Landesmusikakademie Niedersachsen - LinkFang.de





Landesmusikakademie Niedersachsen


Die 2009 eröffnete Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel ist eine von 24 Musikbildungsstätten in Deutschland und Teil des Arbeitskreises der Musikbildungsstätten.

Aufgaben

Die Landesmusikakademie Niedersachsen ist als Zentrum für die Aus- und Weiterbildung von Ensembleleitern in der Laienmusik, für Arbeitsphasen von Ensembles, für musisch-kulturelle Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis zur Förderung musikalisch Hochbegabter ein wichtiger Baustein im „Musikland Niedersachsen“. Mit der Etablierung der Landesmusikakademie übergab der Landesmusikrat Niedersachsen die Trägerschaft der Landesjugendorchester an diese. Sie ist damit Heimstätte der Ensembles Niedersächsisches Jugendsinfonieorchester, Landesjugendchor Niedersachsen, Jugendjazzorchester Niedersachsen „Windmachine“, Landesjugendblasorchester Niedersachsen und Landesjugendensemble Neue Musik Niedersachsen.

Die Akademie ist zudem Servicehaus für die Musikvereine Niedersachsens, für die musikpädagogische Arbeit mit begabten Jugendlichen, für Fortbildungstagungen zur Qualifizierung und für wissenschaftliche Tagungen zur Musikkultur in Niedersachsen.

In der Landesmusikakademie finden statt
  • die Arbeitsphasen der Jugendauswahlensembles des Landes,
  • die Durchführung von Fördermaßnahmen für Preisträger von „Jugend musiziert“, „Jugend jazzt“, „Niedersächsischer Chor- und Orchesterwettbewerb“ u. a.,
  • internationale Hochbegabtenförderung in der Musik,
  • die Qualifizierung von Laienmusikern aus Chören und Instrumentalensembles,
  • die Fortbildung von Übungsleitern in der Musik,
  • die Förderung von musikalischer Jugendarbeit,
  • Fortbildungen zur Qualifizierung von Musiklehrerinnen und Musiklehrern und
  • Fortbildungen zum qualitätsorientierten Management in Musikvereinen.

Räume und Ausstattung

In der im August 2009 eröffneten Akademie befinden sich ein Orchestersaal (360 m²), ein Kammermusiksaal (160 m²), ein Rhythmiksaal (100 m²), ein Perkussionsstudio (68 m²), ein Lehrtonstudio (132 m²) und drei Seminarräume (50–65 m²).

Die Einrichtung verfügt unter anderem über vier Flügel, vier Klaviere, ein umfangreiches Orchesterinstrumentarium, Schlagwerk, Mallets Percussion, Orffsche Instrumente, Elektronik und Bandequipment.

Von dem professionellen Tonstudio aus können Aufnahmen aus allen Räumen der Akademie gemacht werden. Es existieren Beschallungsanlagen, Bühnenlicht, Konferenztechnik, Beamer zur Großprojektion, Flipcharts und White Boards.

Zum gleichen Gebäudekomplex gehört das zugleich errichtete Jugendgästehaus der Stadt Wolfenbüttel. Es bietet 129 Betten in Ein- bis Vier-Bett-Zimmern, einen Speisesaal mit Küche, eine Cafeteria, Seminar- und Freizeiträume.

Seit Juli 2012 befinden sich in der Villa Seeliger im an die Akademie angrenzenden Seeliger-Park weitere Kammermusik-, Chor- und Bandprobenräume sowie die Büros der Akademiemitarbeiter. Das Gebäude wurde dafür denkmalgerecht saniert.

Weblink


Kategorien: Schule in Wolfenbüttel | Musikschule in Deutschland | Kultur (Wolfenbüttel) | Musik (Niedersachsen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landesmusikakademie Niedersachsen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.