Landesjugendring Hamburg - LinkFang.de





Landesjugendring Hamburg


Landesjugendring Hamburg e.V.
Verbandsdaten
Gründungsjahr: 1976
Vorsitzende: Anne Dewitz, Martin Helfrich, Mike Hörster, Melissa Kleist, Daniel Knoblich, Laura Vanselow
Gliederung: 18 ordentliche, stimmberechtigte Mitglieder
4 assoziierte, nicht stimmberechtigte Mitglieder
Internet
Website: www.ljr-hh.de

Im Landesjugendring Hamburg e.V. (LJR) sind auf Landesebene tätige Jugendverbände und Arbeitsgemeinschaften zusammengeschlossen, um das selbstbestimmte, kreative und gemeinsame Handeln von Kindern und Jugendlichen in Hamburg zu fördern. Der LJR unterstützt das vielfältige ehrenamtliche Engagement junger Menschen, um die Zukunft einer sozialen und demokratischen Gesellschaft zu sichern.

Der LJR ging 1976 aus dem 1971 aufgelösten ehemaligen Hamburger Jugendring (HJR) hervor.

Ziele

Der Landesjugendring vertritt die Interessen junger Menschen, von 17 Mitgliedsverbänden, vier assoziierten Organisationen und über 200.000 verbandlich aktiven Jugendlichen in der Öffentlichkeit – insbesondere gegenüber dem Senat, der Bürgerschaft, den Parteien, den Bezirksparlamenten und Behörden. Der LJR ist Organ und Ausdruck der demokratischen Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen in Hamburg. Höchstes Entscheidungsgremium ist die mindestens zweimal jährlich stattfindende Vollversammlung. Der Vorstand repräsentiert die Vielfalt der Verbände.

Der Landesjugendring nimmt Einfluss auf die Entwicklung der Jugendpolitik und Jugendarbeit sowie der finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen, indem er zu jugend-, bildungs- und gesellschaftspolitischen Fragen Stellung bezieht und Aktivitäten entfaltet.

Aktionen

Zu den regelmäßig durchgeführten Aktivitäten des Landesjugendringes gehören die seit 1978 erfolgreichen Alternativen Stadtrundfahrten zu den Stätten der Verfolgung und des Widerstandes im Nationalsozialismus (mit ca. 80 Touren auf 18 Schwerpunktfahrten jährlich) sowie die Kurse für Jugendleiter/innen (ca. 2.900 Hamburger/innen haben aktuell eine Juleica).

Publikationen

Publizistisch ist der Landesjugendring mit der Zeitschrift punktum aktiv. punktum berichtet kritisch aus der Lebenswelt Hamburger Jugendlicher und über die Aktivitäten der Jugendverbände. Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich in einer Auflage von 2.500 Exemplaren und erreicht Multiplikatoren und Jugendliche in den Verbänden sowie alle relevanten Organisationen in Hamburg.

Vorstand

Der Vorstand des LJR besteht aus mehreren Vorsitzenden, z. Zt. sind dies

  • Benedikt Alder, Arbeitsgemeinschaft Hamburger Pfadfinderverbände
  • Ufuk Göztas, Alevitische Jugend Hamburg
  • Lucie Morgenbesser, Evangelische Jugend Hamburg
  • Jonas Romann, Evangelische Jugend Hamburg

Mitglieder

Mitglieder des LJR sind:

Assoziierte Mitglieder sind:

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Jugendverband (Deutschland) | Hamburger Verein | Gegründet 1976

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landesjugendring Hamburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.