Landessportbund Niedersachsen - LinkFang.de





Landessportbund Niedersachsen


LandesSportBund Niedersachsen e.V.
Gründungsdatum/-jahr 1946
Gründungsort Hannover
Präsident Wolf-Rüdiger Umbach
Vereine (ca.) 9700
Mitglieder (ca.) ca. 2,7 Mio
Verbandssitz Hannover
Homepage www.lsb-niedersachsen.de

Der Landessportbund Niedersachsen (eigene Schreibweise: LandesSportBund Niedersachsen e.V.) ist Dachverband von rund 9700 Sportvereinen (Stand 1/2012) mit rund 2,7 Mio. Mitgliedschaften in Niedersachsen. Sitz des Verbandes ist Hannover, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, im Sportpark Hannover zwischen der Ihme und der HDI-Arena in der Calenberger Neustadt. Das Land Niedersachsen gewährt dem Landessportbund Niedersachsen e. V. nach dem Niedersächsischen Sportfördergesetz (NSportFG) vom 7. Dezember 2012 in der jeweils geltenden Fassung eine Finanzhilfe in Höhe von 31,5 Mio. Euro (§ 3 Abs. 1 NSportFG) sowie eine Finanzhilfe aus den Mehreinnahmen der Glückspielabgaben (§ 3 Abs. 2 NSportFG).[1]

Beschreibung

Der LSB gliedert sich regional in 48 Sportbünde. Aktuell sind 58 Landesfachverbände Mitglieder im LSB.[2]

Der Verband hat seinen Hauptsitz in Hannover und ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Der LSB ist in den Handlungsfeldern Sportpolitik, Sportentwicklung, Organisationsentwicklung, Bildung und Sportjugend-Kinder und Jugendliche im Sport tätig. Außerdem ist er in gesellschaftlichen Themenfeldern wie u. a. Integration durch Sport[3], Freiwilligendienste im Sport in Niedersachsen [4] und Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Sport [5] aktiv. [6] Das Niedersächsische Institut für Sportgeschichte in Hannover betreut das umfangreiche Archiv des LSB. [7]

Sportjugend Niedersachsen

Die Sportjugend Niedersachsen ist die Jugendorganisation des LandesSportBundes Niedersachsen e. V. Bestehend aus den Kindern und Jugendlichen der Mitgliedsvereine des LandesSportBundes und den gewählten Jugendvertreterinnen und Jugendvertretern gestaltet sie ihre Arbeit in eigener Verantwortung. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz repräsentiert die Sportjugend Niedersachsen aktuell rund 1,3 Millionen Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre aus mehr als 9500 Sportvereinen. Sie ist Trägerin der Bildungsstätte in Clausthal-Zellerfeld [8] und des Zeltlagers Langeoog[9].

LOTTO Sportinternat

Das LOTTO Sportinternat [10] im LandesSportBund Niedersachsen besteht seit 1998. Es liegt im Sportpark Hannover, in direkter Nachbarschaft zum Olympiastützpunkt Niedersachsen [11] und dem Sportleistungszentrum. Es verfügt über 75 Plätze für zehn Sportarten im Vollzeitinternat sowie weiteren 60 Plätzen im Teilzeitinternat. Das Lotto Sportinternat trägt das Prädikat „Eliteschule des Sports“ [12] des Deutschen Olympischen Sportbundes und kooperiert mit den beiden Partnerschulen Humboldtschule Hannover. [13] und Carl-Friedrich-Gauß-Schule KGS Hemmingen [14] Ein ehemaliger Mitarbeiter widmete sich dem Internat 2005 im Rahmen einer Diplomarbeit [15]

Olympiastützpunkt Niedersachsen

Der LSB Niedersachsen ist Träger des Olympiastützpunktes Niedersachsen, einer Betreuungs- und Serviceeinrichtung für die Bundeskaderathleten (A-C-Kader) sowie deren verantwortlichen Trainer. Die Hauptaufgabe liegt in der Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen komplexen sportmedizinischen, physiotherapeutischen, trainingswissenschaftlichen, sozialen, psychologischen und ernährungswissenschaftlichen Betreuung der Bundeskaderathleten – insbesondere in der Olympiavorbereitung des TopTeams im täglichen Training vor Ort und bei zentralen Maßnahmen der Spitzenverbände. Das heutige moderne Hochleistungstraining verlangt von den Athleten einen hohen zeitlichen Aufwand. 28 bis 32 Stunden pro Woche sind keine Seltenheit. Deshalb benötigen Trainer und Spitzensportler über den Betreuungsservice des Olympiastützpunktes Hilfestellung. [16]

Akademie des Sports

Die Akademie des Sports in Trägerschaft des LandesSportBundes Niedersachsen bietet an den Standorten im Sportpark Hannover und in Clausthal-Zellerfeld Tagungs-, Konferenz- und Sitzungsräume für unterschiedlich große Gästegruppen sowie ein Bildungsprogramm an.[17]

Niedersächsische Sportlerwahlen

Seit 2004 schreibt der LandesSportBund Niedersachsen die Niedersächsischen Sportlerwahlen in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres aus [18].

