Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt - LinkFang.de





Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt


Landesbeauftragter für den Datenschutz

Sachsen-Anhalt
— LfD LSA —

Staatliche Ebene Land Sachsen-Anhalt
Gründung 1992
Hauptsitz Magdeburg
Behördenleitung Harald von Bose
Bedienstete 20
Website www.datenschutz.sachsen-anhalt.de

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt ist eine unabhängige Behörde des Landes Sachsen-Anhalt mit Sitz in Magdeburg. Sie hat die Aufgabe, die Einhaltung der Datenschutzvorschriften bei den öffentlichen Stellen des Landes und – seit dem 1. Oktober 2011 als Aufsichtsbehörde – auch bei den in Sachsen-Anhalt ansässigen nicht-öffentlichen Stellen zu kontrollieren. Rechtsgrundlage für diese Tätigkeit ist das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger vom 12. März 1992.

Außerdem nimmt der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt seit dem 1. Oktober 2008 auch die Aufgaben des Landesbeauftragten für die Informationsfreiheit wahr.

Als Landesbeauftragter für den Datenschutz (LfD) wird zugleich die Person bezeichnet, die das Amt des Landesdatenschutzbeauftragten ausübt. Sie wird für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Derzeitiger LfD von Sachsen-Anhalt ist Harald von Bose, der im Jahr 2005 Klaus-Rainer Kalk nachfolgte.

Organisation

Die Behörde ist in vier Referate unterteilt.

  • Referat 1
  • Referat 2
    • Grundsatzfragen des Datenschutzrechts, Datenschutzmanagement, Öffentlicher Dienst, Hochschulen, Kammern
    • Sozialwesen, Verwaltungsverfahrensrecht
    • Gesundheitswesen, Kinder- und Jugendhilfe, Schulen, Wissenschaft und Forschung, Archivwesen, Personalakten- und Personalvertretungsrecht, Beschäftigtendatenschutz
    • Informationszugangsrecht, Open Government
  • Referat 3
    • IT der Geschäftsstelle
    • Grundsatzfragen der Informationstechnik und der Organisation des Datenschutzes, eGovernment, Verkehr
    • Telekommunikations- und Medienrecht, Presserecht, Verwaltungsmodernisierung
    • Technische Gutachten, Virtualisierung
    • Betriebssysteme, Datenbanken, Netze, Kryptografie, IT-Grundschutz
    • Vermessungswesen und Geoinformation, Statistik, Handwerk und Gewerbe
    • Redaktion der Homepage des Landesbeauftragten
  • Referat 4
    • Aufsichtsbehörde nach § 38 BDSG
    • Düsseldorfer Kreis, Verbraucherdatenschutz, Datenschutzmanagement, Internationaler Datenverkehr
    • Gewerbe, Handel, Banken, Versicherungen, Bildungsträger, Wohnungswirtschaft
    • Auftragsdatenverarbeitung, Adresshandel, Markt- und Meinungsforschung, Werbewirtschaft, Vereine, Videoüberwachung

Rechtsgrundlagen

Die Einrichtung des Landesbeauftragten ist in Art. 63 der Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt [1] verfassungsrechtlich abgesichert. Wichtigste weitere Rechtsgrundlage ist das „Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger“ (DSG LSA) [2]. Im vierten Abschnitt dieses Gesetzes (§ 20 ff) sind Aufgaben, Stellung, Rechte und Kompetenzen des Landesdatenschutzbeauftragten geregelt.

Diese Regelungen werden durch die „Verwaltungsvorschriften zum Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger“ (VV-DSG-LSA)[3] konkretisiert.

Nach dem „Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt“ (IZG LSA)[4] wird der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt auch zum Landesbeauftragten für die Informationsfreiheit bestimmt.

Weblinks

Quellen

  1. Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt vom 16. Juli 1992
  2. Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger (DSG LSA) vom 12. März 1992 (GVBl. S. 152)
  3. Verwaltungsvorschriften zum Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger (VV-DSG-LSA)
  4. Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.