommunalreformen ihre Zugehörigkeit gewechselt haben.

Mitglieder

Mitglieder des Landschaftsverbandes sind die Landkreise Cuxhaven, Stade, Rotenburg (Wümme), Osterholz und Verden, 17 Städte und Gemeinden und 39 Geschichts-, Heimat- und Kulturvereine, sowie die Landschaft der vormaligen Herzogtümer Bremen und Verden. Zum Vorstand gehören jeweils zwei Vertreter der Landschaft, der Landkreise, der Städte und Gemeinden, der Vereine sowie ein Vertreter der regionalen Geschichtsforschung.

Aufgaben

Der Landschaftsverband Stade bemüht sich um Kulturförderung, Identitätspflege und Regionalmarketing. Insbesondere leistet er regionale Kulturarbeit. Neben eigenen Projekten fördert er Kulturprojekte seiner Mitglieder und von Kulturträgern im Fördergebiet. Die Entwicklung der Museumslandschaft wird durch einen hauptamtlichen Museumsberater unterstützt. Mit dem "Programm zur Bewahrung der Museumsbestände" werden zusammen mit der niedersächsischen Landesregierung Maßnahmen zum Erhalt von Museumsgut gefördert. Darüber hinaus veranstaltet der Verband jährlich eine "Museumspädagogische Woche" in Zusammenarbeit mit einer allgemeinbildenden Schule am Standort des Museums. Großes Engagement entwickelt der Landschaftsverband auch bei der Pflege und Verbreitung der plattdeutschen Sprache. So bietet er Theaterseminare für Erwachsene wie auch für Jugendliche an. Er gibt den Seminarteilnehmern die Möglichkeit, auf verschiedenen Theaterbühnen im Elbe-Weser-Dreieck ihr so gelerntes Können dann auch vorzustellen. Dazu reist das "Theater auf dem Flett" mit seinen Stücken durch die Heimathäuser der Region, die "Wellenbreker", das Jugendtheaterseminar, präsentiert sich eher auf Schulbühnen. Im Rahmen des Projektes zum Kriegsende befasst sich der Landschaftsverband auch mit der Geschichte der nach dem Zweiten Weltkrieg im Fördergebiet heimisch gewordenen Flüchtlinge und Heimatvertriebenen.

Publikationen

Im Rahmen seiner Tätigkeit gibt der Landschaftsverband Stade neben der viermal jährlich erscheinenden Zeitschrift Heimat und Kultur zwischen Elbe Weser eine wissenschaftliche Schriftenreihe[1] sowie seit 2001 eine ebenfalls wissenschaftliche, aber im Umfang begrenzte „kleine“ Schriftenreihe heraus. Ein Schwerpunkt der Schriftenreihe ist die auf vier Bände angelegte Geschichte der Region unter dem Titel Geschichte des Landes zwischen Elbe und Weser, von der bislang (Stand: 15. Januar 2011) drei Bände erschienen sind. Darüber hinaus hat er mehrere CDs sowie einen Videofilm veröffentlicht. Außerdem erscheint regelmäßig die „Zeitschriftenschau“, ein Verzeichnis des Aufsatzschrifttums zwischen Elbe und Weser. Die letzte gedruckte Version dieser Zeitschriftenschau erschien 2002/2003, seitdem wird sie nur noch online angeboten.

Weblink

Einzelnachweise

  1. Schriftenreihe

Kategorien: Landschaftsverband in Niedersachsen | Landkreis Stade

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landschaftsverband Stade (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.