Ball des Sports Niedersachsen

Seit 2004 veranstalten der LandesSportBund Niedersachsen und der Stadtsportbund Hannover mit den beiden Ausrichter – APD EVENTS und IPR-Werbeagentur – den Ball des Sports Niedersachsen [19], das größte Ballevent der Ballsaison der Landeshauptstadt Hannover. LOTTO Niedersachsen ist seit Jahren wichtigster Sponsor des Balls im Hannover Congress Centrum[20].

Wettbewerbe

Der LandesSportBund Niedersachsen schreibt seit 2002 den Günther Volker Preis zur Ausbreitung des Behindertensports und seit 2011 den Vereinswettbewerb „Der erfolgreiche Sportverein“.

Günther-Volker-Preis

Mit dem Günther-Volker-Preis werden jedes Jahr zwei Vereine ausgezeichnet, die sich in vorbildhafter Weise für die Ausbreitung und Entwicklung des Behindertensports im Verein eingesetzt haben. Angelehnt an die hohe Bedeutung, die der ehemalige LSB-Präsident Günther Volker der rehabilitativen und integrativen Kraft des Sports zumaß, wird der Preis für außergewöhnliches Engagement im Behindertensport vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 10 000 Euro dotiert.

LSB Vereinspreis

Dieser Artikel oder Abschnitt erhält veraltete Informationen.
Mit dem LSB-Vereinswettbewerb „Der erfolgreiche Sportverein – Sportvereine von heute! Aktiv – flexibel – erfolgreich!“ sucht der LSB zukunftsweisende Vereinsaktivitäten. Das Motto des Wettbewerbes 2013 lautet: „Mitarbeit und freiwilliges Engagement in unserem Verein“.[21]

Sportabzeichen-Schulwettbewerb

Der LandesSportBund Niedersachsen lädt jedes Jahr Schulen zur Teilnahme am Sportabzeichen-Schulwettbewerb ein. Zu dem Wettbewerb mit der zentralen Ehrungsveranstaltung rief er gemeinsam mit der BARMER GEK und dem Niedersächsischen Kultusministerium auf.

Literatur

  • Aufbau – Einheit – Entwicklung. 50 Jahre Landessportbund Niedersachsen. 1946–1996, 1996.
  • Karl-Heinz Grotjahn: Landessportbund Niedersachsen e. V. In: Stadtlexikon Hannover, S. 382.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Haushaltsplan 2015, Haushaltsvermerk zu Kapitel 0331. Abgerufen am 26. Juli 2015.
  2. Homepage des LSB , abgerufen am 2. Juni 2012
  3. Sport integriert Niedersachsen
  4. FSJ im Sport
  5. Schutz vor sexualisierter Gewalt
  6. Homepage des LSB , abgerufen am 2. Juni 2012
  7. Bernd Wedemeyer-Kolwe (2006): Das Archiv des LandesSportBundes Niedersachsen. Forschungsübersicht und Bestandskatalog. 99 pp. ISBN 978-3-932423-31-4
  8. Bildungsstätte Clausthal-Zellerfeld
  9. Zeltlagers Langeoog
  10. Homepage des Sportinternats
  11. Olympiastützpunkt Niedersachsen
  12. „Eliteschule des Sports“
  13. Humboldtschule Hannover
  14. Carl-Friedrich-Gauß-Schule KGS Hemmingen
  15. [1]
  16. Homepage des Stützpunktes
  17. Akademie des Sports- Akademie des Sports - Landessportbund Niedersachsen. In: lsb-niedersachsen.de. www.akademie.lsb-niedersachsen.de, abgerufen am 8. Oktober 2015.
  18. Niedersächsische Sportlerwahlen (PDF; 29 kB)
  19. Ball des Sports Niedersachsen
  20. Hannover Congress Centrum
  21. LSB-Vereinswettbewerb

Kategorien: Sportverband (Hannover) | Regionaler Sportverband (Niedersachsen) | Landessportbund (Deutschland) | Calenberger Neustadt | Gegründet 1946 | Herausgeber

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landessportbund Niedersachsen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.