Lambsbach - LinkFang.de





Lambsbach


Lambsbach
Lamsbach

Das Meerwoogtal zwischen Merburg und Bechhofen

Daten
Gewässerkennzahl DE: 264252
Lage Rheinland-Pfalz

Saarland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Blies → Saar → Mosel → Rhein → Nordsee
Quelle bei Lambsborn
Quellhöhe ca. 311 m ü. NHN[1]
Mündung Bei Schwarzenbach in die Blies
Mündungshöhe 222 m ü. NHN [2]
Höhenunterschied ca. 89 m
Länge 15,2 km[3]
Einzugsgebiet 33,934 km²[3]

Abfluss[4] MNQ
MQ
0,1
0,51
Linke Nebenflüsse Schwobach, Mörsbach, Budenbach, Collingbach, Patronbach, Emilienfloß, Kleinerbach, Audenkellertalbach
Rechte Nebenflüsse Hirschbrunnen, Vierherrnbach, Bärenfloß, Talwiesgräben,
Mittelstädte Homburg
Gemeinden Lambsborn, Bechhofen, Käshofen

Die Lambsbachquelle in Lambsborn

Schilfwiese im Lambsbachtal vor der Emilienruhe

}}

Der Lambsbach ist ein orographisch linker Zufluss der Blies im südwestlichen Rheinland-Pfalz und im östlichen Saarland. Der Lambsbach entwässert die Sickinger Höhe, damit den nördlichsten Teil der Westricher Hochfläche.

Geographie

Der Lambsbach entspringt in dem kleinen Ort Lambsborn, der Ortsname weist auf diese Tatsache hin: Born meint hier Quelle. Der Bach fließt durch das Lambsbachtal, ein schmales, weitgehend naturbelassenes Wiesental, das von beiden Seiten von bewaldeten Hügelzügen eingerahmt wird. Ein großer Teil des Lambsbachtals ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen.[5][6]

Als Schutzzweck wird genannt

„… die Erhaltung der Talaue mit seinem mäandrierenden Gewässer, den Hochstaudenfluren, Röhrichtzonen, Großseggenriedern sowie Sumpfzonen als Lebens- und Teillebensräume seltener Tierarten sowie als Standorte seltener Pflanzenarten und Pflanzengesellschaften.“

– Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz[5]

In seinem weiteren Verlauf fließt der Lambsbach durch Bechhofen, nordöstlich an dem höher gelegenen Käshofen vorbei, durch Kirrberg, an der Emilienruhe, dem Ebersberg und dem Audenkellerhof vorbei und schließlich als Ortsgrenze zwischen Schwarzenbach und Schwarzenacker.

Der Bach mündet zwischen Schwarzenbach, Schwarzenacker und Wörschweiler nur wenige Meter von der Erbachmündung in der Mastau in die Blies.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)
  2. Topografische Karte 1:25.000
  3. 3,0 3,1 GeoExplorer der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz (Hinweise)
  4. Flusssystem der Saar Überwachungsprogramm nach Art. 8 WRRL, Ministeriums für Umwelt des Saarlandes, 2007, Auf: lebendige-prims.de (pdf; 65 kB)
  5. 5,0 5,1 Rechtsverordnung über das Naturschutzgebiet „Lambsbachtal“. Abgerufen am 20. Mai 2015.
  6. NSG Lambsbachtal. In: saarland-lexikon, abgerufen am 18. Februar 2012.

Kategorien: Fluss im Saarland | Gewässer im Landkreis Südwestpfalz | Fluss in Rheinland-Pfalz | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lambsbach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.